29.06.12 12:30 Uhr
 1.587
 

Verdacht auf Schwarzarbeit: Razzia in Til Schweigers Villa

Der zukünftige "Tatort"-Kommissar Til Schweiger bekam es nun im echten Leben mit der Polizei zu tun, denn in seiner Hamburger Villa kam es zur Razzia.

Den neuen Nachbarn des deutschen Stars kamen die vielen Autos mit osteuropäischen Kennzeichen verdächtig vor und sie meldeten ihren Verdacht der Polizei: Schwarzarbeit.

Die Untersuchung ergab jedoch nichts dergleichen: "Es wurden keine Verstöße festgestellt", so ein Sprecher der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verdacht, Razzia, Villa, Til Schweiger, Schwarzarbeit
Quelle: de.tv.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versprechen eingelöst: Til Schweiger eröffnet KiTa für Flüchtlingskinder
Osnabrück: Von Til Schweiger geförderte Kita für Flüchtlinge eingeweiht
"Unsere Zeit ist jetzt": Neuer Film von Til Schweiger entpuppt sich als Flop

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2012 13:12 Uhr von Miauta
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Jup! Den Nachbarn würd ich dann gepflegt einen auf die Schnauze hauen! Ich hasse solche Leute...haben nix zu tun und hängen den ganzen Tag am Fenster....BOOH!
Kommentar ansehen
29.06.2012 13:34 Uhr von confusing
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Reizende Nachbarn: haben die nix besseres zu tun? Man könnte fast meinen, das sei der Neid der besitzlosen, aber in direkter Umgebung einer vermeindlichen Villa werden wohl kaum irgendwelche Angehörigen des Prekariats wohnen... oder doch?

So ein denunziativer Anruf zeugt auf alle Fälle von schlechtem Charakter. Leben und leben lassen, oder wie war das?
Kommentar ansehen
29.06.2012 13:58 Uhr von Jens002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rasisstenjaeger: "Gestalten, die sich in anderer Angelegenheiten reinmischen muss man bestrafen. Nur so kann man die stoppen."

Es ist doch auch deren Angelegenheit ob sie sich einmischen, und eine mögliche Straftat zur Anzeige bringen.
Kommentar ansehen
29.06.2012 14:43 Uhr von obariso
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry: aber typisch Deutsch(Polizei spielen)
Kommentar ansehen
29.06.2012 15:15 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Den neuen Nachbarn des deutschen Stars kamen die vielen Autos mit osteuropäischen Kennzeichen verdächtig vor..."

In wirklichkeit hatten die nur Angst vor Einbrecher, das wollten sie so aber nicht sagen.
Der Till hat dann sein Koks bekommen, die Osteuropäer sind abgezogen und alle hatten sich wieder lieb :)
Kommentar ansehen
29.06.2012 16:14 Uhr von Juin2k22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der typ ist stink reich....

und soll Schwarzarbeiter beschäftigen...

NIEMALS!!!!!!!!!

Wie kommt man auf sowas.
Kommentar ansehen
03.07.2012 13:45 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der: größte Schuft im ganzen Land,. das ist und bleibt der Denunziant.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versprechen eingelöst: Til Schweiger eröffnet KiTa für Flüchtlingskinder
Osnabrück: Von Til Schweiger geförderte Kita für Flüchtlinge eingeweiht
"Unsere Zeit ist jetzt": Neuer Film von Til Schweiger entpuppt sich als Flop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?