01.07.12 16:43 Uhr
 588
 

Konkurrenz für den Piaggio-Roller? Fahrbericht Quadro 350D

Der junge italienische Hersteller Quadro schickt mit dem 15 kW/21 PS starken Modell 350D, das ab 7.100 Euro zu haben ist, einen Dreirad-Roller ins Rennen, der dem Piaggio MP3 LT 300 ernsthaft Konkurrenz machen könnte.

Da zwei Vorderräder höhere Bremskräfte übertragen können als eines, liegt der Vorteil bei einem Dreirad-Roller auf der Hand. Allerdings ist ein Dreirad-Roller im Vergleich zu einem Einspur-Roller beim Einlenkverhalten etwas träger.

Im Vergleich mit dem Piaggio MP3 LT 300 ist der Quadro 350D 16 Kilogramm leichter. An der Front ist ein Schräglagenwinkel bis zu 40 Grad möglich. Im Test verbrauchte der dreirädrige Großroller mit flüssigkeitsgekühltem Einzylinder-Viertaktmotor 6,1 Liter/100 km.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Konkurrenz, Fahrbericht, Roller, Piaggio
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 19:42 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6,1 l/100 km ist nicht gerade: eine Meisterleistung.
Damit dürfte er zumindest für die Leute, die einen Roller mangels Motorradführerschein anstelle eines Autos fahren wollen, um Sprit zu sparen zu können durchs Raster fallen.
Mein 11 Jahre alter 13 kW(18 PS)-Roller gibt sich mit ca. 3 - 3,5 l / 100 km zufrieden, hat aber auch ein Rad weniger.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?