01.07.12 13:54 Uhr
 355
 

Hamburg: Das "Beatles"-Museum schließt für immer

Ein Hilferuf an Ex-"Beatle" Paul McCartney brachte auch keine Hilfe. Das Hamburger "Beatles"-Museum in St. Pauli schließt für immer.

Grund für das Aus der "Beatlemania" sind akute finanzielle Probleme des Hauses.

"Am Sonntag werden bereits die ersten Exponate von ihren Besitzern wieder abgeholt", sagte ein Sprecher des Museums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Museum, Aus, The Beatles
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "The Beatles"-Manager Allan Williams (86) ist tot
The Beatles: Erster Plattenvertrag wird in den USA versteigert
Studie: "The Beatles" starteten keine musikalische Revolution

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 15:21 Uhr von TeleMaster
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Man ruft auch nicht Paul McCartney an, sondern sagt dreimal laut "Beetlejuice, Beetlejuice, Beetlejuice"!
Kommentar ansehen
06.07.2012 21:07 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade! jetzt bin ich da hingezogen und habe es doch versäumt!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "The Beatles"-Manager Allan Williams (86) ist tot
The Beatles: Erster Plattenvertrag wird in den USA versteigert
Studie: "The Beatles" starteten keine musikalische Revolution


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?