30.06.12 11:03 Uhr
 468
 

Forscher entdeckten älteste versteinerte Spuren von komplexem Leben

Forscher entdeckten in Uruguay versteinerte Spuren von Nacktschneckenähnlichen Tieren. Bei der Datierung der Sedimentschicht ergab sich ein Alter von 585 Millionen Jahren. Somit sind dies die ältesten Spuren von komplexem Leben, die je entdeckt wurden.

Die sogenannten Bilateria, die die Spuren hinterließen, sind nur wenige Zentimeter groß und krochen womöglich durch das weiche Sediment auf der Suche nach Nahrung. Sie besaßen bereits eine Muskulatur und ein klar definiertes Vorder- und Hinterteil.

Für die Forscher ergeben sich aus dem Fund weitere Fragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Fund, Schnecke
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2012 11:17 Uhr von Again
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
News:
"sind etwa zehn Zentimeter groß"
Quelle:
"von etwa zentimetergroßen Lebewesen "

"Für die Forscher ergeben sich aus dem Fund weitere Fragen. "
War wohl kein Platz mehr da um darauf einzugehen.
Kommentar ansehen
30.06.2012 11:26 Uhr von Stick
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie schon geasgt, in der Quelle steht nix von 10 cm und der letzte, naja nenen wir es mal Absatz, ist ja wohl mehr als lächerlich kurz...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?