28.06.12 13:10 Uhr
 2.357
 

Android 4.1 wird deutlich schneller

Google hat Android 4.1 alias Jelly Bean vorgestellt. Mit dem Project Butter hat Google gezielt auf die Beschleunigung des Betriebssystems geachtet.

Das wurde teilweise mit einem Triple-Buffer realisiert. Dadurch können CPU, GPU und Bildschirm unabhängig arbeiten und müssen nicht im BUS-System aufeinander warten.

In den vorgestellten Demos wirkte das Interface bereits sehr flott. Die Bedienung des Touch-Bildschirms wurde ebenfalls überarbeitet. Auch eine Sprachsteuerung ähnlich wie die der Konkurrenz soll implementiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Demo, Android, Vorgänger, Jelly Bean, Project Butter
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 13:10 Uhr von deereper
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich freue mich schon aufs Update. Die aktuelle Sprachsteuer ist ja wirklich nicht zu gebrauchen! Geschwindigkeit kann immer optimiert werden ;)
Kommentar ansehen
28.06.2012 15:44 Uhr von Neo1989
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Seit ich mein Defy habe weiß ich, dass mein nächstes Android SP wohl eines mit reinem Android werden wird. Bin zwar auch nicht sooo unzufrieden mit meinem Defy, da es auch schon meinen Badeeinsatz in der Talsperre überstanden hat, aber das endlose Warten auf die Updates (Wort wörtlich, kommt ja keins) geht mir aufn Keks.

BBT: Ich finde es gut, dass endlich mal mehr an der Geschwindigkeit gearbeitet wird. Die Ruckler nerven schon enorm, obwohl es mit 4.0 schon fast keine mehr gibt.


[ nachträglich editiert von Neo1989 ]
Kommentar ansehen
28.06.2012 18:12 Uhr von deereper
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
dein: nächstes android wird mid android sein ;P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?