27.06.12 12:23 Uhr
 26.034
 

Frankreich: Coca-Cola und Pepsi geben es zu - Alkohol in Cola

Das Rezept ist geheim und wird unter Verschluss gehalten, aber Coca-Cola Frankreich hat nun zugegeben, dass in der Limonade Alkohol enthalten sein kann. Zuvor hatte das nationale französische Verbraucher-Institut INC in Tests ermittelt, dass viele unterschiedliche Cola-Getränke Alkohol enthalten.

So auch die Cola von Coca-Cola und dem ärgsten Rivalen Pepsi. Coca-Cola gab bekannt, dass Alkohol kein Bestandteil des Rezeptes sei, aber im Verlauf der Herstellung entstehen könne, so der Leiter der wissenschaftlichen Abteilung bei Coca-Cola France. Dabei handele es sich um winzige Dosen Alkohol.

Auch Pepsi gab zu, dass im Endprodukt "winzige Mengen" Alkohol enthalten sind. Als Ursache könne der übermäßig vorhandene Zucker angesehen werden. Muslime diskutieren schon seit Jahren darüber, ob die Cola mit muslimischen Vorschriften vereinbar ist. Laut Koran darf kein Alkohol konsumiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Alkohol, Cola, Coca-Cola, Pepsi
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 12:33 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+180 | -10
 
ANZEIGEN
Kann denen mal jemand sagen das Alkohol in unzählbar vielen Produkten ensteht, weil Alkohol einfach natürlich ist?
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:43 Uhr von Skyfish
 
+80 | -7
 
ANZEIGEN
*hicks*: Na da mach ich mir erstmal ne Milchschnitte auf.
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:43 Uhr von Allmightyrandom
 
+62 | -13
 
ANZEIGEN
Was: macht dann ein Muslime wenn die Trauben ein paar Tage in der Küche gelegen haben?
Könnten ja ein paar minimal gegährt sein.
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:45 Uhr von humantraffic
 
+71 | -9
 
ANZEIGEN
das manche von denen: einfach nicht verstehen, dass man kein alkohol saufen darf um sich zu berauschen, weil das sünde ist oder so. wenn man allerdings gar nicht weiß ob da alkohol drin ist, dann ist das kein problem, weil mans nicht absichtlich gemacht hat. es geht nur ums berauschen.
und ich will nicht wissen wie viel cola man dafür trinken muss...
aaah diese hirnverbrannten!!
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:49 Uhr von humantraffic
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@skyfish

in milchschnitte ist seit über einem jahrzehnt kein alkohol mehr drin.

@rassistenjaeger

wer ist denn hier ein "Gotteslästernder Freak"? versteh ich grad nich, sorry. solltest vllt das "@"-zeichen benutzen und dich auf aussagen beziehen.

und nochmal zur news: ich halte die in cola enthaltene phosphorsäure für viel bedenklicher!

[ nachträglich editiert von humantraffic ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:50 Uhr von saber_
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@Rassistenjaeger: du kannst dem zucker im herstellungsprozess nicht verbieten sich evtl in alkohol zu wandeln...

jedes fruchtsaftgetraenk der welt enthaelt alkohol...


stell mal apfelsaft im sommer nen tag lang raus...
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
haha: "Laut Koran darf kein Alkohol konsumiert werden."

meine fresse manche leute sind einfach so doof dass...ich sag nix :D

dieses verbot bezieht sich mit sicherheit nur auf das bewusste herbeiführen eines rausches um der suchtgefahr und der gesundheitsschädigendenen wirkung von dauerhaftem alkoholgenuss zu entgehenen. das ist ein guter ansatz, wenn man sein leben frei von drogen und rausch gestalten möchte, man bleibt gesund, klar im kopf und verfällt nicht der sucht oder macht irgendwelche dummheiten im rausch. eigentlich eine win-win situation für den geist und den körper xD
und dann kommen die uuuunglaublich gscheiten fanatischen religions"gelehrten", allesamt zu blöd zum lesen, denken und zum scheissen, und interpretieren vor lauter volgaga alles falsch :D

die könnten noch nichmal nen fruchtsaft trinken, der hat bestimmt mehr alkohol als cola...

