01.07.12 12:44 Uhr
 161
 

Großbritannien: Premierminister David Cameron schließt EU-Referendum nicht aus

Großbritanniens Premierminister David Cameron hat erneut dazu angeregt, die Rolle der Nationalstaaten in der EU zu stärken. Im Rahmen dieser Überlegungen schließt er nun ein Referendum über das Verhältnis des Königreichs zur EU nicht länger aus. Der Zeitpunkt müsse dafür aber stimmen, so Cameron.

Ein Austritt aus der EU stünde aber nicht zur Debatte, schrieb Cameron in der Zeitung "Sunday Telegraph". Einer der Gründe dafür ist die Angewiesenheit des Königreiches auf die europäischen Märkte. Allerdings bemängelt er gleichsam die übersteigerte Bürokratie in der Europäischen Union.

Dabei wünscht sich der britische Premier eine "flexiblere Position" Großbritanniens in der EU. Außerdem sollten den Einzelstaaten größere Teile ihrer Souveränität erhalten bleiben, kritisiert er. Umfragen ergeben derweil, dass die Mehrheit der britischen Bevölkerung einen EU-Austritt begrüßen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Premierminister, David Cameron, Referendum, Überlegung
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: David Cameron verleiht Stylistin seiner Ehefrau einen Orden
Mikrofon noch an: David Cameron summt vor Erleichterung
Großbritannien: David Cameron tritt schon am Mittwoch zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 13:12 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Der richtige Zeitpunkt": Pokern um auf Kosten der restlichen EU das Maximum herauszuholen?
Das hat für die Engländer ja mit der Euro-Einführung schon so prima geklappt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: David Cameron verleiht Stylistin seiner Ehefrau einen Orden
Mikrofon noch an: David Cameron summt vor Erleichterung
Großbritannien: David Cameron tritt schon am Mittwoch zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?