28.06.12 19:02 Uhr
 204
 

Korea: Gerichtsurteil - Hwangs Stammzelllinie NT-1 soll registriert werden

Ein Verwaltungsgericht in Seoul urteilte am heutigen Donnerstag, dass das nationale Gesundheitsamt (CDC) die embryonale Stammzell-Linie NT-1 (oder Sooam-HES1), die vom Team Hwang Woo-suk im April 2003 geschaffen und die 2004 im Science veröffentlicht wurde, registrieren soll.

Das CDC hat sich bislang geweigert, die NT-1 als eine Stammzell-Linie aufzunehmen. Die Argumente waren, dass die NT-1 aus der Parthenogenese stamme und die damalige Beschaffung der humanen Eier gegen das Ethikgesetz verstoße. Das Ethikgesetz ist erst Anfang 2005 in Kraft getreten.

Die NT-1 ist weltweit die erste geklonte Stammzell-Linie überhaupt und wurde vom kanadischen Patentamt sowohl als Herstellung als auch als Erfindung anerkannt. Die SNU versucht mit aller Macht, die NT-1 als eine Selbstzeugung abzutun, um Dr. Hwang aus der Stammzellforschung zu beseitigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: frahan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Forschung, Entscheidung, Gerichtsurteil, Stammzelle
Quelle: view.koreaherald.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 19:02 Uhr von frahan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde bei der SNU-Untersuchung und einer staatsanwaltschaftlichen Ermittlung schriftlich und in Gerichtsverhandlungen durch Zeugenaussagen bestätigt, dass Dr. Hwang über 100 Blastozysten geschaffen hat. Die deutschen Lügen-Medien verheimlichen als Handlanger der Industriespione diese Erfindungen und betiteln Dr. Hwang unaufhörlich als Betrüger, Fälscher und Schwindler.

Nach der siebenjährigen Abwesenheit Hwangs hat noch niemand einen einzigen lebensfähigen Blastozyst geschaffen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?