01.07.12 18:17 Uhr
 7.071
 

Bundespolizisten sorgen in Afghanistan für einen Skandal

Angehörige der Bundespolizei haben in Kabul (Afghanistan) für einen Skandal gesorgt. Sie posierten mit Waffen und einer Flagge, die einen Totenkopf zeigt, vor dem Haus des deutschen Botschafters.

Bei den Beamten handelt es sich um die Spezialeinheit "Schutzaufgaben in Krisengebieten" (SIK). Das Foto, aufgenommen im Frühjahr 2009, sei aber bereits im selben Jahr schon bekannt gewesen.

"Aber auf dem Foto sind keine Gesichter zu erkennen. Deswegen konnten natürlich auch keine Disziplinarverfahren eingeleitet werden", erklärte ein Präsidiumssprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Foto, Afghanistan, Skandal
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 18:38 Uhr von lopad
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Das Bild ist 3 Jahre alt was solls?

Mit einer Totenkopfflagge und Waffen zu posieren ist vielleicht irgendwie unpassend aber nicht weiter tragisch. Lasst den Jungs doch den Spaß...
Kommentar ansehen
01.07.2012 18:46 Uhr von usambara
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:09 Uhr von DaBUDDYo
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
das sind: jawohl einwandfrei amis und kein SIK auf dem bild du eiernacken
Kommentar ansehen
01.07.2012 20:20 Uhr von Buck-Ofama
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn: solche "Skandale" 3 Jahre brauchen, bis sie an die Öffentlichkeit kommen, wie viele Jahrzehnte dauern dann die echt schmutzigen Dinge, bis die Öffentlichkeit davon erfährt ?
Kommentar ansehen
01.07.2012 20:37 Uhr von Oiseau
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist jetzt der Skandal? Das man in der Wüste, weg von zuhaus und im schlimmsten Falle auch noch in ständiger Gefahr bock auf Ablenkung hat ist doch wohl nur menschlich.
Kommentar ansehen
01.07.2012 22:00 Uhr von Nightvision
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
skandal ?????? ich kann da den skandal nicht erkennen.
Kommentar ansehen
01.07.2012 23:42 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ist jetzt der skandal?
Kommentar ansehen
01.07.2012 23:44 Uhr von ElChefo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Boah voll der ultrafette Skandal. Schockierend.

...nicht.

@usambara

...auch wenn die Runenwahl deutlich schlecht war, sollte man doch in Betracht ziehen, das die Abkürzung für die Herren auf dem Bild einfach nur für "Sharpshooters" stand. Ist auch erkennbar an ihren Waffen, durch die Bank DMR verschiedener Typen.
Wenn ihnen der Hintergrund zur Einschätzung ihrer schlechten Zeichenwahl fehlt, naja,... kann man jemanden für Dummheit bestrafen, noch dazu, wenn sich die Dummheit im nicht strafbaren Rahmen bewegt?
...und gerade in Afghanistan, wo beispielsweise "der Deutsche" aufgrund eines vermeintlichen gemeinsamen Stammes (japp, die Arier, da kommen sie wieder ins Spiel...) einen recht guten Ruf geniessen?
Kommentar ansehen
02.07.2012 01:47 Uhr von m197m
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seltsam formuliert "Angehörige der Bundespolizei"
...
"Bei den Beamten"

Kapiere ich nicht.
Kommentar ansehen
02.07.2012 06:41 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mich stört das Bild nicht. Micht stört der Begriff Bundespolizei. Seit wann entsendet der deutsche Staat Beamte ins ausländische Kriegsgebiet, wo doch jeder Polizist im eigenen Land benötigt wird, um hier für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.
Kommentar ansehen
02.07.2012 18:02 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iarutruk: Bundespolizei formerly known as Bundesgrenzschutz, home of the famous GrenzSchutzGruppen (Großbuchstaben zur Hervorhebung der bekannteren Abkürzung)...

Zum Aufgabenbereich des BGS bzw. heute Bundespolizei gehört auch der Schutz von Aussenstellen des Auswärtigen Amts, allgemein bekannt als Botschaften oder Konsulate, also im grossen und ganzen Personen- und Objektschutz für den diplomatischen Dienst.
Kommentar ansehen
05.07.2012 00:02 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rassistenjaeger: "Witzig ?"

Abso-fucking-lutely.

"und dort gegen die Einheimischen Krieg führen ?"

Welche Einheimischen? Die, die aus Pakistan, Usbekistan, Tschetschenien, Türkei, Deutschland, Iran, Indien, China, Turkmenistan usw kommen und für 76% aller zivilen Toten verantwortlich sind? Dein Zynismus ist ekelerregend. Genauso wie dein selbstgerechter Ton.

"Wenn die dann Gruppen von Zivilisten bewusst bombadieren lassen"

Zivilisten, die Zivilisten sind, weil man - bevor der Kameramann kommt - die Kalashnikov abgenommen hat? "Zivilisten", die Tanklaster entführen und die Fahrer enthaupten (...die nebenbei selbst ECHTE Afghanen waren?)?

"Leichen schänden"

...die Leichen werden sich tierisch empört haben. Moralischer Firlefanz. Mehr nicht.

"mit Menschenverachtenden Symbolen und Fahnen posieren"

Ah ja. Eine Piratenfahne ist also menschenverachtend. Dafür fanden wir aber Piraten der Karibik richtig toll, oder?
...und überhaupt, was hat Sicherheitspersonal von Botschaften mit irgendwelchen Operationen von ISAF und/oder OEF zu tun? Irgendwie dann doch nichts. Erspar uns bitte deine "Empörung light", du rennst ins lächerliche Leere.

"Dann findest du es bestimmt auch zum Tot lachen, wenn irgendwann deren Opfer (Angehörige etc) als Soldaten in diesem Land einfallen und einge von denen mit langen Macheten vor deiner Tür stehen und deine Familie massakrieren, um danach ein Foto mit den Köpfen deiner Eltern oder so zu posieren, oder ?"

Die haben momentan andere Probleme, zum Beispiel die echten Terroristen wie Haqqani, Taliban, Al-Qaida, al-Jihad, IBU, IJU, DTM usw, die ihnen die Hälschen beim kleinsten Nein durchschneiden. Aber reg du dich mal lieber kleingeistig über Piratenfahnen auf.

"Dabei wäre dieses Beispiel mit abstand harmloser als das was die dort treiben und erst nach Jahren, als Skandal, rauskommt."

...Piratenfahnen sind echt total viel schlimmer als die 76% tote Unbeteiligte. Der gemeine Afghane weiss das. Du kleiner Theoretiker, der nur darauf geil ist, sich mal wieder empören zu können wirst das aber nie einsehen. Für dich sind das ja einfach nur ein paar unerträgliche Farbbilder im Fernsehen. Für die ist das ihr Leben.

"Was hier ein Skandal ist, ist für die dort kämpfenden und mordenden Soldaten normal. "

Der eigentliche Skandal sind so lächerliche Kleindenker wie du, die hier einen auf moralisch machen, nur um wieder über irgendjemand oder irgendwas motzen zu können. Wenn es dir um irgendwas gehen würde, bitte, mecker mal über die richtigen Skandale. Aber lass die Finger von Themen, von denen du offensichtlich keinen Plan hast. Nicht im geringsten.
Viel Spass beim Empören:
http://www.weeklystandard.com/...
....dürfte aber kaum in dein Legoweltbild passen.

Das spart dir Nerven und mir das Mittagessen, was mir wieder aus dem Gesicht gesprungen kommt.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?