29.06.12 15:11 Uhr
 136
 

London: Geheimdienste nehmen zwei hochrangige ETA-Mitglieder fest

Die intensive und zielgerichtete Zusammenarbeit von britischen und spanischen Geheimdiensten hat sich am Morgen des heutigen Freitags bezahlt gemacht: zwei hochrangige Mitglieder der Terror-Vereinigung ETA konnten in London festgenommen werden.

Nach Ignacio Lerin Sanchez und Antonio Troitiño Arranz wurde bereits jahrelang gefahndet. Der 55-jährige Troitiño hatte zu einem früheren Zeitpunkt bereits 24 Jahre im Gefängnis verbracht. Er wurde wegen mehr als 20 Morden gesucht. Ein Verfahrensfehler sorgte 2011 für eine Freilassung.

Ignacio Lerin hingegen soll sich hauptsächlich an Lieferungen von Waffen und Sprengstoff beteiligt haben. Im Londoner Stadtteil Hounslow hatten sich die beiden Männer in einem Haus versteckt. Von 1968 bis 2011 hatte die ETA für ein unabhängiges Baskenland gekämpft. Der Kampf forderte über 800 Tote.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: London, Festnahme, ETA, Baskenland
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?