01.07.12 17:46 Uhr
 5.097
 

Megaupload-Gründer Kim Dotcom startet neuen Musikdienst Megabox (Update)

Megaupload-Gründer Kim Dotcom hat angekündigt, dass er einen neuen Musikdienst namens "Megabox" an den Start bringen will. Dies will er tun, obwohl es noch rechtliche Auseinandersetzungen bezüglich der Schließung seines Filehosters Megaupload gibt.

Der neue Dienst sei schon vor der Schließung von Megaupload in Planung gewesen und soll die "Plattenfirmen-Dinosaurier" hinwegfegen. Dies sagte Kim Dotcom gegenüber Torrentfreak. Voraussetzung für das Laden von Musik von Megabox ist das Installieren einer Software, die Werbung schaltet.

Die Nutzer des neuen Dienstes sollen kostenlos werbefinanzierte Musik herunterladen können. Die Künstler erhalten 90 Prozent der Einnahmen, deutlich mehr als sie von den Plattenfirmen bisher bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gründer, Megaupload, Kim Dotcom, Dotcom
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 17:46 Uhr von Borgir
 
+57 | -5
 
ANZEIGEN
Finde ich persönlich eine sehr gute Sache. Denn so erhält der die Kohle, der sie verdient hat: Der Künstler. Könnte man glatt hoffen, dass das klappt, dann können die Label-Multis endgültig einpacken, was auch gut so wäre.
Kommentar ansehen
01.07.2012 18:25 Uhr von Bewerter
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Lizenz? Die Lizenz der Angebotenen Lieder wären interessant. Erst dann kann man entscheiden, ob die Seite wirklich brauchbar ist.

Ansonsten gibt es ja auch noch sowas wie jamendo.com, aber eine weitere Alternative wäre wünschenswert. Es kann nicht genug Seiten für freie Musik geben...
Kommentar ansehen
01.07.2012 18:32 Uhr von Jesse75
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:29 Uhr von l.l.l.l.
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:49 Uhr von TeleMaster
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Muss es denn unbedingt absolut kostenlos sein? Dann heulen die Leute ja doch nur wieder wegen der Werbung rum; außerdem glaube ich einfach nicht, dass bei ihm alles wirklich zu 100% legal sein wird.

Ein fairer Kompromiss findet sich bereits heute schon bei Spotify; 10 EUR pro Monat pauschal für 16 Millionen Titel, offline und online, und fertig ist.

Auch wenn sein MegaXYZ für die Kids und Nutzer genial war (so von wegen Gratis-Kinofilme und so), ist es doch etwas erschreckend, dass er wie Robin Hood gefeiert wird. Er wollte nicht Euch gutes tun, sondern lediglich seinem Geldbeutel. Die Uploader/Downloader waren im Grunde nichts anderes als seine Schafherde.
Kommentar ansehen
01.07.2012 20:51 Uhr von Scarb.vis
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
KimDotCom: handelt Verträge mit den Künstlern aus, und vertreibt dann deren Musik. Was soll daran illegal sein? Und bei Spotify ist auch nicht alles Gold! Da gab es einen guten Bericht auf Spiegelonline.

Da aber auch viele keinen Bock haben sich dann Werbung anzuhoeren, wird die Musik trotzdem ueber die Filehoster verteilt.
Kommentar ansehen
02.07.2012 00:33 Uhr von maxklarheit
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2012 01:43 Uhr von m197m
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@TeleMaster: Spotify ist eben NICHT fair für die Künstler. Erst vor wenigen Tagen gab es dazu ja einen Bericht. Da scheint mir Kims Idee doch wesentlich gerechter für die Künstler.
Kommentar ansehen
02.07.2012 09:04 Uhr von neinOMG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Die paar Euro werden der Gema nicht reichen. Achjaa das ist ja nicht in Deutschland :)
Kommentar ansehen
02.07.2012 14:46 Uhr von Radek77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Künstler: werden selber entscheiden, ob deren Musik online gegen Werbung abrufbar haben wollen, oder ob sie in jedem Regal in einem Markt als CD liegen. Was wird sich wohl mehr lohnen?

Es könnte beim ersteren das aus für die CD bedeuten, da andere Speichermedien immer mehr in unser Leben Integriert sind.

Naja Werbung kotzt mich an! Aber einen USB-Stick würd ich wegen der Kapazität der CD vorziehen.

Wird spannend wie es kommt!

[ nachträglich editiert von Radek77 ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?