28.06.12 19:25 Uhr
 450
 

Thüringen: Rätsel um die "Dunkelgräfin" soll durch Exhumierung gelöst werden

In der Thüringer Geschichte gibt es ein großes Rätsel, dass nun gelöst werden soll. Dieses dreht sich um die "Dunkelgräfin" von Hildburghausen. Ein These ist, dass es sich hierbei um Marie Thérèse Charlotte handelt.

Sie ist die Tochter von Marie Antoinette und dem französischen König Ludwig XVI. Sie soll 1807 Frankreich verlassen haben. Am gestrigen Mittwoch gab der Stadtrat die Erlaubnis, das Grab zu öffnen und die Überreste der Frau zu exhumieren.

Ihren Namen erhielt die Gräfin, weil sie sich stets verschleierte, um nicht erkannt zu werden. Bis zu ihrem Tod verbrachte sie 30 Jahre in Hildburghausen. Sie starb 1837. Die Ergebnisse aus der Genanalyse sollen dann in einer Fernsehdokumentation bekannt gegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rätsel, Thüringen, Exhumierung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?