28.06.12 12:21 Uhr
 13.666
 

Nordrhein-Westfalen: So hart trifft es Raucher ab 2013

Die rot-grüne Landesregierung hat am Dienstag ein verschärftes Nichtraucherschutz-Gesetz durchgesetzt.

Ab 2013 müssen sich nicht nur Raucher auf einige Änderungen einstellen. In Gaststätten und sogenannten "Raucherclubs" gilt dann absolutes Rauchverbot. Öffentliche Spielplätze und Festzelte sind ebenso betroffen.

Auch für geschlossene Gesellschaften in extra angemieteten Kneipenräumen gibt es keine Ausnahme mehr. Spielhallen und Spielbanken bleiben ebenso rauchfrei, lediglich in Fußball-Arenen mit offenem Dach darf noch zum Glimmstängel gegriffen werden. Bei Missachtung drohen Bußgelder bis zu 2.500 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Nordrhein-Westfalen, Gesetz, Zigarette, Rauchen, Raucher
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

65 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 12:29 Uhr von IM45iHew
 
+105 | -12
 
ANZEIGEN
is ja nich so das wir andere Probleme hätten mal im Ernst: Rauchen in einer Gaststätte in der man isst, ist eklig. Aber in einer "Raucherkneipe" das rauchen zu verbieten macht keinen Sinn. Da gehn ja eh nur die Nichtraucher hin denen es nichts ausmacht. Und in einer geschlossenen Gesellschaft sollte der Veranstalter auch selbst entscheiden können ob geraucht werden darf.

Ein Raucher
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:40 Uhr von smoke_
 
+118 | -9
 
ANZEIGEN
So funktioniert Bevormundung. Und nicht anders.

Ein Nichtraucher
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:43 Uhr von Galerius
 
+85 | -10
 
ANZEIGEN
Ich: bin Raucher und habe Verständnis dafür, dass Nichtraucher sich nicht zuqualmen lassen möchte. Aber in Kneipen???? Zieht mal den Stock ausm Ar...


Ein geiler Typ

[ nachträglich editiert von Galerius ]
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:56 Uhr von Yoshi_87
 
+11 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:56 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+73 | -10
 
ANZEIGEN
Im Ernst? Wenn ich privat einen Raum miete für eine PRIVATVERANSTALTUNG darf ich da nicht mehr rauchen???
Sind de behindert?
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:56 Uhr von smart1985
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Ja ne ist klar: Lieber Staat wer soll dann noch die ganzen Milliarden bezahlen die in eure säckel kommen ?

Wenn ich nicht mehr im RaucherClub rauchen darf darf ich das dann bald auch nicht mehr zuhause ?
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:57 Uhr von x5c0d3
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
Auf Spielplätzen begrüße ich diese Regelung. Es ist immer wieder ein Graus zu sehen, wie manche mitten zwischen den Kindern stehen und eine nach der nächsten qualmen.

Warum man es bei Raucherclubs verbieten will, ist mir jedoch unverständlich.
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:09 Uhr von Mecando
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@x5c0d3: Ja klar, draußen auf einem Spielplatz im Freien ist rauchen schlimm.
Aber in einem Stadion wo sich Fan an Fan drängelt, inkl. Kinder, da ist´s ok.

Entweder verbiete ich Rauchen ganz oder garnicht. Bei letzterem sollten Veranstalter / Inhaber entscheiden und dies vor Eintritt / Buchung / o.ä. kenntlich machen.

Ein Nichtraucher.
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:11 Uhr von ROBKAYE
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
Das nenne ich den Beginn diktatorisch anmutender Bevormundung...
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:29 Uhr von ToH
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
2 cents: Werden eigentlich bald auch dicke, ungewaschene Leute mit fettigen Haaren verboten? Die finde nämlich ich persönlich ziemlich eklig. Und stinken tun die auch. Evtl sollte ich da mal ein Gesetz drüber schreiben...
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:30 Uhr von x5c0d3
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Mecando: Du hast mich missverstanden. Es geht mir nicht darum das jemand irgendwo im Freien raucht, sondern darum das manche militanten Raucher mitten zwischen den Kindern rumstehen und sie vollqualmen.

