29.06.12 21:40 Uhr
 645
 

Konkurrenz für den VW Scirocco? - Toyota GT86 im Test

Ab 15. September will Toyota auf Kundenjagd gehen, um mit dem GT86-Modell dem VW Scirocco oder dem Hyundai Genesis Coupé Konkurrenz zu machen. Nun wurde der Toyota GT86 auf den Straßen der Eifel und auf dem Nürburgring getestet.

Mit 147 Kilowatt/200 PS und einem 2.0-Liter-Subaru-Boxer-Benzin-Motor ist der Japaner nicht der kraftvollste aber dank einer Achslastverteilung von 53:47 und einem Leergewicht von 1.239 Kilogramm ist der Wagen ein gieriger Kurvenfresser.

Auch bei einsetzendem Regen und geringer Bodenhaftung steht der Toyota GT86 nicht schlecht da. Unter anderem ist das dem serienmäßig verbauten manuellen Sechs-Gang-Box-Getriebe zu verdanken. Laut Hersteller verbraucht der GT86 7,8 Liter bei Schaltgetriebe und 7,1 Liter bei Automatik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Toyota, Konkurrent, VW Scirocco
Quelle: www.auto.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2012 22:22 Uhr von l.l.l.l.
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Kein Deutscher kauft einen Japaner, wenn der dann auch noch weniger PS als ein GTI hat.
Kommentar ansehen
29.06.2012 23:13 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt: die Deutschen kaufen lieber einen popeligen VW, da passt die Klopapierrolle besser auf die Hutablage.

Die Deutschen kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, was sie nicht haben, um Nachbarn zu imponieren,die sie nicht leiden können.
Kommentar ansehen
30.06.2012 15:32 Uhr von abymc1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Laut Hersteller verbraucht der GT86 7,8 Liter bei Schaltgetriebe und 7,1 Liter bei Automatik."

ist das richtig?? laut quelle genauso, aber ich glaube da is watt faul :)

[ nachträglich editiert von abymc1984 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?