28.06.12 10:57 Uhr
 105
 

Bayern: Arbeitsmarktsituation erlebt scheinbar Aufschwung

Während Deutschlands Arbeitslosenzahlen wieder steigen (ShortNews berichtete), sinken diese in Bayern stattdessen. So sank die Zahl der Erwerbslosen im Juni auf 231.000.

Die Bundesagentur für Arbeit teilte mit, dass zuletzt 1992 ein ähnlich niedriger Stand erreicht werden konnte.

"Trotz des neuen Rekordwertes scheint der Schwung auf dem bayerischen Arbeitsmarkt aber an Kraft zu verlieren. Der Vorjahreswert wurde nur noch leicht unterschritten. Zudem wurden den Arbeitsagenturen weniger neue Stellen gemeldet", so das Fazit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Arbeit, Arbeitslosigkeit, Aufschwung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 11:49 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzige, was mich interessiert sind, wie viele Menschen nicht von ihrer Arbeit leben können. Das sind die Arbeitslosen. Irgendwelche 1€-Jobber oder zum Zeitpunkt der Erhebnung zufällig in einer Weiterbildungsmaßnahme Gesteckten sind doch wirklich keine Erwerbstätigen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?