01.07.12 16:26 Uhr
 678
 

"Kannibale von Miami" hatte nur Marihuana geraucht

Der Mann, der sich in Miami im Gesicht eines 65-jährigen Obdachlosen verbiss und mit sechs Schüssen durch die Polizei getötet worden war, hatte keine Drogen außer Marihuana konsumiert. Das ergab die Obduktion des 31-jährigen "Kannibalen".

Entgegen erster Vermutungen wurden weder Spuren von Medikamenten, Alkohol noch von anderen Drogen gefunden. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass er die Droge "Cloud Nine" - auch bekannt unter dem Begriff "Badesalz" - genommen hatte, was die Ermittler vor ein Rätsel stellt.

Das Verhalten des Täters, das Symptome einer Tollwutinfektion aufwies, kann nun nicht mehr durch "Badesalz"-Konsum oder eine Kokain-Psychose erklärt werden. Derweil wird das durch den Angriff erblindete Opfer weiterhin im Krankenhaus behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sooma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Marihuana, Miami, Kannibale
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 16:38 Uhr von bumfiedel
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Tja wenn die Damen und Herren der Justiz da so interessiert sind was mit dem Typen los war hätte man ihn nicht gleich mit Blei durchsieben sollen sondern ihn vielleicht anschießen und dann festnehmen oder meinetwegen auch mit nem Taser außer Gefecht setzen sollen. Ich will hier seine Tat auch garnicht verharmlosen oder so. Der Typ war wohl ein kranker Perversling. Er hätte eingesperrt werden müssen. Und nicht jedes abnorme Verhalten ist mit Drogenkonsum zu erklären. Psychosen und ähnliche Geisteszustände können durch die verschiedensten Dinge ausgelöst werden.

[ nachträglich editiert von bumfiedel ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:39 Uhr von General_Strike
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
cool: Dann ist also Haschisch schuld daran, dass er das Gesicht des anderen fast ganz aufgegessen hat.

Was bedeutet das für die mögliche Legalisierung von Hasch?
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:40 Uhr von muhkuh27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
war klar: Mal wieder ein Beweis, wie die Medien jede Information verbreitet die sie in die Finger kriegt. Egal ob wahr oder nicht. Hauptsache man kann die Leser schocken und dicke Auflagen verkaufen.
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:58 Uhr von NoPq
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@General Strike: Breivik hat mit Ephedrin, Koffein und Aspirin herumexperimentiert. Das ist dann also auch daran Schuld, dass er über 70 Menschen getötet hat.

Was bedeutet das für ein mögliches Verbot von Ephedrin, Koffein und Aspirin?

@News: Ich habe gehofft, dass er auf Badesalzen unterwegs war.. so könnte man es wenigstens auf eine Droge schieben.. so wirkt das ganze noch kranker, als es ohnehin schon ist.

Was ich mir noch vorstellen könnte: Dadurch dass diese Drogen so neu, so schlecht erforscht und so vielseitig sind, könnte es doch auch sein, dass man dieses Zeug schlichtweg nicht nachweisen kann, oder?

Ansonsten bleibt immer noch die Erklärung "Zombie" im Raum stehen ^^
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:03 Uhr von Edelbert88
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:29 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Edelbert: Kein Platz mehr, du hast doch schon deinen Verstand vergraben..
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:22 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
franz g. Nichts ist harmlos wenn man es übertreibt. Und niemand sagt das bei Gras nichts negatives passiert (wobei einige Moralapostel ja schon den Rausch als negativ ansehen), nur eben nicht ansatzweise soviel wie zB bei Alkohol.

Und das was in NL hat nichts mit den Folgen von Cannabiskonsum zu tun sondern hauptsächlich mit asozialen (!) Touristen und uninformierten Leuten die selbst heute noch die Propaganda der Papierindustriellen aus den 30gern glauben, wie auch die meisten "älteren" Deutschen - leider.
(Gilt natürlich nicht für alle Menschen die gegen legales Gras sind, wobei sachliche Argumente doch recht rar gesät sind.)

