29.06.12 21:36 Uhr
 654
 

Neues Batteriedesign für Ni-Fe-Batterien macht Lithiumbatterien Konkurrenz

Wissenschaftler der Stanford University haben es sich zur Aufgabe gemacht, der von Thomas Edison 1901 patentierten Nickel-Eisen-Batterie neues Leben einzuhauchen. Am 26. Juni konnten sie nun einen Erfolg in "Nature Communications" veröffentlichen.

Die ursprüngliche Batterie bestand aus zwei Elektroden, einem Eisen-Kohlenstoff-Gemisch und einer Nickelplatte. Der Aufbau wurde von den Wissenschaftlern stark miniaturisiert, sie erzeugten nanometergroße Eisenkugeln auf Graphen-Schichten und als zweite Elektrode kleine Nickelplatten.

Durch diese Verbesserung erreicht das neue Design bis zu 1.000-fach schnellere Lade- und Entladezeiten, während die Kapazität mit der von konventionellen Batterien mithalten kann. Zusätzlich dazu sind Ni-Fe-Batterien wesentlich sicherer (nicht brennbar oder explosiv) und billiger herstellbar als Lithiumbatterien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phyra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Konkurrenz, Eisen, Batterie, Nickel
Quelle: www.sciencenews.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2012 21:43 Uhr von sulospace
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
1000 fach schnellere Entladungszeit, des ist doch nix!
Kommentar ansehen
29.06.2012 22:45 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich ist da nicht die Entladezeit gemeint, in dem der Akku leer ist... Das wird immer noch von der Kapazität und dem Verbraucher bestimmt.

Nickel und Eisen sind viel häufiger vorhanden als Lithium...
Früher oder später wird man auch Rohstoffknappheit darauf zurück greifen.
Kommentar ansehen
01.07.2012 06:51 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Trotzdem 1. "...Neues Batteriedesign..."
2. "...von Thomas Edison 1901 patentierten Nickel-Eisen-Batterie..."

Was ist da jetzt neu am Design?
Kommentar ansehen
01.07.2012 10:18 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1901 das erste konzept einer ni-fe batterie von edison patentiert, 2012 das design von macroskopischem eisen-kohlenstoffgemisch mit nickelplatten zu eisenkugeln auf graphen und nickelplatten auf kohlenstoffröhrchen verbessert

dir ist shcon klar was ein design ist oder leeson?
Kommentar ansehen
01.07.2012 11:04 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Design oder auf Deutsch der Entwurf beruht auf dem Patent von Edison(1901), es wurde lediglich verkleinert bzw. optimiert.
Kommentar ansehen
01.07.2012 13:37 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist ein neues design auf der basis von edisons ni-fe batterie, was ist denn daran schwer zu verstehen?
oder ist fuer dich der kreiskolbenmotor kein neues design oder wie du so schoen gesagt hast, entwurf, nur weil er auf den selben physikalischen prinzipien beruht wie der alte hubkolbenmotor?

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
01.07.2012 15:12 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die von dir aufgeführten Motoren funktionieren nach dem selben Prinzip, nämlich der Verbrennung, haben aber ein unterschiedliches Design.
Diese sind verschieden aufgebaut, der Ni-Fe-Akku besteht aber aus den gleichen Komponenten... nur kleiner.

Zitat: "Der Aufbau wurde von den Wissenschaftlern stark miniaturisiert..."

Designe ich einen Tischtennisball neu, wenn ich auf ihn drauf schlage und platt mache?
Kommentar ansehen
01.07.2012 16:11 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann hast du die news nicht verstanden,
natuerlich haben sie den aufbau verkleinert, aber eben auch insoweit veraendert, dass anstatt des eisen-kohlenstoff gemisches nun eisenkugeln auf graphen verwendet werden und anstatt großer ni-platten kleine auf kohlenstoffröhren aufgebracht verwendet wurden.

zeig mir bitte die ni-fe batterie in der dieser aufbau vergroeßert bereits vorhanden ist ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?