Das mit dem Stadion, da gebe ich Dir Recht. Ich würde mein kleines Kind aber auch nicht mit zum Stadion nehmen. ;)
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:38 Uhr von freshmanwb
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
nice? Deutschland sollte eigentlich ein freies Land sein und Besitzer von Kneipen sollen deshalb auch frei entscheiden können, ob in ihren Lokalen geraucht werden darf oder nicht.

Nebenbei: Sind Shisha-Bars auch davon betroffen oder dürfen die noch weiterleben ?
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:39 Uhr von SN_Spitfire
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@franz.g: Falsch!
Die Hauptsteuerquelle in Deutschland ist die Mineralölsteuer plus MwSt die darauf veranschlagt wird. ;P
Ich seh das pragmatischer.
Wenn jemand rauchen will, soll er das tun, aber wenn Nichtraucher in der Nähe sind, bitte vorher fragen, ob diese das wollen. Sagt derjenige dann "Nein", dann dieses Nein auch akzeptieren.
Ich bin einer derjenigen, der in geschlossenen Räumen durchaus auch mal Nein sagt, aber in Kneipen bei ner gemütlichen Runde Skat, oder dem Feierabendbier, warum sollte man es denn da verbieten.
Gut, ich könnts verstehen, wenn man die Kellner/innen dadurch schützen möchte, aber die meisten Kellner/innen rauchen doch eh schon, von daher teilweise sinnlos.



[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:42 Uhr von shadow#
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Geschlossene Veranstaltung Wie soll das überprüft werden?
Es ist nicht so dass Polizisten ohne Durchsuchungsbefehl überall reinspazieren dürfen wo sie wollen.
Kommentar ansehen
28.06.2012 13:57 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Das ist doch die Krux: ZITAT "Deutschland sollte eigentlich ein freies Land sein und Besitzer von Kneipen sollen deshalb auch frei entscheiden können, ob in ihren Lokalen geraucht werden darf oder nicht" ZITAT ENDE

Hier steckt doch der Knackpunkt: wenn Nichtraucher einfach konsequent in Kneipen gehen würden wo nicht geraucht wird oder Raucherkneipen auch ein Nein von Nichtrauchern akzeptieren würden hätten wir das Problem nicht. Aber solange ein Raucher sagt "Ich habe das Recht zu rauchen wann und wo ich will" hat auch ein Nichtraucher das Recht zu sagen "Ich möchte aber nicht das Du in meiner Gegenwart rauchst oder eben nicht so viel". Da das aber nie funktioniert hat und Raucher da leider ihr freies Recht höher stellten als das freie Recht der Nichtraucher und über alles leider Kinder völlig vergessen wurden ist das nun die "Strafe" oder Konsequenz dafür.

