01.07.12 11:44 Uhr
 3.928
 

Großbritannien: Geheimdienst schlägt Alarm - wiederholt sich 11. September?

Bereits unter der Woche wurde bekannt, dass al-Qaida offensichtlich einen Norweger im Jemen ausgebildet hat (ShortNews berichtete). Geheimdienste warnen nun noch intensiver vor dem Mann. Die "Sunday Times" berichtet nun von der größten Sorge der Ermittler - wieder könnte ein US-Flugzeug entführt werden.

Abu Abdurrahman, wie sich der Norweger inzwischen nennt, soll nach Angaben der Geheimdienste zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Seitdem er vor vier Jahren zum Islam konvertierte, soll er rasch immer radikaler geworden sein und ließ sich im Jemen in den Terrortechniken des Netzwerks schulen.

Der Mann soll von dem al-Qaida-Ableger "AQAP" beauftragt sein. Dieser hatte unter anderem auch den "Unterhosenbomber" geschult, der 2009 ein Flugzeug auf dem Weg nach Detroit in die Luft sprengen wollte. Al-Qaida findet derzeit besonders über Anzeigen, die im Internet geschaltet werden Zulauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Warnung, Alarm, Geheimdienst, Terrorismus, 11. September
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2012 14:09 Uhr von DonotReply
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Klar: wiederholt sich der 11.9. allerdings ist es laut den Deutungen des Maya Kalenders dieses Jahr das letzte mal, einfach mal abwarten und alk aida trinken, lol.
Kommentar ansehen
01.07.2012 14:32 Uhr von Ahira
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die Briten werden es wissen diese möchtegerne Weltbeherrscher stecken ihre Finger schliesslich in jeden dreckigen, geopolitischen Konflikt.
Leider nicht um´s zu verhidnern.
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:04 Uhr von Pils28
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Es waren ja auch britische Quellen, die bewiesen, dass er Irak Massenvernichtungswaffen hat! Die sind sau zuverlässige Lieferanten von Bullshit auf Bestellung!
Kommentar ansehen
01.07.2012 17:09 Uhr von Edelbert88
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die brauchen: wahrscheinlich wieder einen Grund um irgendetwas Platt zu machen...so wird aus einem Angriffskrieg ganz schnell mal der Verteidigungsfall.
Kommentar ansehen
01.07.2012 18:15 Uhr von pazzo2012
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
wird auch zeit: für einen neuen anschlag. man muss die leute doch daran erinnern, dass es da draußen noch böse terroristen gibt und man seine rechte und freiheiten nicht grundlos aufgibt. gerade jetzt kurz vor dieser akuten anschlagsgefahr ist es notwendig neue gesetze zu verabschieden und die glorreiche demorkatie und freiheit zu schützen indem man sie schrittweise aufgibt.

ach ja aber wen interessiert das schon, mrg läuft wieder tolles programm auf rtl für die massen und die bild gibts ja auch noch.

...

[ nachträglich editiert von pazzo2012 ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:54 Uhr von ROBKAYE
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja... genau in den letzten Wochen war es ziemlich ruhig um den sonst stets "allgegenwärtigen" islamistischen Terrororismus... jetzt wo die Fußball EM vorbei ist, müssen die anglo-amerikanischen Geheimdienste schnell zusehen, dass der Terrorismus nicht gänzlich aus den Köpfen der Menschen verschwindet... wie sollte man denn sonst die völkerrechtswidrigen Kriege gegen den Nahen Osten legitimieren... *kotzab*

Sollen Sie nur weiter versuchen die Welt mit ihrem Lügenmärchen-Geschwätz um eine akute "Terrorgefahr" für dumm zu verkaufen... erfreulicher Weise zieht die Verarsche bei immer wenigeren Menschen... ich bin mir sicher, dass alle größeren Terroranschläge der letzten 10 Jahre zu 99% auf das Konto von Geheimdiensten gingen...