omfg raisstenjäger toppt wieder mal alles :D ich weiss nicht ob du nur ein guter troll bist, aber von dem linken zeckensprektrum wo du anscheinend rausgekrochen bist kann man ja allerhand erwarten :D könnt gut sein dass du wirklich so verstrahlt bist :D geh steine werfen! entspricht mehr deinem intellekt als hier auf SN beiträge zu verfassen, und dabei ist das niveau schon VERDAMMT niedrig...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:03 Uhr von darQue
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@rassistenjäger: "Gotteslästernder Freak" ... wo lebst Du? im Jahre 1200?

meine Fresse, wie kann man nur so einen Müll von sich geben?
Da lohnt es sich nicht einmal, mit dir zu "disskutieren", wie du so schön schreibst.
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:14 Uhr von Schaumschlaeger
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten die Muslimen, die Bedenken haben, aber schleunigst aufhören Brot zu essen.

@News
Eine genauere Angabe zu den Mengen an Alkohol wäre interessant.
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:30 Uhr von Nightvision
 
+1 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:47 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oha: Da werden sich die trockenen Alkoholiker jetzt sicher wundern, warum sie so schnell rückfällig werden....Cola könnte der Grund sein lol
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:56 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
also trinken muslime auch kein alkoholfreies bier, keine fruchsäfte, keine buttermilch, keinen kefir? muslime essen dann sicher auch kein sauerkraut, kein roggenbrot, keine bananen, und kein überreifes obst?

[edit]
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:12 Uhr von maxyking
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rasisstenjaeger: du elender Troll. aber um das mal so zu sagen man muss ja angst haben das einem Religiöse etwas antun wen man sie kritisiert und ich spreche hier nicht über Christen oder Buddhisten. Denn es gibt sehr viele Religiös motivierte Gewalt gegen anderst oder wie du ja wahrscheinlich jeden nicht Moslem bezeichnen würdest Ungläubigen, von Atheisten die gewalt gegen gläubige ausüben hört man dagegen doch recht wenig, das liegt aber wahrscheinlich an den Medien, nicht war. Noch kurz zu deinem Kommentar das Coca Cola die Rezeptur geheimgehalten hat, das wird ja garantiert eine gemeine Verschwörung gegen die Moslems sein wo irgend wer kichernd in der ecke sitzt und sich darüber freut das jemand seine 70 Jungfrauen versäuft. Man nennt solche Wahnvorstellungen allgemein auch Schizophren. So leider hab ich dir schon viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt viel Spaß beim weiter Trollen
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:18 Uhr von onecryeu
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Eines vergessen einige: Also ich bin muss ich sagen ein wenig geschockt von so einer Meldung.. Ihr labert alle von wegen natürlich und geringen mengen, menschen die trocken sind und keinerlei alkohol mehr konsumieren sollen /dürfen glaube bekommen grad ein wenig Danke ihr Penner gedanken.

Ja wenn man es nicht weiß ist es ok, aber dennoch finde ich das sehr bedenklich, gering hin oder her, die Menschen die krank sind und auf alkohol in jeglicher form verzichten wollen /müssen, haben nun die arschkarte gezogen, jegliche Cola produkte ab sofort "no go"

Ich finde es erschreckend. Vor allem seit jahren und dann kommt ein "ups naja kann schon sein, keine ahnung möglich wussten wir nicht" das ist das dümmste was ich je gehört habe.

[ nachträglich editiert von onecryeu ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:20 Uhr von Schwertträger
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@Rassistenjäger: Logikfehler: >Also soll jeder, der deiner Meinung nach ´modern´ ist, d.h. nicht ´im Jahre 1200´ lebt, einfach irgendwelche Namen von Propheten nehmen und Sie so verwenden, ... dass man damit Lästerung betreibt ?<

Die Namen von irgendwelchen Propheten sind für jemanden, der nicht der entsprechenden Religion angehört, erstmal einfach nur irgendwelche Namen, die er in fast jeglichem Zusammenhang verwenden darf, der durch die Meinungsfreiheit und die gesellschaftlichen Regeln von Anstand und Höflichkeit gestattet wird. Ob die jeweilige Religion das dann schon als gotteslästerlich empfindet, ist völlig irrelevant, weil das Maß der Dinge hierbei das weltliche Gesetz des Landes und die Höflichkeitsskala des Landes ist.

