30.06.12 11:11 Uhr
 408
 

USA: Nackter Mann kidnappte Auto und verursachte schwere Unfälle

In Scottsdale (Arizona) verließ ein Mann nach einem Autounfall seinen Wagen, zog sich bis auf die Socken aus und kletterte in triumphierender Pose auf das Dach eines SUV. Die Fahrerin warf er aus dem Wagen und er fuhr damit los.

Die Fahrt ging zum Shea Boulevard, wo er mit vier Autos kollidierte. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt. Der Nackte versuchte, zwei weitere Autos zu übernehmen, wurde aber von der Polizei gestellt und verhaftet.

Bei seiner zweiten Kollision brach sich eine Schwangere beide Beine, der Tatverdächtige selbst überschlug sich mehrmals mit dem gestohlenen Wagen und wurde durch die Windschutzscheibe geschleudert. Ein Polizeibeamter vermutete, es seien Drogen im Spiel gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Auto, Unfall, Schwangere, Nackter
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2012 12:22 Uhr von ilLOw
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das: problem ist, dass die Verursacher immer mit dem Leben davonkommen und Unschuldige sterben.
Kranke welt
Kommentar ansehen
30.06.2012 12:26 Uhr von don_vito_corleone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
GTA Reallife?
Kommentar ansehen
30.06.2012 13:10 Uhr von Zwom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kidnappte? Ist das nicht eher Autodiebstahl als Kidnapping?
Kommentar ansehen
30.06.2012 14:22 Uhr von pazzo2012
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gta: out of the car!

I have papers officer ... :D
Kommentar ansehen
02.07.2012 07:34 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solche vollgekifften Vollposten verursachen eine Menge Sachschaden, aber noch viel schlimmer sind da noch die Verletzungen Unschuldiger. Da wäre doch nur eine Strafverbüsing gerecht, die so aussehen könnte. Der bleibt so lange im Knast, arbeitet tagsüber für einen Dollar in einem Steinbruch, aber auch wirklich solange, bis der letzte Cent verdient und den Opfern bezahlt ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?