01.07.12 13:55 Uhr
 937
 

Köln: Mann wird von Schlägertruppe vor fahrende S-Bahn geschubst

Ein 24 Jahre alter Mann wurde am heutigen Sonntagmorgen in Köln in einem S-Bahn Bahnhof Opfer einer brutalen Gewalttat. Der Mann war mit Freunden unterwegs, als sie auf einem Bahnsteig von einer Gruppe Männer angegriffen wurden.

In deren Verlauf wurde der 24 Jahre alte Mann von den Schlägern mitsamt zweier Freunde auf die Gleise gestoßen. Ihnen gelang es aber, wieder auf den Bahnsteig zu klettern.

Kurz darauf fuhr eine S-Bahn ein, wurde der 24-jährige brutal gegen diese gestoßen. Dabei wurde er schwer verletzt, er wurde umgehend operiert. Die Angreifer flüchteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, S-Bahn, Schlägertruppe
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 13:57 Uhr von General_Strike
 
+49 | -10
 
ANZEIGEN
Polizeipresse Köln: http://www.presseportal.de/...

"Die südländisch aussehenden Männern im Alter von 18 bis 25 Jahren sollen zur Tatzeit gut gekleidet und von gepflegter Erscheinung gewesen sein."
Kommentar ansehen
01.07.2012 13:57 Uhr von spencinator78
 
+52 | -8
 
ANZEIGEN
Das: es sich bei den angreifern um eine Gruppe Südländer handelte haben die gewissenhaften Checker natürlich aus meiner News ´gestrichen´. Selbst die Quelle nennt das Übel hier beim Namen ^^
Kommentar ansehen
01.07.2012 14:00 Uhr von General_Strike
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
@spencinator78: Es war aber auch politisch inkorrekt vom Express, das zu erwähnen. Normalerweise schreibt die Presse maximal "dunkle, nach hinten gegelte Haare.

Italiener, Griechen oder Spanier wären auch nicht begeistert, mit Arabern und Türken in einen Topf geworfen zu werden.

[ nachträglich editiert von General_Strike ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:19 Uhr von iarutruk
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur dass diese Idioten per Kamera erfasst wurden, um eine gerechte Strafe zu empfangen.
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:36 Uhr von mrshumway
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin gespannt: ob und vor allem welche Reaktion von SN oder den Checkern selbst erfolgt im Bezug auf entfernte Informationen. Ich habe sie angeschrieben und mal um Stellungnahme gebeten.
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:39 Uhr von mpex3
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Die schuld liegt ganz klar beim Opfer.., Wahrscheinlich hat es blöd geguckt oder sogar die Mutter des Täters beleidigt....
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:08 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:24 Uhr von mpex3
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Pressekodex hin oder her Es handelt sich hier doch auch zugleich um eine fahndungsmeldung bei der solche Fakten nötig sind um die Täter eindeutig identifizieren zu können.
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:43 Uhr von General_Strike
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Fahndungs-Tipp: Die Fahnder sollten auch nach bis zu 30-Jährigen suchen. Türken machen ihre Kinder auf dem Papier oft älter, damit sie es leichter im Leben haben.
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:06 Uhr von Edelbert88
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wer hat denn diese News geschrieben? Meine Fresse ist das schlecht formuliert, auf dem Niveau von einem Grundschüler, der gerade das Schreiben erlernt. Das kann nicht wahr sein...

Dass es Südländer gewesen sein müssen, war doch sowieso klar. Wer hat daran gezweifelt? S-Bahn, Köln, Schlägertruppe und alles ist klar.

Die werden auch cleverer, jetzt stoßen sie die Leute vor die Bahnen, damit sie gar nicht erst angeklagt werden.

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 18:01 Uhr von architeutes
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@thatsfunny: Ihr grabt euch selber das Wasser ab.Ich hoffe Typen wie du
und/oder die Schläger werden mal richtig aufgemischt.
Kommentar ansehen
01.07.2012 21:45 Uhr von TeleMaster
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Tja Sie sollen zwischen 18 und 25 Jahren alt sein, Südländer, gut gekleidet und „von gepflegter Erscheinung“. Die Kölner Polizei bildete eine Mordkommission.

Quelle: http://www.derwesten.de/...


Mich wundert gar nichts mehr. In 100 von 101 Taten: Kulturbereicher. Fragt nur mal einen Polizisten in Bonn.
Kommentar ansehen
02.07.2012 07:17 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Das war kein "Einzelfall": Ihr Oberschlauen, natürlich war das kein Einzelfall und niemand behauptet das, sowas passiert täglich, nur nicht immer wird dabei jemand schwer verletzt.
Und es sind nicht nur Ausländer die es tun sondern Deutsche in selbem Maße.

Das einzige, was Ausländer an Straftaten PLUS bringen (Außer dem Anteil, den sie sowieso begehen würden, den die Deutschen aber auch haben) sind die Spannungen die durch Idioten wie euch entstehen, weil jeder jeden hasst und sowas wie Nächstenliebe, Respekt und Höflichkeit weder von den Ausländern noch von euch asozialem Flamerpack praktiziert wird.

Geht mal nach draußen, da gibt es noch eine Welt hinter dem Monitor und ShortNews, wirklich...
Kommentar ansehen
02.07.2012 08:37 Uhr von tafkad
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: Man hält sich an den Pressekodex... Stimmt, wenn es keine Südländisch aussehende gewesen wären und das Opfer ein Südländisch aussehender gewesen wäre, dann hätte der Pressekodex wie schon oft genug ignoriert werden können und es hätte ganz groß, am besten als Titelseite "NAZIS schubsen Südländer vor die S-Bahn" als Schlagzeile dort gestanden. Sorry, aber mir geht dieses heuchlerische Geschreibsel auf den Sack. Man soll es beim Namen nennen und nichts anderes.
Kommentar ansehen
02.07.2012 10:25 Uhr von SGD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ausfindig machen und für laaaaaange Zeit wegsperren. Ich will hier auch garnicht auf den Zug "Ausländer" aufspringen, dennoch bin ich der Meinung das Ausländer die sich in einem Land nicht benehmen können und straffällig werden ausgewiesen werden sollten. Das gilt auch für Deutsche in Fremdländern!!! Desweiteren sollten ALLE außerdem noch wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt werden. Aber sollte der Haupttäter noch keine Eintragungen haben (obwohl ich mir das nicht vorstellen kann) bekommt er sowieso wieder nur eine kleine Strafe auf Bewährung. Ich werde Menschen die soetwas tun wohl nie verstehen!
Kommentar ansehen
02.07.2012 10:32 Uhr von Alh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und: wieder ein Tag mit negativen Schlagzeilen von den Kulturbereichern.
Es ist zum Kotzen, wie dieses Pack sich hier umlässt. Warum wird dem nicht endlich ein Riegel vorgeschoben? Mir egal wie, hauptsache effektiv.
Angefangen mit Ärsche abwischen in Altenheimen, Streichen von Sozialleistungen, Rudelhaftung, Einknasten, Ausweisen, etc.
Wann begreift unsere Justiz endlich, dass die Zeit des Anfassens mit Samthandschuhen vorbei ist?
Kommentar ansehen
02.07.2012 11:30 Uhr von Aeskulap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Laut einer Meldung von Radio Köln: haben sich die Täter gestellt.

http://radiokoeln.de/...
Kommentar ansehen
02.07.2012 22:46 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
interessant: wie viel geballter Hass hier aus manchen Kommentaren herausdummt.
Kommentar ansehen
05.07.2012 00:00 Uhr von mrshumway
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kurz zur Info für alle: es kam keine Rückmeldung von Shortnews im Bezug auf die fehlenden oder entfernten Infos.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?