30.06.12 19:15 Uhr
 1.846
 

Mali: Islamisten zerstören Grabstätten islamischer Heiliger in Timbuktu

In Mali haben Islamisten mehrere heilige Grabstätten zerstört. Diese gehörten alle zum Weltkulturerbe. Zuletzt verwüsteten die Islamisten drei Grabstätten von islamischen Heiligen. Die Kämpfer gehören zur Gruppe Ansar Dine, die auch Verbindung zu Al Kaida hat.

Die Gruppe kündigte an, alle Mausoleen in Timbuktu zu zerstören. Die Rebellen würden "im Namen Gottes" handeln, so ein Sprecher der Gruppe. Ansar Dine will die Scharia in Mali zur Ausübung bringen. Außerdem wird die Verehrung von Heiligen abgelehnt.

Die Vorsitzende des UNESCO-Exekutivkomitees, Alissandra Cummins, sage: "Das sind tragische Nachrichten für uns alle". Timbuktu wird auch die Stadt der 333 Heiligen genannt. Der Norden Malis ist seit März 2012 in der Hand von Tuareg-Rebellen und Islamisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mali, Islamismus, Heiliger, Ansar Dine
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2012 19:15 Uhr von Borgir
 
+51 | -12
 
ANZEIGEN
Was sind das nur für [edit]. Entschuldigung, aber die Leute sind doch wirklich Bildungslegastheniker und Intelligenzresistent.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
30.06.2012 19:22 Uhr von Pils28
 
+14 | -70
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2012 20:00 Uhr von Borgir
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
@Pils@GrafZahl: 1. Verschreiben kann man sich
2. Wenn wir bei Rechtschreibung sind:
@Pils: DER Kommentar
@Graf: Selbige

Aber egal, waren sicher auch nur "verschreiber".

Davon abgesehen: Wer etwas zerstört nur weil es ihm nicht passt hat entweder keine Erziehung genossen oder ist in einer verkackten Welt aufgewachsen.
Kommentar ansehen
30.06.2012 20:15 Uhr von Borgir
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
gerade dann.
Kommentar ansehen
30.06.2012 20:52 Uhr von Multiversal
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
schon wieder sowas? http://www.youtube.com/...
wenn Glaube zu Irrsin führt..
Kommentar ansehen
30.06.2012 20:57 Uhr von Pils28
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2012 21:23 Uhr von shovel81
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
maxklarheit: Dies sei ein Auftrag "im Namen Gottes". "Wir sind alle Muslime. wenn das der auftrag von muslimen ist grabstätten zu zerstören mußt du dich nicht wundern wenn immer mehr menschen den islam als gefahr sehen. und du mit deinen kommentaren unterstützt das islamisten pack auch noch.
Kommentar ansehen
30.06.2012 21:44 Uhr von Borgir
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@Rassisstenjaeger: ich hetzt nicht gegen Muslime. Ich finde es nur ziemlich bescheuert, Dinge zu zerstören die man nicht mag. Das ist einfach dumm. Wenn Christen Moscheen zerstören ist das auch dumm.

Und ob Gott, der Islam, Mohammed oder von mir aus Allah mich hassen oder nicht, ist mir Piep-Egal :-)
Kommentar ansehen
30.06.2012 22:29 Uhr von InvaderZim
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Antwort zur Nachricht: Eine Religion die der Weltentwicklung hinterher hängt...
Das alles kennen wir Christen aus unserer Vergangenheit ! Nur hat sich das Christentum schneller entwickelt.

Schlimm nur, dass mit den heutigen Waffen weitaus mehr Schaden angerichtet werden kann als frührer !
Kommentar ansehen
30.06.2012 22:35 Uhr von shovel81
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Rasisstenjaeger: du mußt du irgentwas falsch verstanden haben ich habe einen satz aus einen zeitungsbericht zitiert ich habe mich nie versucht als moslem darzustellen ich stelle mich doch nicht auf einer stufe mit solch ein dreckspack wie ihr es seit.und solch eine menschenverachtende religion will und kann ich auch nicht verstehen. du mußt dich vieleicht mal fragen warum so viele menschen gegen den islam sind, so wie sich viele von euch auführen ist das doch kein wunder.aber immer schön die fehler bei anderen suchen
Kommentar ansehen
30.06.2012 23:24 Uhr von 50I50
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:01 Uhr von 50I50
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Grafzahl: oh da haben ein paar gefakte typen, die sich für muslime ausgeben in der pampa jüdische gräber zerstört und dann waren die so dumm, auch noch sich bei ihrer straftat selber zu filmen. wozu ? damit solche typen wie du behaupten können, sieht mal sowas passiert nicht nur unter deutschen rechtsextremen? ^^
heb dir dein fake-video lange auf denn das wirst du lange zeit als vorwand vorbringen müssen, wenn es wieder einmal heißt, rechtsradikale haben in deutschland jüdische gräber geschändet.

http://www.google.de/...


1.000de beispiel ;)
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:07 Uhr von expert77
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@maxklarheit: Ich würde Dich gern beim Wort nehmen.

Nennn mir bitte 10 solcher Fanatiker meiner Religion und Du hast mich vollkommen überzeugt.

Meine Religion ist FSM.
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:26 Uhr von 50I50
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:34 Uhr von Borgir
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
wow: ich bin laut 50I50 rechtsextremist weil ich glaube dass es dumm ist, Dinge zu zerstören die man nicht mag.....was für eine intelligente Aussage.
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:37 Uhr von 50I50
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:40 Uhr von XFlipX
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
willst du beispiele ?....LOL: Du benutzt Worte, deren Bedeutung und Hintegrund du nicht erfassen kannst bzw. erfasst hast..."Rechtsextreme christen"....Der Rechtsextremismus, Neonazis als Anhänger des Nationalsozialismus. Der Nationalsozialismus, genau wie der Kommunismus, sind Ideologien, die perse Religionsfeindlich sind. Wollte Himmler den Deutschen das Christentum austreiben, um es durch das Neuheidentum zu ersetzen, war die Relgion für die Kommunisten nur "Opium für das Volk". Beide Ideologien dulden keine Konkurrenten, in dem Fall in Form einer Religion, neben sich. Genauso wäre es völlig absurd von einen kommunistischen Christen zu sprechen, da beides sich einfach ausschließt.

Es zeugt daher von völliger Unkenntnis und Naivität, von "Rechtsextreme christen" zu sprechen. Das passiert unweigerlich, wenn man krampfhaft versucht beides gebetsmühlenartig in seinem Post in Verbindung zu bringen. Was mir bei dir wohl eher der Grund zu sein scheint.

Bei deinen aufgeführten Beispielen "(NSU-Terroristen), davor mölln, solingen, heuyerswerda)" wäre mir neu, dass diese Taten von den Tätern religiös "christilich" begründet worden wären. Wärend Neonazis attackieren und töten, aufgrund ihre menschenverachtenden, rassistischen weltl. Ideologie, töten Islamisten, weil sie sich durch ihre Islaminterpretation dazu nicht nur berufen, sondern sogar legitimiert fühlen. Hier ist also ganz klar die religöse Kompontente gegeben.

XFlipX

Ps.: Lustig, dass für dich der einzig intelligente Komment von einem User kommt, der die zentrale Figur der dt. Salafistenszene als Avatar trägt...lässt tief blicken.
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:51 Uhr von XFlipX
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
paar gefakte typen...LOL: Ja, genau, alles gefaked, wie blöd waren die nur, dass auch noch bei youtube reinzustellen. Und wie blöd war die lybische Übergangsregierung, die hat sich schließlich noch dafür entschuldigt.

"„Die Regierung verurteilt die Zerstörung nicht-muslimische Gräber von Briten und Italienern in der Stadt Bengasi auf das schärfste“, teilte der Übergangsrat mit. "

XFlipX
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:59 Uhr von 50I50
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 01:43 Uhr von XFlipX
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Inwieweit Breivik: auf religöser Grundlage gemordet hat, wird zu untersuchen sein.

"Andererseits widersprächen seine Gleichgültigkeit gegenüber essentiellen Glaubensinhalten wie einem persönlichen Bezug zu Jesus Christus, der fehlende Bezug zur Bibel und der Hang zur Gewalttätigkeit einer solchen Einordnung."

Zumal Brevik nicht explizit Anschläge auf die muslimische, nichtchristliche Minderheit Norwegens verübt hat, sondern auf einem Feriencamp der Jugendorganisation der sozialdemokratischen Arbeiderpartiet rumballerte.

"Und nein kommunismus ist nicht das gleiche wie nationalsozialismus. da verwechselst du gewaltig etwas. "

Ich verwechsle garnichts. Beide Ideologien sind menschenverachtend, kultur und religionsfeindlich. Sie sind sich so gleich, dass es ihren Anhängern bei diesem Wissen kalt den Rücken herunterläuft. Beide dulden wie gesagt keine Konkurrenz neben sich. Ihre obersten Vertreter bzw. die Huldigung dieser, wird selbst zur Religion erhoben. Unter den Nazis hat es mit der Kirche eine Arrangierung gegeben, da man mitbekam, dass es mit der "Abgewöhnung" des Christentums wohl nicht so schnell gehen würde, wie gewünscht.

