27.06.12 10:34 Uhr
 1.707
 

Popeye-Effekt: Spinat macht wirklich stark

Schwedische Forscher des Stockholmer Karolinska-Instituts fanden im Rahmen einer Studie heraus, dass der Konsum von Spinat nicht nur die Comicfigur Popeye stark macht.

Eine Woche lang verabreichten sie Mäusen nitrathaltiges Salz. Nach dieser Woche konnten sie eine deutliche Stärkung der Muskeln feststellen. Da Nitrat auch in Spinat enthalten ist, kann man die Ergebnisse vergleichen.

Inwieweit diese Ergebnisse jedoch auf den Menschen übertragbar sind, muss noch erforscht werden. Es ergeben sich daraus aber Chancen zur Bekämpfung von Muskelerkrankungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ernährung, Effekt, stark, Spinat, Nitrat
Quelle: www.lebensplus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 10:34 Uhr von Annaberry
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ob diese Erkenntnis Spinat bei Kindern beliebter macht, sei mal dahingestellt. Jedenfalls ist es eine gute Nachricht, für alle, die gerne Spinat essen.
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:38 Uhr von Didatus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Frage bleibt aber Gilt das auch für den portionierbaren "Iglu Blub Spinat"? Ich würde mal vermuten, das betrifft mehr frischen Spinat .. also noch so in Blatform und nicht tiefgefroren. Damit wäre das dann wahrscheinlich für einen Großteil der Spinatesser wieder irrelevant. Seid mal ehrlich, wer von euch isst allgemein Spinat und wer von denen isst vorwiegend frischen Spinat? Ich denke, viele kennen Spinat doch nur noch von Iglu in der praktischen Würfelform =)
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:43 Uhr von Juin2k22