27.06.12 12:20 Uhr
 206
 

Regensburg: Fußball-Jubelfeiern erlaubt, kritische Transparente sind verboten

Auf dem Regensburger Domplatz finden nach Deutschland-Siegen bei der Fußballeuropameisterschaft regelmäßig Jubelfeiern statt.

Die Stadt lässt Auto-Korsos und feiernde Massen wohlwollend zu, wenn sich unter die Menge allerdings Personen mischen, die das Fähnchenschwenken mit Transparenten wie "Deutschen Nationalismus wegbolzen" mischen, ist dies unerwünscht.

Die Polizei vertriebt die paar Personen mit den kritischen Plakaten und sprach von einer nicht angemeldeten politischen Versammlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Regensburg, Plakat, Nationalismus, Patriotismus
Quelle: www.regensburg-digital.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 12:49 Uhr von Destkal
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so: Solche Miesmacher die in ihrer eigenen verdrehten Welt leben braucht keine Sau.
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:10 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also mutig sind sie ja, oder dumm Ich würde mich ja nicht unbedingt mit so einem Plakat vor einen Haufen angetrunkener Fußballfans stellen, aber jedem dass seine..

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:33 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal muss man: die Idioten auch vor sich selbst schützen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?