27.06.12 11:40 Uhr
 57
 

"Harry & Sally"-Regisseurin Nora Ephron ist verstorben

Sie war eine der mächtigsten Frauen in Hollywood: Die Regisseurin von romantischen Komödien wie "Schlaflos in Seattle" und "Harry und Sally", war zugleich Drehbuchautorin und Produzentin.

Nun ist Nora Ephron verstorben. Die Regisseurin starb mit 71 Jahren an Leukämie.

Vor ihrem Hollywood-Durchbruch arbeitete Ephron als Journalistin und heiratete den Watergate-Journalisten Carl Bernstein. Die gescheiterte Ehe beschrieb sie sarkastisch in dem Film "Sodbrennen", mit Meryl Streep und Jack Nicholson in den Hauptrollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Regisseur, Komödie, Nora Ephron
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 13:44 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel Schrott: Harry und Sally: Regie - Rob Reiner
Auch der erste Absatz manmanman

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?