27.06.12 14:04 Uhr
 17.220
 

Deutschland hat zwei Billionen Euro Schulden - Aber bei wem?

Die Schulden von Bund, Ländern, Städten und Kommunen haben letztens die zwei Billionen Euro überschritten. Von wem das Geld genau kommt, weiß jedoch nicht einmal das Bundesfinanzamt selbst.

Lediglich die "üblichen Verdächtigen" kann der Sprecher des Finanzministeriums vermuten. Das bedeutet, vor allem China hat investiert.

Musste sich die Politik auf das gefährliche Spiel zwischen Gläubiger und Schuldner mit China einlassen? Warum hat der Staat nicht einfach Geld bei seinen eigenen Bürgern geliehen?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, China, Schulden
Quelle: www.pt-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 14:17 Uhr von angelina2011
 
+15 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:24 Uhr von Flugrost
 
+12 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:26 Uhr von sicness66
 
+70 | -2
 
ANZEIGEN
Autor: Es steht doch klar in der Quelle, bei wem wir verschuldet sind. Wieso erwähnst das nicht und reitest auf dem Thema China rum ? (Bundesbank, Krediinstitute, Sozialversicherungen, inländische Nichtbanken, Ausland)

Aber an sich ist die Quelle sowieso Mist und spiegelt das Thema auch nur einseitig wieder...
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:36 Uhr von Suzaru
 
+54 | -6
 
ANZEIGEN
Zu 70% bei Banken und Versicherungen.
Was nur niemand weiß, es kann in unserem Finanzsystem kein Staat geben der keine Schulden macht. Warum? Das hat letztendlich mit dem Zins zu tun. der Staat leiht sich Geld bei der Bank und muss dieses Geld + Zins zurückzahlen. Der Zins wurde aber bei der Geldvergabe nicht mit geschöpft und so muss ein neuer, größerer Kredit aufgenommen werden um den alten zurückzubezahlen. Auf den neuen sind dann widerum Zinsen....
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:55 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Wir haben gar keine Schulden....das ist nur als Druckmittel und zum Jammern gedacht...."Wir müssen sparen und mehr arbeiten" usw....die psychologische Schiene eben, um den Leuten ein schlechtes Gewisssen einzureden ^^

Wir sind Exportweltmeister, wie sollen da denn Schulden entstehn ? lol

Alles lug und trug :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:57 Uhr von ArrowTiger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Suzaru: -- "Was nur niemand weiß, es kann in unserem Finanzsystem kein Staat geben der keine Schulden macht."

Och, Ökonomen wissen das schon! ;-) Das Problem eines Staates sind auch nicht die Schulden (die kann kein Staat zurückzahlen), sondern die Zinsbedienung. Erst, wenn diese nicht mehr gewährleistet ist, wird es kritisch.

Schulden im makroökonomischen Sinn sind also weniger das Problem. Volkswirtschaften sind etwas gänzlich anderes, als die inzwischen berühmte "schwäbische Hausfrau". ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:06 Uhr von Scratcher
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Suzaru: Stimmt ganz genau, aber der witz ist der Staat leiht den Banken 2007 das Geld und leiht sich das gleiche Geld wieder von den Banken, nur zu schlechteren konditionen, ach übrigens und das um an das Geld zu kommen um die Banken zu Retten hat der Staat auch nur Kredite bei Besagten Banken über seine Bürger aufgenommen!

Das heißt die Banken schulden eigentlich jeden Bürger in Deutschland ein paar tausend Euro!
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:34 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit dem Rettungsschirm? Wieviel Milliarden kann Deutschland da jetzt abrufen?
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:36 Uhr von Katzee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst gestern hat: mich mein 16jähriger Sohn gefragt, wo Deutschland die ganzen Schulden hat. Ehrlich gesagt: So genau konnte ich es ihm auch nicht erklären, muß auch zugeben, dass ich mir darüber nie wirklich Gedanken gemacht habe.

@ Autor: "Warum hat der Staat nicht einfach Geld bei seinen eigenen Bürgern geliehen? "
Auch bei den Bürger hat der Staat aufgenommen: http://www.bundeswertpapiere.de/...
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:52 Uhr von Julian73
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Falsche Politik: Frau Merkel hat Deutschland mit Ihrer falschen Politik ins Abseits befördert. Jetzt ist Deutschland selbst in Not und keiner ist da, der helfen kann.

http://www.start-trading.de/...
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:55 Uhr von Soulfly555
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Flugrost: Schon mal was von Inflation gehört?
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:12 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine der schlechtesten News, die ich hier je gelesen habe....selbst Tittennews sind da besser geschrieben und bieten mehr Inhalt.
"Letztens"...wie kann man so einen Begriff benutzen...ey Digga, letztens hamm die Kommunen voll die Megaschuldengrenze erreicht...