Also fahrt allesamt zur Hölle, ihr Geheimdienstler-Pack!! ...und nehmt unsere Politiker gleich mit...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 22:10 Uhr von Buck-Ofama
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ROBKAYE: "ich bin mir sicher, dass alle größeren Terroranschläge der letzten 10 Jahre zu 99% auf das Konto von Geheimdiensten gingen... "

Das 1% kannste getrost auch noch dazu tun.
Wer sich auch nur annähernd etwas mit den Umständen der letzten gossen Anschläge in USA und Europa beschäftigt hat und natürlich auch die medienwirksam "vereitelten", kann nur zu dem Schluss kommen das es Staatsterrorismus durch Geheimdienste ist.
Beim Anschlag in London machten sie sich noch nicht mal die mühe einen echten Londoner Linienbus zu Präparieren sondern benutzten einen oben Teiloffenen Londoner Sightseeingbus wie man sie kennt ohne durchgehendes Dach um zu erzählen das die Bombe angeblich das ganze Dach wegsprengte, dabei schnitten sie nur den kleinen vorderen Teil des Daches mit einer Flex ab und legten ihn gefaltet vor den Bus für die Fotoshow:
Es ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten mit welchen hahnebüchenen Lügen diese Verbrecher durchkommen aber das sollte niemanden wundern, denn die Medien sind durchsetzt mit Geheimdienstmitarbeitern, das ist bekannt, und ist nicht nur in den USA so, sondern natürlich auch hier in Europa und die sorgen dafür das wir in den Medien nur die Informationen erhalten die sie wollen.
Kommentar ansehen
02.07.2012 00:11 Uhr von aquilax
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
weltkrieg: es wird sich auch ein weltkrieg wiederholen.

alles wiederholt sich auf diesem planeten.
Kommentar ansehen
02.07.2012 03:06 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Macher: http://www.amazon.de/...

Bild kleiner zoomen!
Kommentar ansehen
02.07.2012 03:24 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Klickklaus: Wann hast du das letzte mal persönlich einen Terroranschlag erlebt? Vermutlich nie... Warum werden unsere aller Freiheiten massiv eingeschränkt und Kriege geführt, wenn die Gefahr, dass dir oder mir der Arsch von einer Bombe eines Terroristen weggesprengt wird statistisch gesehen bei 0,0035 Prozent liegt. Die Gefahr, dass dir beim Sonntagsspaziergang ein Baseball gegen den Kopf fliegt und dich für immer in den Rollstuhl bringt, liegt bei 0,8%... merkste was?

Man muss nicht unbedingt ein "VT" sein um zu erkennen, dass der Grund für die massive Berieselung mit der "Terrorgefahr" auch nicht im geringsten der realen Gefahr entspricht, was jedem halbwegs gebildeten Mitteleuropäer zu denken geben sollte. Nichts geschieht ohne Grund.

Was auch aufhorchen lassen sollte ist die uneingeschränkt bewiesene Tatsache einer bestimmten Parallele bei allen großen Anschlägen der letzten 12 Jahre: Immer war am Tag des echten Anschlags eine groß angelegte Terrorübung der Behörden, die immer HAARGENAU dem Ablauf des echte Anschlags, mit HAARGENAU den gleichen Orten und HAARGENAU der Uhrzeit entsprach... das war bei 9/11 so, das war bei den Anschlägen in London so, das war in Spanien so und das war dieses Jahr in Schweden so, als der kranke Breivik auf der Insel Utoya ein Massaker anrichtete...währden der vorangegangenen Bombenanschlägen in Stockholm, gab es eine große Anti-Terrorübung in genau dem Viertel der Stadt, mit den gleichen Schwerpunkten... das soll Zufall sein??

Zudem gibt es Aussagen zweier ehemaliger MI-5 Agenten die nach den Anschlägen in London behauptet haben, dass diese die Handschrift des britischen Geheimdienstes trägt...

http://www.youtube.com/...

Jetzt weißt du, woher diese verrückten VT´ler ihr ganzes Wissen haben...sie interessieren sich für wichtige globale Ereignisse jeglicher Art, kombinieren ihr meist ausgeprägtes Allgemeinwissen mit neuen Recherchen zu den Themen, erkennen eventuelle Zusammenhänge, und zählen eins und eins zusammen ... alle total paranoid, diese VT´ler, was?!!!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.07.2012 03:32 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...der hier muss noch sein... :-): http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.07.2012 03:46 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn bei den olympischen Spielen ein Terroranschlag geschehen sollte und die Eurozone dazu auch noch zusammenbricht, dann haben wir genau die Situation, die John D. Rockefeller in seinem Zitat erwähnt hatte... wo wir wieder bei der "New World Order" wären. Liest man sich die folgenden Zitate wichtiger Persönlichkeiten (vor allem die der glühenden Verfechter einer neuen Weltordnung) mal in Ruhe durch und lässt dabei die zurückliegenden globale Ereignisse Revue passieren, sollte einem bewußt werden, dass die "Neue Weltordnung" kein Gehirngespinst von ein paar Verschwörungtheoretikern sein muss:

