27.06.12 19:40 Uhr
 1.222
 

"Google Maps"-Konkurrent "Bing Maps" nun mit 165 Terabyte Satellitenbildern

Googles Konkurrent Microsoft hat seinen Kartendienst "Bing Maps" mit 165 Terabyte neuen Luftbildern ausgestattet.

Microsoft zeigt damit ein rund 38 Millionen Quadratkilometer neues großes Areal aus den Gebieten Asien, Afrika und Lateinamerika. Auch ein Stück der Bundesrepublik soll zu sehen sein.

Laut Microsoft sind nun 85 Prozent des Projekts fertig gestellt. Darunter gehören die jetzt neu hinzugefügten Aufnahmen so wie die USA. Es fehlen noch West- und Mitteleuropa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Konkurrent, Google Maps, Bing, Bing Maps
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dump Tower": Jemand hat Name von "Trump Tower" auf Google Maps geändert
Google Maps entfernt Palästina einfach von der Landkarte
Google Maps mit deutlich besserer Auflösung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 19:49 Uhr von yannik93
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alter?! Sind das dann wirklich neue und aktuelle Bilder die nicht so alt sind wie die Google Bilder?
Kommentar ansehen
27.06.2012 20:04 Uhr von ted1405
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Hab´ gerade mal meine Umgebung (Mainz) durchgeschaut ...

also nicht nur, dass die Bilder mächtig unscharf sind, sie sind derzeit auch noch steinalt. Bei mir fehlt noch ein Kreisel, welcher vor 5 Jahren gebaut wurde. Auch andere POIs scheinen ein ähnliches Alter aufzuweisen.

*schüttel*
Kommentar ansehen
27.06.2012 20:42 Uhr von Joyrider
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ted1405: Zitat aus der News:
"Es fehlen noch West- und Mitteleuropa."
Und wo liegt nochmal Mainz?
Kommentar ansehen
27.06.2012 21:06 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Joyrider: "Auch ein Stück der Bundesrepublik soll zu sehen sein."

Laut dem Satz hätte ich jetzt erwartet, dass nicht enthaltene Teile auch nicht zu sehen sind - denn genau das sagt er im Umkehrschluss aus.

Da es aber scheinbar "nur" um eine Aktualisierung der Karten geht würde ich sagen, dass Mainz zumindest NICHT in dem hier erwähnten Stück liegt ... ;-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 21:08 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich muss: sagen, dass die Schrägansicht der Strassen echt nicht zu verachten ist.
Dahingehend hat BingMaps echt was Gutes!
Kommentar ansehen
27.06.2012 21:28 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
165 TB kommt mir irgendwie bisschen wenig vor.

Steht zwar in der Originalmeldung so, aber diese Masse an Bildern sollte eigentlich größer sein.
Kommentar ansehen
28.06.2012 00:03 Uhr von Biertrinker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
joa Bing ist Jahre zurück Uralt und schlecht...
Kommentar ansehen
28.06.2012 19:45 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Biertrinker: Dann schau es dir erstmal an, bevor du so einen Rotz laberst. Bing Maps ist auch nicht viel schlechter als Google Maps, von der Performance her sogar bei weitem besser und die Integration auf Windows Plattformen spricht für die Nutzung, da sicher auch du Windows nutzt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dump Tower": Jemand hat Name von "Trump Tower" auf Google Maps geändert
Google Maps entfernt Palästina einfach von der Landkarte
Google Maps mit deutlich besserer Auflösung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?