01.07.12 16:31 Uhr
 395
 

Kenia: Offenbar radikale Islamisten überfallen Kirchen - 17 tote Christen

In der kenianischen Kleinstadt Garissa nahe der Grenze zu Somalia wurden bei Überfällen auf zwei Kirchen 17 Menschen getötet und 45 verletzt. Man geht davon aus, dass diese Anschläge koordiniert waren, da es sich um zwei Gruppen vermummter Männer handelte, die zeitgleich die Anschläge verübten.

Beide Gruppen stürmten die Kirchen während des Gottesdienstes, schossen auf die Anwesenden und zündeten Handgranaten. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei diesen Gruppen um radikale Islamisten handelt.

Die Kleinstadt Garissa ist Stützpunkt von Soldaten, die im Kampf gegen radikale Extremisten in Somalia eingesetzt werden. Frühere Anschläge ähnlicher Art werden der islamistischen Al-Schabaab-Miliz zugerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Islamist, Kenia, Radikale
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 16:44 Uhr von 50I50
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:54 Uhr von pest13
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
@50|50 aka konstantin: Die Gewahlt geht eindeuting von den Moslems aus, denn ich habe keine Nachrichten gelesen oder gehört, die von Überfall auf eine Moschee wärend des Gottesdienstes handelten.
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:33 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Tolleranz und Religion stehen immer in einem gewissen Widerspruch zueinander, der je nach kulturellem Gemüt stärker oder schwächer ausfällt - und entsprechend mal mit heftigeren, mal mit milderen Reaktionen belegt wird.

Zu den milderen Reaktionen ein Beispiel:
Jemand erzählt in diesem unseren Kulturkreis: "Wir wollen nächste Woche standesamtl. heiraten." Gegenfrage: "Und wann folgt die kirchl. Trauung"? Antwort: "Gar nicht. Wir sind keine Theisten." Die (häufige) Reaktion des Fragenden: Nach außen nicht unbedingt erkennbar, nach innen aber zumindest eine Verwunderung, nicht selten gepaart mit einem sozialkritischen Abwenden.

Was ich damit sagen will: Das sozialkritische Abwenden ist keinesfalls gleichzusetzen mit Hass oder gar Gewalt. Es ist aber immerhin ein Zeichen dafür, dass es religiösen Menschen offenbar nicht reicht, dass man sie in ihrem Glauben (und somit in ihrem Lifestyle) gewähren lässt, ihnen quasi ihre Freiräume in vollem Umfang einräumt, es schwingt immer auch ein wenig Missgunst mit, wenn diese erfahren, dass andere Menschen die eigene Eistellung nicht teilen. Quasi der Antriebsmotor für Intolleranz und Hass. Diese Erkenntnis zu internalisieren ist der Grundstein für ein tollerantes Miteinander.
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:52 Uhr von architeutes
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Immer wieder das selbe, hier werden Morde kleingeredet und relativiert .
Die islamische Welt kennt keine Schuld oder Reue,
wenn andere Moslems Christen töten.
Ihr wiedert mich an.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
02.07.2012 05:53 Uhr von 50I50
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
news und titel widersprüchlich^^: im titel steht radikale islamisten - in der news aber steht, die polizei geht davon aus. reicht mittlerweile ein verdacht aus ? wäre mir neu. was wnn sich da irgendwelche clans gegenseitig erschießen? Vielleicht drogenkrieg oder ähnliches?
Kommentar ansehen
02.07.2012 18:42 Uhr von sooma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Mona_Lisa: Du wolltest doch Ironie bzw. Sarkasmus besser kennzeichnen!
Kommentar ansehen
02.07.2012 18:51 Uhr von ElChefo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Mona Lisa: Es ist ja auch viel bequemer, jeden Gegner von militanten Radikalen als "braunen" zu bezeichnen.

Mal sehen, wie das Urteil lautet, wenn mal wieder ein radikal-christlicher Selbstmordattentäter eine Moschee sprengt. Oh. Warte. Sowas passiert ja nicht.
Kommentar ansehen
20.07.2012 15:40 Uhr von XverteilerX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
LoL: Zitat: "Offenbar,....."man geht davon aus"......"Die Polizei geht davon aus"....etc."

Also wieder mal wird hier anhand von haltlosen und unbewiesenen Vermutungen eine Religion an den Pranger gestellt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?