WIR WERDEN EINE WELTREGIERUNG HABEN, OB WIR ES WOLLEN ODER NICHT. DIE EINZIGE FRAGE IST, OB DIE WELTREGIERUNG DURCH EROBERUNG ODER DURCH DIE ZUSTIMMUNG DER MENSCHEN ERREICHT WERDEN WIRD.
PAUL WARBURG (1868-1932), ARCHITEKT DES FEDERAL RESERVE SYSTEMS

ICH DENKE, DASS BANK-INSTITUTE GEFÄHRLICHER ALS STEHENDE ARMEEN SIND. ... WENN DIE AMERIKANISCHE BEVÖLKERUNG ES ZULÄSST, DASS PRIVATE BANKEN IHRE WÄHRUNG HERAUSGEBEN... DANN WERDEN DIE BANKEN UND KONZERNE DIE SO ENTSTEHEN WERDEN, DAS VOLK SEINES GESAMTEN BESITZES BERAUBEN, BIS EINES TAGES IHRE KINDER OBDACHLOS AUF DEM KONTINENT AUFWACHEN, DEN IHRE VÄTER EINST EROBERTEN.
THOMAS JEFFERSON (1743-1826), III. PRÄSIDENT DER USA


WAS WIR BRAUCHEN IST DER SCHUTZ VOR RUINÖSEN PRODUKTEN, DENN IN WIRKLICHKEIT SIND DIE BANKEN EINE RIESIGE MAFIA, DIE DIE GANZE WELT VERGIFTET HABEN, MIT DIESEN PRODUKTEN.
DR. JUR. JÖRG HAIDER (1950-2008), ÖSTERREICHISCHER POLITIKER


VON EINER UNABHÄNGIGEN PRESSE IN AMERIKA KANN NICHT DIE REDE SEIN. NICHT EIN EINZIGER MANN UNTER IHNEN WAGT ES, SEINE EHRLICHE MEINUNG AUSZUSPRECHEN. WIR SIND DIE INSTRUMENTE UND VASALEN DER REICHEN HINTER DEN KULISSEN. WIR SIND MARIONETTEN.
JENE MÄNNER ZIEHEN AN DEN FÄDEN UND WIR TANZEN. UNSERE ZEIT, UNSERE TALENTE, UNSER LEBEN UND UNSERE KRÄFTE SIND ALLE EIGENTUM JENER MÄNNER - WIR SIND INTELLEKTUELLE HUREN.
JOHN SWINTON, 1914, HERAUSGEBER DER NEW YORKER TIMES



EINIGE MENSCHEN DENKEN, DASS DIE FEDERAL RESERVE BANKEN INSTITUTIONEN DER US- REGIERUNG SIND. ES SIND ABER PRIVATE MONOPOLE, DIE DAS VOLK DIESER VEREINIGTEN STAATEN AUSBEUTEN; IN IHREM EIGENEN INTERESSE UND DEM IHRER AUSLÄNDISCHEN KUNDEN, IM INTERESSE VON SPEKULANTEN IM IN- UND AUSLAND IM INTERESSE VON REICHEN RÄUBERISCHEN GELDVERLEIHERN.
LOUIS McFADDEN, US-KONGRESSABGEORDNETER IN DEN 193OER JAHREN



WIR STEHEN AM RANDE EINER WELTWEITEN UMBILDUNG. ALLES, WAS WIR BRAUCHEN IST DIE RICHTIGE, ALLUMFASSENDE KRISE, UND DIE NATIONEN WERDEN IN DIE NEUE WELTORDNUNG EINWILLIGEN.
DAVID ROCKEFELLER, GEB. 1915, US-BANKIER & POLITIKER


DERJENIGE MUSS IN DER TAT BLIND SEIN, DER NICHT SEHEN KANN, DASS HIER AUF ERDEN EIN GROSSES VORHABEN, EIN GROSSER PLAN AUSGEFÜHRT WIRD, AN DESSEN VERWIRKLICHUNG WIR ALS TREUE KNECHTE MITWIRKEN DÜRFEN.
WINSTON CHURCHILL (1874-1965), BRITISCHER PREMIERMINISTER


GIB MIR DIE KONTROLLE ÜBER DAS GELD EINER NATION UND ES INTERESSIERT MICH NICHT, WER DESSEN GESETZE MACHT.
MAYER AMSCHEL ROTHSCHILD (1744-1812), GRÜNDER DER ROTHSCHILD BANKEN DYNASTIE


DIE TATSÄCHLICHE WAHRHEIT IST, DASS SEIT DEN TAGEN VON ANDREW JACKSON, GEWISSE TEILE DER GROSSEN FINANZZENTREN, DIE REGIERUNG BEHERRSCHEN.
FRANKLIN D. ROOSEVELT (1882-1945), 32. PRÄSIDENT DER USA


WIR SIND DER WASHINGTON POST, DER NEW YORK TIMES, TIME MAGAZINE UND ANDEREN GROSSARTIGEN PUBLIKATIONEN SEHR DANKBAR, DEREN VORSTÄNDE UNSERE TREFFEN BESUCHTEN UND WELCHE DIE VERSCHWIEGENHEITSVERSPRECHEN SEIT FAST 40 JAHREN EINHALTEN. ES WÄRE FÜR UNS UNMÖGLICH GEWESEN, UNSERE PLÄNE FÜR DIE WELT VORANZUTREIBEN, WENN WIR WÄHREND JENER JAHRE DEM LICHTE DER ÖFFENTLICHKEIT AUSGESETZT GEWESEN WÄREN. NUN IST DIE WELT WEITER FORTGESCHRITTEN UND BEREIT, IN RICHTUNG EINER WELTREGIERUNG ZU MARSCHIEREN. DIE SUPRANATIONALE SOUVERÄNITÄT EINER INTERLEKTUELLEN ELITE UND WELT-BANKIERS, IST SICHERLICH DER NATIONALEN SELBSTBESTIMMUNG DER LETZTEN JAHRHUNDERTE VORZUZIEHEN.
DAVID ROCKEFELLER, GEB. 1915, US-BANKIER & POLITIKER

DIE GROSSEN BANKEN WAREN, WEGEN DER WEITLÄUFIGEN MÖGLICHKEITEN GROSSE GEWINNE ZU MACHEN, BESONDERS AM 1.WELTKRIEG INTERESSIERT.
WILLIAM J. BRYAN (1860-1925), US-AUSSENMINISTER (1913-1915)

EIGENTLICH IST ES GUT, DASS DIE MENSCHEN DER NATION UNSER BANKEN- UND WÄHRUNGSSYSTEM NICHT VERSTEHEN. WÜRDEN SIE ES NÄMLICH, SO HÄTTEN WIR EINE REVOLUTION NOCH VOR MORGEN FRÜH.
HENRY FORD (1863-1947), GRÜNDER DER FORD MOTOR COMPANY

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.07.2012 09:40 Uhr von aquilax
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@robkaye: sehr gut.
genau deswegen muss es einen globalen krieg geben.

folgende gründe werden diesen auslösen:

öl- & ressourcenverlust
religionskonflikt
zusammenbruch des bankensystems
überbevölkerung.

danach werden die menschen von vorne beginnen und wieder so tun als ob nichts passiert wäre.
Kommentar ansehen
02.07.2012 13:57 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nur weil es einen radikalen, jetzt ausgebildeten . Terroristen mehr gibt, wiederholt sich nicht das Geschehen des 11.September.
Dazu müsste man erstmal wieder so ein schönes, symbolträchtiges Ziel finden.


Und falls es sich wirklich wiederholen würde, wäre das auch nur bedingt tragisch. Angesichts von über 350 Millionen Einwohnern kann man das Umkommen von 6000 Leuten alle elf Jahre wohl verkraften. Vorausgesetzt, man sieht das ganze trocken und logisch und macht kein nationales Kasperletheater draus, wie es die Medien und die Amis mit ihrem 11.September machen.


Aber eine so konzertierte Aktion bekommen die Terroristen nicht alle zehn Jahre hin. Also besteht auch für eine Wiederholung im großen Stil keine Gefahr.
Kommentar ansehen
02.07.2012 14:12 Uhr von Bernd4000
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
911 entschlüsselt - Die bezahlten Statisten: 911 entschlüsselt - Die bezahlten Statisten - Die gefälschten Boeings - Kapitel I


http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Bernd4000 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?