"ich bezweifle dass die meisten unter ihnen bis 100 zählen können. "

Das ist bei den Islamisten nicht anders, zumindest bei denen, auf die die geistigen Brandstifter in den einschlägigen Moscheen/ Internet etc. mit ihrer Propaganda bauen. Leute, die ihren Kopf benutzen, fallen auf P. Volgel und Co nicht rein, die bekommen eher einen Brechreiz.


"wer kann uns mit sicherheit sagen, dass dahinter nicht nur ein rassistisches motiv ist sondern auch ein islamophobes?"

...dann wäre es trotzdem aber noch nicht religiös "christlich" begründet....auch wenn die Täter aus reiner Islamphobie getötet hätten. Die wäre erst gegeben, wenn explizit die Ermitllungen, Verhöhere ergeben hätten, dass die Täter sich durch die Bibel, ihre Interpretation des Christentums, dazu berufen fühlten, derartiges zu tun. Also klar eine rel. Komponente vorhanden ist, dass war nicht der Fall.

XFlipX
Kommentar ansehen
01.07.2012 01:44 Uhr von 50I50
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 02:01 Uhr von XFlipX
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Mir fällt nur nicht der name dieser sekte ein. Salafisten bzw. Wahhabiten, größte rel. Gemeinschaft in SA und dort Staatsrelgion.

XFlipX
Kommentar ansehen
01.07.2012 02:18 Uhr von 50I50
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@xflipx: zitat:
"Nach seinem Glauben befragt, erklärte Breivik, er sei "militanter Christ", sei aber nicht sonderlich religiös. Er gehöre der norwegischen evangelischen Kirche an, deren Führung er aber als zu pazifistisch ablehne."


das mal zu breivik - was dich gründlich widerlegt. auch wenn breivik nicht wie viele christen denkt, zeigt er erstaunliche parallele, auch bedingt seines glaubens, zu extremistisch fundamentalistischen muslime wie hier in dieser news.


"Zumal Brevik nicht explizit Anschläge auf die muslimische, nichtchristliche Minderheit Norwegens verübt hat, sondern auf einem Feriencamp der Jugendorganisation der sozialdemokratischen Arbeiderpartiet rumballerte."

sein eigentliches ziel aber war ein anderes ;)

"Ich verwechsle garnichts. "

dennoch kannst du mir nicht belegen, dass alle nazis dem geheimbund himmlers angehörten und somit völlig ohne religiösen hintergrund gehandelt haben. genau so wenig kannst du mir belegen, dass nicht alle rechtsextremisten ohne religiösen hintergrund handeln. wie gesagt, das eine schließt das andere, wie du meinst nicht aus.

"Das ist bei den Islamisten nicht anders, zumindest bei denen, auf die die geistigen Brandstifter in den einschlägigen Moscheen/ Internet"

lass doch mal die moscheen aus dem spiel. es ist extrem selten, dass ein imam hass predigt. genau so selten oder seltener als bei christen ein pfarrer negative propaganda predigt, was ja in usa öfter vorkommt.

was internet angeht, da nehmen sich christen, muslime, rechtsradikale deutsche nichts. gibt bei allen im internet radikale.

was p.vogel angeht, so denke ich, dass der einer vom verfassungsschutz ist.


"Mir fällt nur nicht der name dieser sekte ein. "

richtig, wahabiten.

wer sich nach wahabiten erkundigt, wird erkennen dass die nicht die große mehrheit unter muslimen sind sondern eine mikrige minderheit, die auch von den meisten muslimen gemieden werden.

wenn man aufgrund der taten von solchen leuten normale muslime beschimpft, wäre es das gleiche wie wenn man alle chirsten mit solchen vergleicht wie,

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

und 100 andere beispiele.









[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 08:55 Uhr von Noseman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@xflipx: "Beide Ideologien sind menschenverachtend, kultur und religionsfeindlich. [...] Ihre obersten Vertreter bzw. die Huldigung dieser, wird selbst zur Religion erhoben."

Erklär mir den Widerspruch bitte.
Kommentar ansehen
01.07.2012 12:27 Uhr von One of three
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ 50/50 - Rassistenjäger: Völlig egal wie ihr sie nennt - extreme Fundamentalisten oder sonstwie - ihr wisst ganz genau welche Typen gemeint sind.

Meine Aussage gilt für alle radikalen Idioten jeglicher Couleur, die ihre Ziele mit Brutalität verfolgen und vor Mord und Zerstörung nicht zurückschrecken.

Wenn ihr solches Dreckspack verteidigt seid ihr nicht besser - und gehört dazu!
Alles "Wort im Mund herumdrehen" und dümmliche Vergleiche an den Haaren herbeiziehen hilft absolut nichts.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?