Und bevor einer dumm denkt: ich habe zig Jahre geraucht und nun nicht mehr und mir fehlt nichts. Nur eine Saches des Willens. Und es hat mich schon immer verwundert warum in einem Restaurant der Mensch am Nebentisch unbedingt rauchen muss wenn ich noch esse.
Kommentar ansehen
28.06.2012 14:41 Uhr von Randall_Flagg
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott der Staat verbietet das Rauchen in Gaststätten und Co, ich kann meine Sucht nicht mehr ausleben, dieser Scheißstaat, erst die Wirtschaftskrise, dann die Finanzkrise, Griechenland, Fukushima, und jetzt auch noch meine Zigaretten. Sollen se mal sehen, was se davon haben, den kleinen Mann, den mündigen Bürger unterdrücken zu wollen. Nächstes Mal wähle ich die NPD oder DVU, die setzen sich wenigstens noch für das Volk ein und stecken sich nicht alles in die Taschen wie diese Politiker. Alle in einen Sack, immer feste druff, da treffen se den richtigen. Mir meine Sucht zu nehmen, ich glaube es geht los. Das einzige, was mich noch am Leben hält, neben Fußball und Bier is mein Tabak, und den wolln se mir nu auch weggnehmen. Ich könnt heulen vor Wut, diese Dreckspolitiker, die solln´ sich doch mal selbst morgens um 5 aufn Bau hinstellen und sehn, wie das so ist, richtig hart zu arbeiten. ACTA, Internetstoppschilder wegen Kinderpornografie, Verbot von Videospielen, alles kein Problem. Nacktscanner am Flughafen, Bundestrojaner, juckt mich alles nicht. Aber ich will noch an meinem Glimmstängel ziehen können, wann ich will und wo ich will. Mir einfach in meine Sucht reinzureden, ich glaube es hackt. Und dann auch noch in Kneipen, wo man mit die Kumpels rumhängt und über Fußball quatscht. Und noch schlimmer: Auf dem Spielplatz. Da geht man einmal mit die Blagen nach draußen und dann kann ma nich mal in Ruhe paffen. Ich mein, ist doch egal ob ich das Drecksblag jetzt Zuhause mit Qualm einhülle oder draußen. Den Kindern hat´s eh egal zu sein, die sind noch zu klein um das zu verstehen.
Scheiß Staat, jetzt legen se sich mit dem Falschen an. Ich zittere gerade vor Wut, ich brauch ersma Nikotin zur Beruhigung.
Kommentar ansehen
28.06.2012 15:11 Uhr von Azureon
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp: Dumm nur dass die meisten Nichtraucher die ein derartiges Problem mit Qualm haben, sich in Raucherkneipen setzen aber dann rumheulen. Warum gehen sie dann dahin? Sollen sie eben in Nichtraucherkneipen gehen. Aber das tun sie ja dann auch nicht.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
28.06.2012 15:19 Uhr von MacGT
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2012 15:22 Uhr von Seravan
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Tjo: Deutsche Bürger sind so bescheuert. Denen muss man sogar noch das Privatleben reglementieren.


Stolz kann man darauf als deutscher net sein.
Kommentar ansehen
28.06.2012 15:29 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Aber solange ein Raucher sagt "Ich habe das Recht zu rauchen wann und wo ich will" hat auch ein Nichtraucher das Recht zu sagen "Ich möchte aber nicht das Du in meiner Gegenwart rauchst oder eben nicht so viel"."

Du verdrehst da was. Das das Rauchen da verboten wird wo man als Nichtraucher gezwungen wird hinzugehen (Ämter, Bahn ect...) das wird wohl keinem Raucher sauer aufstoßen.

Aber privaten Kneipen vorzuschreiben für welches Publikum sie die Kneipe ausrichten sollen ist ein Eingriff in die Privatspähre. Solche Gesetze denken sich nur militante Nichtraucher aus. Gerechter wäre es wenn der Kneiper entscheidet ob in seiner Kneipe geraucht werden darf oder nicht, wenn ja wird es draußen vor der Tür ausgeschildert und jeder nichtraucher kann dann entscheiden ob er rein geht. Demokratie kann schließlich nicht nur national funktionieren sondern auch auf kleineren Ebenen und wenn in einer Kneipe 90% Raucher sind, was ist das für eine Demokratie wenn man sich da nach einer Minderheit richtet?

Schon mal Kneipen gesehen wo man draußen rauchen muss was da abgeht? Alle 2 Minuten rennt einer oder mehrere Leute raus, raucht eine und kommt wieder rein. Die Gemütlichkeit wird dadurch kaputt gemacht und das selsbt wenn keine Nichtraucher im Lokal sind und weil vielleicht ein Nichtraucher reinkommen könnte. Sowas ist ganz einfach idiotisch.

"Und es hat mich schon immer verwundert warum in einem Restaurant der Mensch am Nebentisch unbedingt rauchen muss wenn ich noch esse. "

Die gleiche frage könnte ich dir als Raucher zurück stellen: musst da gerade einer essen während ich mein Bierchen trinke und mein Zigarettchen rauche? Es gibt Zeiten da stört mich der Essensgeruch nämlich gewaltig.
Und rege ich mich da auf?
Kommentar ansehen
28.06.2012 15:56 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: @Randall_Flagg - saugeile Beschreibung sarkastisch ironischer Art (falls das üebrhaupt jemand merkt)

@Azureon - ich denke Du verkennst es. Auch ich gehe als jetziger Nichtraucher in Kneipen wo geraucht wird, aber ich merke heute bewusst wie rücksichtslos ich mich damals als Raucher verhalten haben könnte. Hast Du schon mal einen Raucher inner Kneipe beim Bier gebeten, daß er jetzt nach der 10 Dauerzigarette (und 10 Bier) doch mal eine Pause machen möchte? Da kannst Du Dir teilweise Dinge anhören die nicht jugendfrei sind. Falls der überhaupt redet.

Aber andersrum können doch die Nichtraucher fragen: Ja wenn ihr rauchen wollt warum könnt ihr dann für die kurze Zeit nicht vor die Tür gehen?

Aber das kommt natürlich für die meisten Raucher nicht in Frage. Warum sollten sie auch? Sollen doch die Nichtraucher gefälligst aus ihrem Rauch verschwinden.

Und noch ein Nachtrag worum das wohl jetzt gesetzlich geregelt werden muss: die Vergangenheit hat gezeigt, das Raucher oder Kneipen die meinen nur das rauchende Publikum zähle, doch sehr erfinderisch sind um sowas zu umgehen. Und das Gegenbeispiel vom Essensgeruch bzw. warum gerade essen wenn ich rauche zeugt nunmal - so leid es mir als ehemaliger Raucher tut - wie rücksichtslos und egoistisch doch manche Raucher zu sein scheinen.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
28.06.2012 16:04 Uhr von Shortpulse
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Die Grünen sind selbst bald im Abseits: So nach und nach kommt von den Grünen nur noch Mist.

Wenn es nach denen geht kann sich bald kein Mensch mehr in Deutschland was leisten.

1. Ausstieg aus der Atomenergie macht derzeit die Strompreise so teuer das 800000 Haushalte bereits ohne Strom sind.

2. Benzin ist schon jetzt nicht mehr bezahlbar und wir haben noch nicht die geforderten 2.50 Euro pro Liter erreicht.

3. Die wollen unbedingt die Eurobonds, sodass Deutschland für die Schulden anderer EU-Staaten mithaftet.


Jetzt ist Schluss! Ich scheiss auf die GRÜNEN

[ nachträglich editiert von Shortpulse ]
Kommentar ansehen
28.06.2012 16:08 Uhr von Caveman29
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
ROT-GRÜNER Schwachsinn !!! Es gibt keine Nichtraucher ...
Es gibt nur Tabaksteuer hinterzieher !!!

In einer Speißegaststätte ist das Rauchverbot zu 100% akzeptabel. Ich bin selbst Raucher und kann es nicht leiden während des Essens blauen Dunst zu riechen.

Auf Spielplätzen sollte man eh nicht Rauchen, schlechtes Vorbild für die Kids!

Aber in Raucherkneipen?
Dies sind am Eingang als solche gekennzeichnet! Sollen doch die Tabaksteuerhinterzieher einfach draußen bleiben. Es zwingt sie niemand so ein Lokal zu betreten.

Vernünfiger Wäre es mal das Öffentliche "SAUFEN" besser unter die Lupe zu nehmen.
Kommentar ansehen
28.06.2012 16:45 Uhr von Beast-71
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das ist wohl ein witz, da halte ich mich lieber an das Bild im link unten und sage LmaA NRW. So kann man die Bevölkerung auch spalten und vor allem wo bleibt da die "Gleichberechtigung"???

http://www.apload.de/...
Kommentar ansehen
28.06.2012 17:41 Uhr von SN_Spitfire
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Shishabars: werden eh mit der Zeit aussterben, da der freigegebene Tabak hierzulande nicht wirklich zu geniessen ist.

Aber seit beruhigt ihr NRWler. Ihr wurdet von den rot/grünen ebenfalls getäuscht, wie wir BaWüler.
Vorne herum groß mit Atomenergieausstieg rumposaunen, weil grad damals Fukushima aktuell war und heute rennen sie die Bude ein mit den wahnwitzigsten Forderungen (Tempozone Innenstadt mit durchweg 30) und son Mist.
Das hat man eben davon, wenn man sich so sehr blenden lässt von Wahlkampfthemen. Die Enttäuschung kommt dann mit dem Wahlergebnis. Lernt daraus. Wir hier in BaWü haben es und ich bin gespannt, wie die nächste LT-Wahl ausgehen wird. ;)

Refresh |<-- <-   1-25/65   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?