27.06.12 21:40 Uhr
 1.213
 

Stadt Backnang verbietet Facebook-Party "Projekt-X-Plattenwald"

Die anonymen Initiatoren einer Facebook-Party unter dem Motto "Projekt-X-Plattenwald" hatten bereits 20.000 Zusagen und dies ließ nun die Stadt Backnang aufhorchen.

Die Stadt hat per allgemeiner Verfügung die Party abgesagt und zudem das Betreten des Treffpunkts, ein Grillplatz im Naherholungsgebiet Plattenwald und dessen Umfeld verboten. In einer Pressemitteilung der Polizei wird darauf hingewiesen, dass Alkoholkonsum im Bereich des Areals verboten sei.

Beschlagnahmungen, Anzeigen und empfindliche Ordnungsstrafen drohen bei Zuwiderhandlungen. Man rechnet dennoch mit einem großen Andrang und empfiehlt Bürgern, den Bereich um den Bahnhof wegen Absperr- und Kontrollmaßnahmen umfangreich zu meiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Stadt, Verbot, Party, Projekt
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 22:59 Uhr von nurmeine2cent
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Fratzenbook wird (ist) langsam echt ne Seuche...
Kommentar ansehen
28.06.2012 10:10 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wie lange schauen denn die stinkig faulen Politiker denn noch zu, bevor sie entcheidente Schritte gegen facebook unternehmen, dass die Möglichkeit solche events zu starten, nicht mehr möglich sind.
Kommentar ansehen
28.06.2012 12:39 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Facebook ist nicht die Seuche die Plattform ist durchaus brauchbar...aber viele Leute, die die Plattform nutzen stellen die Seuche dar...wer über jeden Schmu nen Kommentar ablassen muss, der hats auch echt faustdick hinter den Ohren...ich glaube ja immer noch, dass diese "Facebook-Partys" ein Anarcho-Zeichen sind dafür, dass den Leuten was gehörig gegen den Strich geht, aber da Demos und Co ja nix nützen (selbst Volksentscheide, Bürgerbegehren und Petitionen werden ja ignoriert), muss man halt das Beste draus machen...ne Anarchoparty
Kommentar ansehen
28.06.2012 17:48 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@der Schmu2.0 aber viele Leute, die die Plattform nutzen, stellen die Seuche dar

Wenn der Button Party einladen nicht mehr anklickbar ist, finden auch solche Partys nicht mehr statt. Liege ich da mit meiner Meinung falsch?

Mir ist es ja fast scheißegal, wenn so Vollpfosten einladen, denn ich würde da niemals hingehen. Ich finde es auch sehr gerecht, wenn die Einlader, sollte es zu einer Eskalation kommen, die volle finanzielle Verantwortung übernehmen müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?