Ok, ueber sowas reg ich mich net auf...aber der letzte Absatz ist die Hoehe...3 Fragen...wie bitte? Ein Artikel muss fragen beantworten und keine stellen, das war so ziemlich das Erste, was ich im Unterricht gelernt hab...ich will Artikel lesen, um mich zu informieren, nicht um danach den Drang zu haben, die Fragen, die der Autor nicht beantworten konnte, zu beantworten...
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:13 Uhr von TK-CEM
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Offensichtlich . . . . . . weis niemand so richtig, warum und bei wem die BRD tatsächlich Schulden hat. Da entsteht für mich die Frage: warum werden diese ganzen Schuldbeträge den Bürgern dieses Landes nicht in einfachen Worten offengelegt, sodass jeder verstehen kann, wie hoch und wo überall dieses Land verschuldet ist?

Sollte vielleicht mal der Peter Zwegert von RTL bei der Bundesregierung vorbeischauen und beraten? *IRONIE OFF*

Wir, die Bürger dieses Landes, sollen also zwei Billionen Euro Schulden bezahlen, aber niemand ist bereit, alle Fakten und Zahlen offenzulegen? Stattdessen genehmigen sich die Verantwortlichen immer höhere Diäten (was für ein Wort dafür) und schämen sich nicht eine Sekunde lang, das Geld der Bürger weiterhin mit vollen Händen zu verschleudern. Aber der Bürger soll sparen, schließlich ist das seine Pflicht.

Also ich habe niemandem von der Regierung erlaubt, Schulden machen zu dürfen - und schon mal gar nicht in dieser Größenordnung. Genau genommen ist das Veruntreuung und somit ein Straftatbestand. Steuergelder werden ausgegeben, obwohl diese noch gar nicht vorhanden sind. Macht sowas ein Privatmann/frau, nennt man das Betrug, wenn von vorne herein klar ist, dass diese Schulden NIE zurückgezahlt werden können.

Meiner Meinung nach gehören die Verantwortlichen dafür vor Gericht gestellt, wie jeder Bürger, der sowas macht, nach dem BGB und STGB.

Bin mal gespannt, wie lange sich das deutsche "Lämmer"-Volk das noch gefallen lässt, bis es begreift, dass wir alle nach Strich und Faden gnadenlos und skrupellos beschissen werden.

Aber was sind schon 2 Billionen Euro . . . selbst wenn wir das alles sofort bezahlen könnten, dann werden es mal eben ganz schnell 3 Billionen oder gar 4 Billionen. Schließlich ist das nur das Geld der dummen und melkfreudigen deutschen Bürger . . . . . und nicht das Geld derer, die es ausgeben.

ABER: diese Leute wurden ja vom Volk gewählt, also bitte sehr, das ist das Resultat.

So, genug gekotzt. Was fehlt noch? Ach ja, die geliebten Minusse . . . . . *LOL*
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:22 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@TK-CEM: Wat, wer dir ein "-" gibt gehört bestraft....
Seh das ganz genau so.....von mir ein "+" :)
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:35 Uhr von Flugrost
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich versteh es nicht! 15 mal minus für die Lösung der Systemkrise... tzz
Wie Suzaru richtig sagt:
"der Staat leiht sich Geld bei der Bank und muss dieses Geld + Zins zurückzahlen. Der Zins wurde aber bei der Geldvergabe nicht mit geschöpft und so muss ein neuer, größerer Kredit aufgenommen werden um den alten zurückzubezahlen. Auf den neuen sind dann widerum Zinsen.... "
Warum sollte der Staat sich Geld bei den Banken leihen?
WARUM? Wenn er es doch selbst schöpfen kann! Auch das Giralgeld!
Erst die Erlaubnis, Giralgeld zu schöpfen, gibt einer Bank die Möglichkeit, Zinsen zu erheben und erst dies setzt den Staat mit den Jahrzehnten über den Zinseszinseffekt schachmatt.
Der ganze Wachstumsdruck kommt daher und der ist nicht gesund, sondern zersetzt 99% der Gesellschaft.
Ganz anders, wenn der Staat selbst Geld ohne Zins ausgibt.
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:36 Uhr von TK-CEM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hey danke . . . . . . war auch mehr ironisch gemeint, nachdem ich von einigen Zeitgenossen hier bei SN grundsätzlich nur Minusse bekomme.

@ Butzelmann: habe selten so gelacht wie eben . . . . . . . . :-O))))) Wie recht Du hast . . .
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:41 Uhr von Frekos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ehm Frankreichs Sarcozy hatte ebenfalls mit einem Diplomaten von China verhandelt - ebenso mit Merkel munkelt man


China wird sich noch weltweit zeigen - als die stärkste Wirtschaftsmacht!

Ich geh derweil Mandarin studieren...sind ja "nur" bereits 2.3 Milliarden die es können
Kommentar ansehen
27.06.2012 17:06 Uhr von Flugrost
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Butzelmann: "Antwort: Weil kein Staat der Welt das Monopol zur Geldschöpfung hat...das ist in privater Hand"

Das ist der Fehler. Richtig!
Kommentar ansehen
27.06.2012 18:39 Uhr von Reape®
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 18:39 Uhr von sicness66
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Jungs und Mädels: Also was hier teilweise für ein Mist erzählt wird, geht auf keine Kuhhaut. Guckt mal lieber weniger Youtube-Videos und kauft euch mal nen ordentliches Ökonomie-Buch oder setzt euch in eine Bibliothek.

