29.06.12 22:10 Uhr
 116
 

EU-Gipfeltreffen lässt Ölpreise um über vier US-Dollar steigen

Das EU-Gipfeltreffen, bei dem die Politiker beschlossen gegen die EU-Krise vorzugehen, löste am heutigen Freitag eine Ölpreisrallye aus.

So stieg der Preis für ein Fass (159 Liter) Öl der Nordseesorte Brent um 4,09 US-Dollar auf 95,45 US-Dollar.

Noch stärker legte heute der Preis für ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate zu. Hier ging es um 4,51 US-Dollar auf 82,21 US-Dollar nach oben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, US-Dollar, Nordseeöl, Gipfeltreffen
Quelle: www.volksfreund.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2012 22:48 Uhr von Freggle82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yes! Noch das ganze WE die Preise eingefroren in AT.

Da wird garantiert noch vollgetankt, denn das bedeutet bestimmt eine Preisexplosion am Montag.
Kommentar ansehen
30.06.2012 00:44 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ölpreis: steigt, weil die Spekulanten den Ölpreis künstlich hochtreiben. Rohstoffbroker machen an den Banken (besonders US-Banken) die höchsten Gewinne, indem sie die Preise am Rohölmarkt künstlich hochtreiben. Das hat nichts mit Politik zu tun sondern einzig mit Gier - und jede Deckelung für die Gier ist nützlich.
Kommentar ansehen
30.06.2012 14:49 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Rohstoffbroker machen an den Banken (besonders US-Banken) die höchsten Gewinne, indem sie die Preise am Rohölmarkt künstlich hochtreiben."

Jo, ist schon eigenartig, wenn China den Abbau von Selten Erden zurückfährt um die Preise zu erhöhen ist es sehr böse, wenn Spekulanten künstliche Knappheiten erzeugen regt sich kein Schwein auf.
Kommentar ansehen
01.07.2012 10:40 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es überhaupt noch Gründe, bei denen der Ölpreis nicht steigt?

Selbst wenn in China der berühmte Reissack umfällt steigt der Ölpreis.

Interessanterweise hängt der Ölpreis nicht mehr mit dem Benzinpreis zusammen. Denn der Ölpreis ist in letzter Zeit stark gesunken. An den Tankstellen merkt man davon kaum etwas.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?