27.06.12 11:38 Uhr
 199
 

Athen: Microsoft-Büro bei Attentat zerstört

Die Attentäter kamen mit einem Kleinbus, den sie in das Athener Büro des Microsoft-Konzerns steuerten und anschließend in Brand setzten. Bei dem Anschlag wurde fast das ganze Gebäude zerstört.

Bei der Aktion kamen keine Personen zu Schaden, beteiligt waren angeblich drei Personen.

Die Polizei geht von linken autonomen Gruppierungen aus, die in Griechenland immer wieder diverse Konzerne attackieren. Unter anderem ist die "Stadtguerilla" für solche Anschläge bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda