30.06.12 12:00 Uhr
 2.675
 

Der Elefantenrüsselfisch ist ein wahres optisches Talent

Der in Westafrika beheimatete "Elefantenrüsselfisch" hat gleich zwei außergewöhnliche sensorische Fähigkeiten. Wie manch andere Fischart verfügt er zum einen über die Fähigkeit, sich anhand elektrischer Felder zu orientieren, die für uns Menschen nicht wahrnehmbar sind.

Doch die größere Besonderheit dieses Tieres findet sich in seinen Augen: in die Netzhaut ist eine Art Filter integriert, der Forschern lange Rätsel aufgab. Man verstand nicht, warum sich die Anatomie der Augen des Fisches so entwickelt hatte, da diese Entwicklung dem Sehvermögen abträglich schien.

Nun fand man heraus: das Gegenteil ist der Fall. Der Elefantenrüsselfisch erkennt Fressfeinde am besten, wenn er sie durch eine Art Schleier kleinster Partikel wahrnimmt, die im Wasser treiben. Seine Sehtechnik erlaubt es ihm, bis zu 50 Bilder in der Sekunde zu erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fisch, Auge, Talent, Netzhaut
Quelle: text.derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt