30.06.12 12:14 Uhr
 4.527
 

Troll-Alarm: Regierungen, Twitter und YouTube kündigen Maßnahmen an

Im Internet treiben immer mehr so genannte Internet-Trolle ihr Unwesen. Damit sind Personen gemeint, die, in den meisten Fällen anonym, in Foren und auf manchen Webseiten häufig verbal ausfällig werden oder Diskussionen gezielt behindern. Regierungen und Internetdienste wollen nun gegen sie vorgehen.

In Großbritannien ist momentan ein Gesetz in der Mache, dass die Verfolgung von Straftaten wie übler Nachrede auch im Netz erleichtert. Auch Twitter hat die erschreckenden Ausmaße der "verbalen Ausfälle", wie Twitter-Chef Dick Costolo sagt, nun satt und überdenkt einen automatischen Filter.

Auch das Video-Portal YouTube will erste Schritte zur Troll-Bekämpfung einleiten. Es soll demnach möglich sein, die Kommentarfunktion beim Hochladen eines Videos zu deaktivieren. Diese Lösung ist allerdings in der YouTube-Community nicht unbedingt beliebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, YouTube, Alarm, Troll
Quelle: text.derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2012 12:34 Uhr von General_Strike
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
die Gedanken sind frei: Solange keine Beleidigungen, üble Nachreden oder Aufrufe zu Straftaten verbreitet werden, sollte die freie Meinungsäusserung möglich bleiben.

Man sollte im Gegenteil gewisse Medien dazu zwingen, freie Meinungsäusserung zu ermöglichen, wo das bisher nicht möglich war.
Kommentar ansehen
30.06.2012 12:42 Uhr von Jaecko
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
... dass man die Kommentarfunktion bei Youtube abschalten kann, ist nix neues. Das geht schon seit einigen Jahren.
Kommentar ansehen
30.06.2012 12:50 Uhr von str8fromthaNebula
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
wieso muss ich hier sofort: an unseren kinderhaufen von crushial bashern usw denken :D
genau wegen dieser kinderkacke von anonymen real life versagern die sich halt krampfthaft hintern pc klemmen um wenigstens mal irgendwo bestätigung zu kriegen is doch sone kacke erst notwenign und hinterher müssen wir alle drunter leiden...
Kommentar ansehen
30.06.2012 13:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ein guter troll: wird nicht ausfallend oder beleidigend, hier gehts vorrangig um 14 jährige, die sauer sind, weil ihnen mami ihr lieblingskillerspiel weggenommen hat und deshalb gezwungen sind ihre zeit am pc mit aggressivem kommentieren zu verbringen...
Kommentar ansehen
30.06.2012 13:33 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
OH Je :D :D :D: Das wäre dann wohl das Ende von SN

:D
Kommentar ansehen
30.06.2012 13:47 Uhr von neinOMG
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es lebe Erich Honecker. Vielleicht gibt es ja in Zukunft sowas wie ein Internet wo der Staat nicht die Leute verfolgen kann. Wie schön wäre es wirklich Anonym im Internet zu sein :)
Kommentar ansehen
30.06.2012 14:39 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch genau davon lebt doch die Scheiße!
Kommentar ansehen
30.06.2012 14:56 Uhr von Unit731
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
lange: war das Internet ein Ort wo man frei äußern könnte wie und was man wollte.
Jetzt gehts losmit der gesitigen Totalität.
Twitter, Youtube und Regierungen haben uns also zu sagen was wir zu sagen haben ?
Interessant und sehr gefährlich.
Aber die viele werden das leider bejubeln, da sie seit Kindestagen durch die Konditionierungsmaschine Gesellschaft gelaufen sind, sprich: DIE wissen was sie tun, Manieren, Gesetz ist Gesetz, usw.
Klar gibt es auch beleidigunen, aber wenn man sich der kurzlebigkeit von Netzkommentaren und ihrer Bedeutungslosigkeit nich bewusst ist - selber Schuld.
Eine der größten Fallen ist der Schutz unsres Egos, dass SIE munter helfen aufzubauen.
Anstatt für relevante Bildung zu sorgen. Tja, wenn ich 2 Generationen komplett durch stumpfe Medieninhalte verrohe und ihnen zeitgleich die Fähigkeit raube selbstständig zu denken durch ein repetatives "Lern"system in der Schule und ihnen DANN noch ein Wertesystem aus dem Mittelalter als Egofutter verarbreiche, DANN ist es wohl nicht verwunderlich wenn es soviele Trolls gibt.
Kümmert euch um die Ursachen ihr Vollwichser, herzlich willkommen im Denken der kleinen Box.
Kommentar ansehen
30.06.2012 15:06 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Würde ich sofort begrüßen, denn dann würden (auch hier bei Shortnews) einige Schwachmaten von der Bildfläche verschwinden. Aber wie bitte will man entscheiden,was Getrolle ist ? Da sollte man optimalerweise die anderen User selbst entscheiden lassen. Das Bewertungssystem hier bei SN ist da schon ein guter Ansatzpunkt. Spontan käme mir da eine Art Countdown in den Sinn: 20 negative Bewertungen in den ersten 24h nach einem Kommentar=Verwarnung. 5 Verwarnungen=Rausschmiss und Sperrung der Mailadresse für eine Neuanmeldung.
Kommentar ansehen
30.06.2012 15:08 Uhr von Gorli
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Unit731: "war das Internet ein Ort wo man frei äußern könnte wie und was man wollte. "

Unit731 ist ein idiotischer phädophiler Nazi.

Merkst du was? Freie Meinung hört da auf wo die Würde des nächsten beginnt.
Kommentar ansehen
30.06.2012 15:19 Uhr von Gimpor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Trolling is a art. kwt.
Kommentar ansehen
30.06.2012 16:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mich ärgert im Internet die Anonymität und ich selbst gebe immer meinen vollen Namen an.
Viele Leute nutzen die Anonymität um ihren Frust verbal abzulassen.
Ich persönlich finde es bedenklich, wenn bereits 14-jährige damit als selbstverständlich aufwachsen, dass man im Internet einfach fremde Leute beleidgt und dummen Quatsch schreibt.
Früher hat man sich witzige Streiche ausgedacht, die Opfer waren persönlich bekannt - und musste dazu stehen, wenns mal schief ging. Das war noch kreativ.
Aber dumm rumpallavern aus der Anonymität heraus, ist einfach ein schwacher Charakter.
Kommentar ansehen
30.06.2012 16:36 Uhr von General_Strike
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht Facebook: Zumindest auf FB dürfte es mit der Anonymität bald vorbei sein. Wenn alle anonymen Accounts und Fakes gelöscht sind, weht dort ein ganz anderer Wind.
Kommentar ansehen
30.06.2012 17:21 Uhr von don_vito_corleone
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Gimpor: wenn schon englisch dann doch bitte richtig.

"Trolling is aN art."

Lernt ihr sowas nicht in der Schule?
Kommentar ansehen
30.06.2012 19:01 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Dorfdeppen sollen sich lieber um ihren kaputten Euro kümmern. Nutzlose Schweinezucht. Werd ich jetzt verklagt?
Kommentar ansehen
30.06.2012 19:14 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mit ACTA ist die Internetzensur bereits in die Hose gegangen. Jetzt versuchen sie es halt so.
Kommentar ansehen
30.06.2012 21:15 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
general_strike: das glaubst ja wohl selbst nicht...

kenne keine firma die ihr kapital (kunden/user) einfach löscht...
Kommentar ansehen
30.06.2012 22:02 Uhr von Edelbert88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: da muss ich wohl von jetzt an vorsichtiger sein.

ACAB...ups.

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
30.06.2012 22:57 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: Trolle gehören einfach dazu, seit das Internet von jedermann genutzt wird.
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:17 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: dann werden Staatskritiker oder Hinweise auf Mißstände bei staatlichen Stellen einfach mal so gelöscht und diese Leute gejagt...

keiner kann die Trolle kontrollieren und ihnen ein Maulkorb verpassen, das funktioniert nicht, dazu müssten rund um die Uhr permanent jeder jeden kontrollieren und das geht nicht!
Es geht hier nur um Kontrolle des Volkes
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:51 Uhr von GrownupLawolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Interessant, du wetterst im Ton dessen, gegen das du wetterst.
Du wetterst also, vielleicht unbewusst, gegen dich selbst. Wenn man sich dabei ertappt, das zu tun, sollte man den Anzeichen eigentlich folgen und lieber schweigen. Und wenn man sich dabei nicht ertappt, es aber trotzdem tut, dann erst recht.
Kommentar ansehen
01.07.2012 04:53 Uhr von Twaini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: Wofür denn bitte ein Gesetz?

Sollen sie doch einfach solche Nutzer löschen und sperren sowie ihre Beiträge löschen und gut ist.

Ist heut zu tage doch alles problemlos möglich... ich bin kein Fan dieser so genannten Trolle.... doch wo fängt es dann an, also wofür wird man bestraft und wofür nicht usw. ?

Demnächst rennen wir alle mit nem Maulkorb durch die gegend oder was..... ich sehe da nen klaren Verstoß gegen das GG auf das Recht der freien Meinungsäußerung.

Ja nicht jedem gefällt was der andere sagt, doch man sollte mal langsam die Beine aufm Boden behalten....langsam macht die Diktatur überall immer breiter, zum kotzen sowas.
Kommentar ansehen
01.07.2012 10:53 Uhr von General_Strike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@kostenix: Die Werbepartner von Facebook dürften es der Seite grosszügig honorieren, wenn sie ihnen nur noch Namen, Adressen, Hobbys und sexuelle Vorlieben von real existierenden Menschen zukommen lässt.
Kommentar ansehen
01.07.2012 13:41 Uhr von ImNotThere
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und auch hier gilt : "trolls are stupid people who have tricked themselves into thinking pretending to be an idiot is actually different from being an idiot"

wie hier manche so ein unsoziales verhalten auch noch gutheissen, stark....
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:30 Uhr von Esteban_C.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Ich habe durchaus Spaß daran, auf Youtube Leute zu beleidigen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?