27.06.12 11:38 Uhr
 200
 

Athen: Microsoft-Büro bei Attentat zerstört

Die Attentäter kamen mit einem Kleinbus, den sie in das Athener Büro des Microsoft-Konzerns steuerten und anschließend in Brand setzten. Bei dem Anschlag wurde fast das ganze Gebäude zerstört.

Bei der Aktion kamen keine Personen zu Schaden, beteiligt waren angeblich drei Personen.

Die Polizei geht von linken autonomen Gruppierungen aus, die in Griechenland immer wieder diverse Konzerne attackieren. Unter anderem ist die "Stadtguerilla" für solche Anschläge bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Attentat, Athen, Büro
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 12:09 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher: Bitte nicht Anarchie mit Linksextremisten verwechseln (auch wenn es auch linke Anarchisten gibt). Erstere lehnen jegliche Staatsgewalt und politische Richtung ab, teils mit gutem Grund.

Ansonsten sind wir uns sicher einig, daß weder Links- noch Rechtsextremisten ein Gutes haben. Wobei mir die Rechten noch deutlich unsympathischer sind, weil sie nicht "nur" Sachbeschädigung betreiben, sondern auch gezielt Personen schaden. Wie z.B. kürzlich dem vermeintlich deutschen alten Niederländer in Griechenland...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Godzilla 2": Erstes Bild von Monster "Mothra"
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
FC Bayern München: Serie mit Jerome Boateng und Boatengs Nachbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?