"Antwort: Weil kein Staat der Welt das Monopol zur Geldschöpfung hat...das ist in privater Hand"

Das ist schonmal falsch.

§ 2 BBankG Rechtsform, Grundkapital und Sitz

Die Deutsche Bundesbank ist eine bundesunmittelbare juristische Person des öffentlichen Rechts. Ihr Grundkapital im Betrage von 2,5 Milliarden Euro steht dem Bund zu. Die Bank hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.

"China wird sich noch weltweit zeigen - als die stärkste Wirtschaftsmacht!"

Das gilt abzuwarten. China hat massive Probleme mit der Inflation. Sie hält den Remnimbi künstlich schwach, um Kapitalimporte ins Land zu bekommen. Übrigens eine Haltung die die Bundesregierung kritisiert aber in Europa 1:1 umsetzt. Zusätzlich droht China eine gewaltige Immobilienblase wie in den USA zu platzen.

"Warum werden diese ganzen Schuldbeträge den Bürgern dieses Landes nicht in einfachen Worten offengelegt, sodass jeder verstehen kann, wie hoch und wo überall dieses Land verschuldet ist?"

Will man das wirklich wissen ? Klar, es ist unser Geld. Mir reicht aber eine grobe Übersicht. Dass der deutsche Staat überwiegend beim Ausland anstatt im Inland verschuldet ist, spricht für die Politik, die hier herrscht. Zumal die Schuldtitel sowieso täglich mehrfach wechseln und am Ende nichts über unseren Gläubiger aussagen. Aber bei manchen Leuten hier will ich nicht wissen, was passiert, wenn sie mal erfahren, dass die Bundesbank Kreditgeschäfte mit dem Iran über Israel abschließt.

"Deutschland ist PLEITE !"

Nein, sind wir nicht.

"Übrigens ist Deutschland weit mehr verschuldet: Weder die Verbindlichkeiten (Renten/Pensionen usw.) noch die hoch verschuldeten Privathaushalte sind in dieser Summe enthalten..."

Die Verschuldung eines Staates und eines Privathaushaltes sind auch nicht vergleichbar und deshalb auch nicht verrechenbar.

"Der Zins ist an allem Schuld"

Jaja die gute alte Zinskritik. Total In. Aber ökonomisch überhaupt nicht sattelfest. Die meisten reden doch nur über ein Verteilungsproblem (Arme werden ärmer - Reiche immer reicher). Das ist ein politisches Problem, das man gegensteuern kann, aber kein Zinsproblem.
Kommentar ansehen
27.06.2012 19:16 Uhr von sicness66
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Butzelmann: Und wessen Geistes Kind bin ich ? Sag doch lieber was zur Sache, damit ich deinen Kommentar wenigstens ernst nehmen kann...
Kommentar ansehen
27.06.2012 20:08 Uhr von manumal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wem Schulden wir Geld und warum: Zu diesem Thema möchte ich gerne die Wissensmanufaktur empfehlen: http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
27.06.2012 20:47 Uhr von FadingMoon
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mal davon abgesehen: dass diese News totaler Blödsinn ist, da sie keine einzige Information enthält, ist es wirklich erschreckend, was fast alle Leute hier posten.
Zum ersten ist der Staat erst pleite, wenn niemand ihm mehr Geld gibt und er nicht mehr zahlungsfähig ist. Und das wird sich vermutlich, sofern es überhaupt je soweit ist, wohl noch eine ganze Weile hinziehen.
Zweitens: Was haben alle gegen die Zinsen? Wer würde jemandem Geld leihen, wenn er nichts dafür bekommt? Liquidität hat nunmal einen Preis. Und wenn ihn niemand zahlt, wird jeder seine eigene Liquidität behalten. Wie sonst sollte man denn zu Kapital kommen, um damit etwas anzufangen?
Drittens: "Warum leiht der Staat sich das Geld nicht von den Bürgern?" - Ernsthaft? Die Banken sind Finanzintermediäre, die das Geld der Bürger verleihen. Dazu sind sie da. Würde der Staat das Geld jedes einzelnen Bürgers leihen, müsste er mit jedem neue Kreditvereinbarungen eingehen und der Verwaltungsaufwand wäre gewaltig.

Ihr solltet wirklich aufhören Friedman, Bild und andere Arme-Leute-Propaganda-Mittel zu konsumieren. Dann wisst ihr vielleicht auch irgendwann, wie eine Wirtschaft bzw. ein Staat funktioniert.
Kommentar ansehen
27.06.2012 20:58 Uhr von Hase25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten Schulden werden wir bei der Bundesbank haben, die dem Staat nicht vorhandenes Geld leiht und dafür Zinsen verlangt.
Kommentar ansehen
27.06.2012 21:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ sicness66 @FadingMoon: Respekt das ihr es mit der Pisa-Generation aufnehmt.

Hier haben einige dermaßen viel Müll geschrieben, das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Da mangelt es nicht nur an Wissen sondern auch an einfachstem logischen Verständnisses.

Zur News:
Super schlecht, null Inhalt, ganz miese Quelle!

Gibt es hier noch so etwas wie eine Qualitätssicherung?

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?