Der Begriff des Gotteslästerers existiert also so in Deutschland nicht (mehr). Wenn ein Atheist sagt "Jesus ist ein Idiot", dann ist das keine Gotteslästerung, sondern vom Gesetz gedeckte Meinungsäusserung.
Ob derjenige das inmitten einer Versammlung von Neuchristen oder Katholiken sagen sollte, ist dagegen eine Frage der Höflichkeit und des Verstandes.


> Was soll das ? Warum muss jemand die Religion von anderen beleidigen ?<

Muss man nicht, sollte man nicht. Der Höflichkeit wegen und weil Provokation in vielen Fällen nichts Positives bewirkt.

In Frage stellen MUSS man aber alles. Und immer mal wieder. Das sollten auch die Gläubigen mit den Regeln ihrer Religion tun. Woher die Regeln kommen, wer sie wie überliefert hat, wie glaubwürdig die Überlieferung ist, in welchem Kontext die Überlieferung stand usw. .


>Leben etwa mehr Atheisten als religiöse auf der Welt ?<

Leider noch nicht.
Das bedeutet jedoch nicht, dass Atheisten deshalb auch nur einen Hauch weniger Rechte auf Veröffentlichung ihrer Meinung haben. Und es bedeutet auch nicht, dass die Belange der Religiösen dadurch auch nur einen Hauch wichtiger oder richtiger würden.


>Aus dem Grund weil diese verkomme Gesellschaft sie dazu ´verführt hat´.<

Nein, weil sie sich nur allzu gern verführen lassen haben! Egal durch wen. Eine verkommene Gesellschaft braucht es dazu nicht. Es genügt, wenn die Gesellschaft absolut unverkommen und hoch diszipliniert Alkohol in geringen Mengen zu besonderen Anlässen konsumiert und zu dem Zweck solchen für jedermann käuflich verfügbar macht.
Es war schon immer modern, für die eigenen Fehler jemanden anders verantwortlich zu machen.
Wenn man nicht trinken will, trinkt man nicht, auch wenn um einen herum alle trinken.


>Vor wen sollen die sich fürchten ? Vor euren Gesetzen ?<

Was bitte meinst Du mit "Euren"?
Wenn ein Moslem hier lebt, sind es auch seine Gesetze!
Sie anzuerkennen hat er zugestimmt, als er sich hier niederliess. Wenn er dazu nicht bereit ist, eben diese Gesetze anzuerkennen, kann er leider nicht bleiben.

Und warum fürchten?
Muss man sich vor den Konsequenzen fürchten, um anständig zu handeln? Genügt es nicht, sich aus Dankbarkeit an die Gesetze halten zu WOLLEN, weil man Aufnahme in die Gmeinschaft gefunden hat und ihre Überzeugungen teilt?
(Falls an die Überzeugungen nicht teilt, warum sucht man dann Aufnahme?).


>Nur Feiglinge fürchten sich vor gedruckten Buchstaben ! <

Was ist das für ein Unsinn?
Die gedruckten Buchstaben sind eine schriftlich niedergelegte Übereinkunft des gesamten Volkes über die Regeln, nachdem eben diese Gemeinschaft leben möchte. Also sind sie ein Verhaltenskodex und die Leute halten sich daran, weil sie davon überzeugt sind.
Mit Furcht hat das mehrheitlich gar nichts zu tun.

Was hat überhaupt das Wort Feigheit in der ganzen Sache zu suchen? Selbst wenn das ganze Volk feige wäre, ... und? Sind nur Helden wahre Menschen, oder was?

Feigheit ist sehr oft Klugheit, Heldentum dagegen oft Dummheit.


>Wovor man sich fürchten sollte ist dass was dahinter steckt.<

Nein.
In erster Linie sollte man sich davor fürchten, seine eigene Integrität zu verlieren. Jemand, der nur aus Furcht gehorcht, ist kein lohnenswerter Gefährte, denn man kann ihm nicht trauen. Was sollte also ein Gott mit solchen Gläubigen?
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:24 Uhr von humantraffic
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@rassistenjaeger: also der einzige hier, der überwiegend schlecht über andere redet und beleidigt BIST DU!

wollte dir eigentlich gar nicht mehr schreiben, weil du mich hier auf sn mal auf irgendeine art und weise beleidigt hast. aber bei deinen kommentaren....
merkst du nicht, dass du mit deiner meinung alleine stehst? wir wollen keine muslime zu nicht-muslimen machen, wir wollen nur, dass diese gefühlte 80 prozent der kriminellen muslimischen ausländer und migranten sich endlich integrieren, benehmen und diese bikulturelle gesellschaft ein ende hat. WIR wollen ein gemeinsames zusammenleben, IHR legt nur steine in den weg. ich weiß, dass nicht jeder moslem terrorist oder salafist ist.
fakt ist nur (und das habe ich hier schon 1000mal erwähnt): deutschland befindet sich momentan in einer sehr kritischen lage. wir haben einfach jahrzehntelang integrationspolitik verschlafen und leider noch unser altes "nazi-syndrom".
damit meine ich, dass wir immer denken, wir müssen es allen recht machen und alle in dieses land holen und unterstützen, nur damit wir nicht als nazis abgestempelt werden.
deshalb werden es immer mehr von denen, die einfach nichts tun und geld in den arsch geblasen kriegen. dann holt man noch seine verwandtschaft hier hin, die wegen der mangelnden deutschkenntnisse direkt in die soziale unterschicht kommen und durch die geteilte gesellschaft auch gar keine chance haben, richtig deutsch zu lernen und sich zu bilden, da sie beim türken einkaufen, haare schneiden und alle unter sich bleiben.....
ich wurde als deutscher in einer deutschen schule verprügelt, weil ich deutscher bin. das war vor 10 jahren. und ich glaube nicht, dass das besser geworden ist. in den nächsten 10 jahren wird hier was passieren.
ach egal was schreib ich eigentlich hier. ich gehe davon aus, dass du das mit deinem geistigen horizont sowieso nicht erfassen kannst, was ich dir sagen will.....

und jetzt komm mir bloß nicht mit "du nazi" oder "rassist" ... das ist nämlich die typische reaktion solcher individuen wie dir, wenn man dieses thema anspricht...

und nur zur info. 70prozent meiner freunde sind ausländer, meine kleine (halb)schwester ist halb algerisch/ arabisch. ich bin kein nazi!

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von humantraffic ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:27 Uhr von hellgirl
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Rassistenjäger: " Wenn Sie aber keine Muslime mehr sind, warum sollen die sich noch moralisch verhalten ? Vor wen sollen die sich fürchten ? Vor euren Gesetzen ?
Nur Feiglinge fürchten sich vor gedruckten Buchstaben ! Wovor man sich fürchten sollte ist dass was dahinter steckt."
Warum soll man sich nur aus Furcht moralisch verhalten? Es gibt doch auch sowas wie Anstand der auf grundlegendem Menschenverstand und ganz normaler Erziehung beruht. Wenn jeder sich so verhalten würde, wie er sich wünscht, dass sich auch alle anderen verhielten, dann wäre fast alles in Ordnung.
Was meinst du, warum in fast allen Ländern die Gesetze ähnlich sind? Die gleichen Dinge - Stehlen, Beschädigen, Morden - sind verboten und werden bestraft. Das liegt schlichtweg daran, dass diese Verbote unerlässlich für ein friedliches Zusammenleben mehrer Menschen sind und sie einzuhalten sollte nicht davon abhängig gemacht werden, wie hoch die Strafe dafür ist!
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:29 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@onecryeu: >die Menschen die krank sind und auf alkohol in jeglicher form verzichten wollen /müssen, haben nun die arschkarte gezogen, jegliche Cola produkte ab sofort "no go"<


Das waren sie schon immer, wenn sie denn rückfallgefährdend wirken. Oder denkst Du allen Ernstes, dass in all den Jahren noch kein einziger Ex-Alkoholiker herausgefunden hat, welche Substanzen bei ihm zu Rückfällen oder Beinahe-Rückfällen führten?
Bin mir auch nicht sicher, ob Alkohol, wenn er nicht zu schmecken ist, nicht auch wesentlich seltener zu Rückfällen führt.


