28.06.12 10:57 Uhr
 109
 

Bayern: Arbeitsmarktsituation erlebt scheinbar Aufschwung

Während Deutschlands Arbeitslosenzahlen wieder steigen (ShortNews berichtete), sinken diese in Bayern stattdessen. So sank die Zahl der Erwerbslosen im Juni auf 231.000.

Die Bundesagentur für Arbeit teilte mit, dass zuletzt 1992 ein ähnlich niedriger Stand erreicht werden konnte.

"Trotz des neuen Rekordwertes scheint der Schwung auf dem bayerischen Arbeitsmarkt aber an Kraft zu verlieren. Der Vorjahreswert wurde nur noch leicht unterschritten. Zudem wurden den Arbeitsagenturen weniger neue Stellen gemeldet", so das Fazit.


WebReporter: kohny123
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Arbeit, Arbeitslosigkeit, Aufschwung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 11:49 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzige, was mich interessiert sind, wie viele Menschen nicht von ihrer Arbeit leben können. Das sind die Arbeitslosen. Irgendwelche 1€-Jobber oder zum Zeitpunkt der Erhebnung zufällig in einer Weiterbildungsmaßnahme Gesteckten sind doch wirklich keine Erwerbstätigen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?