29.06.12 16:38 Uhr
 3.506
 

Japan: Fast sieben Millionen Tonnen seltene Erden unter dem Pazifik entdeckt

Das Thema Seltene Erden liegt momentan fast alleine in der Hand der Chinesen. Diese stellen zur Zeit fast 90 Prozent der gesamten Fördermenge. Doch dieses quasi-Monopol könnte bald ein Ende haben.

Denn bei Probebohrungen vor der Küste Japans im Pazifik haben Experten nun ein riesiges Reservoir dieser besonderen Metalle gefunden. Insgesamt soll es sich um rund 6,8 Millionen Tonnen handeln.

Das entspräche beinahe dem 220-fachen des momentanen jährlichen Bedarfs dieser Elemente. Nun wird nach einer Möglichkeit gesucht, die Seltenen Erden zu fördern. Daran sind allerdings schon andere Länder, wie zum Beispiel die USA, gescheitert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Fund, Küste, Pazifik, Seltene Erden
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2012 16:45 Uhr von Juin2k22
 
+9 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2012 16:49 Uhr von sooma
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@Juin2k22: In diesem Fall wohl ein Gemisch aus allem. ^^

Nee, Quatsch: http://de.wikipedia.org/...

"Zu den Metallen der Seltenen Erden gehören die chemischen Elemente der 3. Gruppe des Periodensystems (mit Ausnahme des Actiniums) und die Lanthanoide – insgesamt also 17 Elemente. Nach den Definitionen der anorganischen Nomenklatur heißt diese Gruppe chemisch ähnlicher Elemente Seltenerdmetalle. Im Deutschen gibt es des Weiteren den Begriff Seltene Erdelemente und passend dazu das dem englischen REE (Rare Earth Elements) nachempfundene Kürzel SEE."

P.S. Und mal wieder eine spencinator-"News", die nur so vor Fehlern strotzt! -

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
29.06.2012 16:53 Uhr von evil1
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@ Juin2k22: lern mal google zu bedienen. Es gibt nen recht guten Wiki Artikel dazu.
Beispiel für diese Erden ist Neodym. Grundstoff für Hochleistungsmagneten in Lautsprechern, Motoren usw...
Kommentar ansehen
29.06.2012 17:39 Uhr von Graf_Kox
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Bekannter Begriff: Seltene Erden sollten ein Begriff sein wenn man ab und zu mal Nachrichten sieht oder (Online-)Zeitung liest. Das Bedarf definitiv keiner weiteren Erklärung des Autors.
Kommentar ansehen
29.06.2012 17:51 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2012 18:39 Uhr von Brotmitkaese
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Seltene erden: vielleicht garnicht soo selten..

Hoffentlich schaffen es die Japaner die Vorkommen zu vördern, dann könnten die das Geld in das Erdbebengeplagte gebiet stecken..und eine AntiTsunamiSchutzMauer rund um Japan ziehen.

In Afghanistan gibt es auch seltene Erden wie Z.b.Lithium im wert von ca. 1000 Milliarden(1Billion) Dollar...
Kommentar ansehen
29.06.2012 19:42 Uhr von Copykill*
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Nur eine Frage der Zeit bis die USA eine Gefahr für die Demokratie und den Weltfrieden in Japan und in China sieht.
Kommentar ansehen
29.06.2012 21:58 Uhr von sno0oper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na Endlich! und jetzt runter mit den Festplattenpreisen! :)
Kommentar ansehen
30.06.2012 00:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Copykill*: Pass lieber auf das du nicht als Gefahr für den o IQ eines Landes gesehen wirst.
Kommentar ansehen
30.06.2012 09:02 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den Japanern fällt da bestimmt was ein, wetten?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?