28.06.12 10:46 Uhr
 181
 

Gentherapie soll Rauchern helfen aufzuhören

New Yorker Wissenschaftler haben einen an Mäusen erfolgreich erprobten Impfstoff aus genetisch veränderten Viren hergestellt, die Antikörper erzeugen und somit verhindern, dass Nikotin seinen Weg ins Gehirn findet.

Die Forscher haben in die Leberzellen der Mäuse ein Antikörper-Gen eingeschleust. Daraufhin haben die Leberzellen angefangen kontinuierlich Antikörper zu produzieren, die sich an Nikotinmolekülen ansammeln und dadurch den Antikörperspiegel im Blut erhöhen, die das Nikotin abfängt.

"Unser Impfstoff bringt den Körper dazu, seine eigenen monoklonalen Antikörper gegen Nikotin zu produzieren und auf diese Weise eine Immunität zu entwickeln", so Ronald Crystal vom Weill Cornell Medical College in New York.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Maus, Impfung, Raucher, Gentest
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2012 10:51 Uhr von 50I50
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
habe vergessen zu erwähnen, die armen mäuse, die rauchen doch garnicht. :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Umwelthilfe arbeitet an absolutem Verbot aller Diesel-Fahrzeuge
Sahra Wagenknecht nennt Erdogan einen "Terroristen"
Fußball: 15-jähriges schottisches Toptalent wechselt zum FC Chelsea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?