28.06.12 13:58 Uhr
 214
 

Forscher entdecken: auf der Sonne toben in jeder Sekunde tausende Tornados

Seit Generationen zerbrechen sich Forscher den Kopf über die Tatsache, dass auf der Sonnenoberfläche vergleichsweise "milde" Temperaturen von rund 5.500 Grad Celcius herrschen, während die äußere Atmosphäre (Korona) über eine Millionen Grad erreichen kann. Nun wähnt man sich des Rätsels Lösung näher.

Im Magazin "Nature" berichten Forscher von der Universität Oslo nun von ihren Entdeckungen. Nachdem im Vorjahr die Vermutung aufgestellt wurde, die Energieströme aus der Sonne Richtung Korona könnten durch Plasmaströme befördert werden, verlegt man sich nun auf ein anderes Phänomen: magnetische Tornados.

Diese bestehen jedoch nicht aus Luft, sondern aus Plasma. Durch gewisse Vorgänge werde Magnetfeldlinien auf der Sonnenoberfläche beeinflusst, die für die Entstehung der "Tornados" verantwortlich sind. 11.000 dieser Stürme mit einen Durchmesser von 15.000 Kilometern sollen permanent auf der Sonne toben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Sonne, Hitze, Tornado
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?