01.07.12 13:31 Uhr
 4.473
 

Innovatives aufblasbares Zelt - in einer Minute fertig aufgebaut

Innerhalb nur einer Minute ist das aufblasbare Zelt "The Cave" komplett aufgebaut. Dabei müssen keine Zeltstangen zusammengesteckt werden. Eine Luftpumpe reicht, um das Zelt innerhalb kürzester Zeit aufzustellen.

Alle Teile des Zeltes sind miteinander verbunden. Wenn die fünf Luftschläuche, die den Rahmen des Zeltes bilden, aufgepumpt werden, werden auch die Zeltplanen gleich mit in die Höhe genommen werden.

Das ganze Zelt findet mit der zugehörigen Luftpumpe in einem Rucksack Platz und kann in diesem auch wieder verstaut werden. Das Material ist wasserabweisend und das Innenzelt atmungsaktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Minute, Innovation, Zelt, Luftpumpe
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 14:53 Uhr von BalloS
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alt: War doch schon vor Wochen bei "Abenteuer Leben" Auf Kabel 1 :D
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:14 Uhr von Miauta
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
530€??

Da bau ich lieber 10 min auf...
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:37 Uhr von MC_Kay
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Innerhalb nur einer Minute ist das aufblasbare Zelt "The Cave" komplett aufgebaut."

Ich dachte aufgeblasen.

"Wenn die fünf Luftschläuche, die den Rahmen des Zeltes bilden, aufgepumpt werden, werden auch die Zeltplanen gleich mit in die Höhe genommen werden."

werden, werden, werden ....
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:48 Uhr von aminosaeure
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Wurfzelte: sind billiger und schneller aufgebaut.
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:55 Uhr von l.l.l.l.
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:11 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Simples Iglo mit aufblasbaren: Zeltstangen. Was für eine Innovation... Selbst ein altbackendes Iglo für 30€ bekommt man in 3min aufgebaut und es passen eine handvoll davon in einen Rucksack. 500€ um zwei Minuten Aufbau zu sparen, kommt mir merkwürdig vor.
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:18 Uhr von Delios
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das: einzig neue an der Sache ist wahrscheinlich der jetzige Gebrauch für den Privatmann.
Zelte deren Strützkonstruktion mit Luft gefüllt sind, werden bereits seit Jahren für Zelte eingesetzt. Allerdings zumeist nur für THW, Feuerwehr usw. bei Großschadensereignissen.

Von daher ist der Titel ziemlich reißerisch und falsch...
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:19 Uhr von Botlike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Pils28: Iglu, es heißt IglU! Iglo ist der mit den Fischstäbchen :-D

Da sind Wurfzelte wirklich praktischer. Man braucht keine Luftpumpe, es ist in ca. 5 Sekunden aufgebaut (in 30 Sekunden wieder abgebaut) und die Stangen sind trotzdem relativ stabil, was man von Luftschläuchen mit dieser Wandstärke sicherlich nicht sagen kann. Und deutlich billiger sind sie auch.
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:27 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bot: Fischstäbchen sind aber auch geil!
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:43 Uhr von hans_peter003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich mag fischstäbchen: ich mag fischstäbchen
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:41 Uhr von cvzone