Übrigens sollte jemand, der Webseitendesign anbietet, seine Postings in üblicher Groß-/Kleinschreibung und mit Satzzeichen und dadurch verständlicher Formulierung verfassen.
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:41 Uhr von Schwertträger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Rassistenjäger: Nachtrag: Ich habe nichts dagegen, wenn Moslems Alkohol trinken udn Schweinefleisch essen. Es macht das Miteinander einfacher. Ich habe nicht mal was dagegen, wenn sie sich ab und zu komplett besaufen, wenn sie dann nicht auffällig und ausfallend werden. Genau wie bei Christen, Juden, Atheisten usw. auch.

Und nein, ich würde mich nie erdreisten, sie deswegen als "vom Glauben abgewandt" zu bezeichnen!
Das tust Du, nicht ich.
Für mich ist ein alkoholtrinkender und Schweinefleisch essender, Musik hörender, wild fotografierender und Mohammed-Karikaturen fertigender Moslem immer noch ein guter, gläubiger Moslem, wenn er an seinen Gott und dessen Güte glaubt.
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:52 Uhr von darQue
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@rassistenjäger: und er setzt noch einen drauf :D
es ist hinlänglich bekannt, dass religionen und deren sendungsbewusstsein und missionierungscharakter ein hohes konfliktpotenzial mit sich bringen. das schlimmste ist, dass ja jede religion die einzig wahre ist und alle anderen falsch sind. wie kannst du trol ldich also erdreisten, atheisten für diese kritik anzugehen?
lass dich einfach ins mittelalter beamen, aufklärung scheint jedenfalls ein fremdwort für dich zu sein..

mir persönlich ist es sowas schon schei*egal, an was oder wen meine freunde und bekannten glauben, solange sie mich damit verschonen. religion ist privatsache und sollte auch niemals mehr als ne grobe leitlinie im leben sein. jeder, der darüber hinausschießt, verfehlt den möglichen zugewinn einer religion :-*

[ nachträglich editiert von darQue ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:58 Uhr von huAnchris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wen interessiert´s? viel gefährlicher sind doch die Designer-Farbstoffe wie z.B. E 150d und Aspartam in den Light-Produkten die CokaCola verwendet!

siehe: http://www.youtube.com/...

Durch übermäßige Aspartamaufnahme sterben sicher mehr Gehirnzellen ab als durch einen Vollrausch!
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:58 Uhr von esKimuH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tjaa: Die armen Moselms und trockenen Alkis *lach*
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:44 Uhr von T1berius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Apfelsaft hat bis zu 0,4% Alkoholfreies Bier im übrigen auch.
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:37 Uhr von data2309
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ob da nun: alkohol ( in geringsten mengen ) drin ist oder nicht,
ich hab auch schon strenggläubige muslime schweinefleisch essen und alkohol trinken sehen, mit ausversehen, sondern wissentlich.
und die wissen auch alle, das in verschiedenen lebensmitteln, wie brot, apfelsaft, alk. freies bier usw. geringe mengen alkohol drin ist. und sie essen bzw. trinken es trotzdem!
und wieviel davon müsste man essen und trinken, das der alk überhaupt nachweisbar ist, oder noch besser zu nem vollrausch führt???!!!
Kommentar ansehen
27.06.2012 17:00 Uhr von Azureon
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man wird höchstwahrscheinlich garnicht soviel Cola saufen können um auch nur an 0,1 Promille zu kommen. Also wozu die Aufregung? In so vielen Produkten sind Spuren von Alkohol drin und hier wird ein Fass aufgemacht. Kein trockener Alkoholiker wird wegen nem Glas Cola rückfällig.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?