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 23:48 Uhr von Pssy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@franz.g: Bitte mehr solchem Schwachsinn posten.
Ich bin selten so gut von Kommentaren zum lachen gebracht wurden!
Kommentar ansehen
02.07.2012 07:34 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
franz.g: Du pappst einen riesigen Unsinn zusammen...

Die ganzen Jugendlichen sind doch bereits alkoholsüchtig, jeden Tag wollen die Party machen und auch in der Woche treffen die sich Abends/Nachmittags im Garten, bei jemandem Zuhause, auf Spielplätzen oder Schulhöfen um sich da ins Koma zu trinken. Das ist nichts besonderes, das wird seit Jahren praktiziert und da ich, im Gegensatz zu dir, verdammt jung bin (21), glaube ich, dass ich da mehr Erfahrung habe als du (Ich schätze dein Alter anhand deines Namens, Franz ist nicht geläufig unter Jugendlichen heutzutage). Mit 11 hatte ich meine erste Alkoholvergiftung, mit 14 meine zweite, das sagt doch alles aus (Und das hat nichts mit mir zu tun, sondern mit der Umgebung, man wird zwangsläufig mitgerissen, ob man will oder nicht, klar man kann sich auch zuhause verschanzen und keine Freunde haben, dann endet man halt wie ihr hier, auch nicht besser)

Anders als Kiffen, denn das kann man Problemlos während Arbeit, Schule und Ausbildung praktizieren. Man steht morgens (ohne Kopfschmerzen auf), geht zur Arbeit, arbeitet hart, kommt abends nach Hause, setzt sich mit 2-3 Kumpels vor den Fernseher oder PC, zündet eine Lunte an und lässt den Tag ganz sanft ausklingen um am nächsten Tag wieder ohne(!) Kopfschmerzen aufzustehen. Das klingt schon ganz anders, hm?

Legalisierung von Cannabis empfinde ich nicht als Sinnvoll, die Qualität würde ins lächerliche sinken, der geringe Preis würde der Jugend auf Dauer in der Tat schaden weil alle wie heutzutage mit dem Alkohol verwahrlosen würden, man würde auch während der Arbeit in Pausen, auf Baustellen etc. rauchen, seine Kondition vernichten und generell vom Rauchen erkrankte Menschen würden häufiger auftreten.

Viel besser wäre es, Alkohol ebenfalls ab gewissen Prozenten, ab gewissen Mengen und an diversen Orten einzuschränken/zu verbieten, genau wie Zigaretten.
Kommentar ansehen
02.07.2012 19:10 Uhr von ImNotThere
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: genau, oder man wird präsident der USA, wie clinton.
nur, weil man marihuana geraucht hat !

<gepeinigtaufstöhnobdiesesgnadenlosenstuss>
Kommentar ansehen
02.07.2012 23:43 Uhr von ImNotThere
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@franz.g: ja, da ist er hingefallen und jetzt ist das böse teufelszeug dran schuld. sehr einfach.

vielleicht wirst du auch angegriffen, weil du dir alles schön einfach zurechtstrickst und ne ziemlich einseitige, naive und flache sichtweise hast ?

aber is´ klar, die anderen müssen dann junkies sein, die haschischspritzer, die dem "aussteiger" eins mitgeben wollen. echt grandios :-D

jetzt schlägste erstmal die bezeichnung ´junkie´ nach, wenn du dann noch weiterhin lust hast, dummen quatsch zu labern : tu dir keinen zwang an. ich mag popcorn :)
Kommentar ansehen
03.07.2012 08:38 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
franz.g: Ich habe dir Argumente geliefert, lies richtig oder lass es sein und hör auf, zu kommentieren.

Nur weil du darauf nicht klar gekommen bist, siehst du deine überstandene Sucht als etwas gutes an, für mich und viele andere gibt es nichts besseres als Abends mit Freunden in aller Entspanntheit den Tag zu beenden und klar, ist das an irgendeinem Punkt Sucht, das sind die Computerspiele die wir dabei spielen und der Döner den wir dabei essen aber auch und sie schaden auf Dauer auch nicht viel weniger. Es kommt halt nicht jeder aus dem Dorf.
Kommentar ansehen
05.07.2012 09:33 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und ich seh schon den ersten CoffeeShop mit der Marke ´Cannibal´ in der Lade.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?