29.06.12 22:35 Uhr
 832
 

Hamburg: Zu laut Telefonierende in der S-Bahn - Fahrgast warf ihr Smartphone aus Fenster

In einer S-Bahn in Hamburg hatte sich ein Fahrgast durch eine lautstark telefonierende Frau belästigt gefühlt. Als dem 46-Jährigen der verursachte Lärmpegel von der sichtlich betrunkenen Smartphone-Besitzerin zu hoch ging, nahm er ihr das Gerät weg und warf es aus dem fahrenden Zug.

Den kurz danach alarmierten Beamten der Bundespolizei gab der Mann seine Selbstjustiz-Handlung umgehend zu. Andere Fahrgäste im Zug hatten sich ebenfalls über die überlauten Gespräche der 23-jährigen Frau beschwert.

Dass der jetzt Beschuldigte zu der überzogenen Maßnahme griff und ihr das Smartphone entwendet hatte, wird nun ein gerichtliches Nachspiel haben. Ein Strafverfahren gegen ihn folgt. Vier S-Bahnzüge fielen aus, da das Smartphone in den Gleisbereichen vergeblich gesucht worden war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Smartphone, Fenster, S-Bahn, Fahrgast
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2012 23:12 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor, welches Fenster, in der Quelle steht nichts davon?
Kommentar ansehen
29.06.2012 23:15 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hebalo, wenn Du: genauer hinsiehst, wirst Du diesen Satz im Original lesen (können):

"Der Mann habe sich so sehr gestört gefühlt, dass er das rund 700 Euro teure Gerät ergriff und aus einem Fenster warf, teilte die Bundespolizei mit."
Kommentar ansehen
29.06.2012 23:46 Uhr von zensus1999
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
nun: etwas übertrieben aber ich finde er hat das gut gemacht
wenn man bedenkt das sich besoffene eh nix sagen lassen

und ich hasse besoffene besonders morgens mit der flasche bier in der hand würg
Kommentar ansehen
30.06.2012 00:14 Uhr von roterpanda
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2012 00:52 Uhr von fraro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
haben die wirklich die Strecke gesperrt, um ein Handy zu suchen? Ich kann es nicht fassen...
Kommentar ansehen
01.07.2012 20:18 Uhr von roterpanda
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie schön zu wissen, dass diejenigen, die meinem Kommentar ein Minus gegeben haben, lieber dafür sorgen würden, dass vier S-Bahnzüge ausfallen müssen, weil sie statt den Wagon zu wechseln lieber nach fremden Eigentum greifen und es aus dem Fenster werfen würden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?