28.06.12 11:38 Uhr
 4.591
 

So sahen "Mugshots" um 1870 herum aus

Heutzutage wird von jedem Verhafteten ein Foto für die Kartei angefertigt, ein sogenannter "Mugshot".

Bereits in den 1870er Jahren war es nicht anders, wie man nun in einer Ausstellung des "Tyne and Wear Archives and Museums" bewundern kann.

Dort sind zumeist Jugendliche abgebildet, die teilweise für relativ geringe Vergehen verhaftet wurden, zum Beispiel, weil sie das falsche Buch gelesen hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Haft, Buch, Verbrecher
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 11:57 Uhr von Miauta
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
TOP! "...aged 16, was put behind bars for two months for stealing shirts"

2 Monate fürs klauen von Shirts. Wir müssten heute die hälfte der Leute wegsperren...

Heute wirst du mit 16, wenn du jmd am Bahnhof fast totprügelst für 1 Woche...wenn überhaupt...in Arrest geschickt! Einfach wieder die Haftstrafen von damals einführen! DANKE!
Kommentar ansehen
28.06.2012 14:01 Uhr von freshmanwb
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Miauta: von 1939? :D
Kommentar ansehen
28.06.2012 14:12 Uhr von Rex8
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN