01.07.12 12:53 Uhr
 387
 

Raue Oberflächen von Computerchips kühlen besser

Physiker aus den USA fanden heraus, dass Prozessoren mit rauen Oberflächen bei der Abführung der Wärme effizienter sind.

Bei Computerchips, deren Wärme über verdampfendes Wasser abgekühlt wird, ließe sich der Wärmetransport durch die neue Struktur steigern. Dadurch würde man viel Energie sparen.

Die Forscher bearbeiteten die Oberflächen von Silizium-Proben mit lithografischen Methoden. Dadurch entstanden symmetrische Mikrometer bis Nanometer kleine Strukturen an denen die Blasen kochender Flüssigkeiten aufgestiegen sind. Je rauer die Oberfläche war, desto besser war der Kühleffekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chips, Flüssigkeit, Kühlung, Rau
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare