01.07.12 18:28 Uhr
 326
 

Eschlkam: Kleinkind will Pferd füttern - das beißt ihm Teil eines Fingers ab

Ein tragisches Unglück ereignete sich gestern im bayrischen Eschkam. Dort wollte ein kleines Kind ein Pferd füttern.

Dieses biss dem Kind dabei jedoch einen Teil eines Fingers ab. Trotz intensiver Suchbemühungen wurde das fehlende Stück Finger nicht gefunden.

Das Kind wurde sofort nach dem Unglück mitsamt seiner Mutter in eine Klinik geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Teil, Pferd, Finger, Kleinkind
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 21:38 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den finger: hat der gaul runtergeschluckt, das merkt der garnicht. von daher gabs da nichts zu finden.
Kommentar ansehen
01.07.2012 22:13 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@thatsfunny: Diese Tiere kann man auch zum Spaß füttern. Es müssen nur normale Gäule sein und man muss sie richtig füttern. Das heisst mir flacher Hand.

Und wie bei Hunden gilt eh:" Nichts ohne den Besitzer der sein Tier kennt".
Kommentar ansehen
02.07.2012 01:57 Uhr von m197m
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Buttercreme: Zum Glück hat er nicht Buttercreme gefüttert, weil wegen Diabetes und so.
Kommentar ansehen
02.07.2012 06:17 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kleinkind hat mit seinen Händen in der Nähe, eines Tiermaules nicht zu suchen. Fertig au basta. Fail von der Mutter.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?