27.06.12 09:04 Uhr
 6.644
 

Strompreisexplosion: 800.000 Deutschen wird der Strom abgestellt

Die Strompreise in Deutschland steigen immer weiter - mit schlimmen Folgen. Nach Angaben des Bundes der Energieverbraucher wird derzeit bis zu 800.000 Menschen, die ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können, der Strom abgestellt.

Die Strompreise sind in fast ganz Deutschland gegenüber dem Vorjahr stark angestiegen, wie ein Verbraucherportal anhand einer Karte zeigt.

Um die Kostenprobleme zu lösen, wird gefordert, die ersten 500 Kwh zum günstigsten Preis abzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: General_Strike
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Strom, Strompreis, Preissteigerung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 09:04 Uhr von General_Strike
 
+11 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 09:17 Uhr von General_Strike
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:09 Uhr von Jaegg
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: ökosteuer hin oder her... die strompreise klettern auch ohne irgendwelche ausreden über steuern und co...

durch das erneuerbare energien gesetz wurde blos dem blöden arbeitenden pöbel auch noch die stromkosten der verarbeitenden industrie aufgebrummt. schaut mal nach. "eventuelle" preiserhöhungen werden durch den bund übernommen!! - das sind eure steuern! ihr zahlt die mehrkosten für die wirklich stromfressende industrie!! wieso hängen die polithuren noch nicht an ihren hälsen?!

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:22 Uhr von General_Strike
 
+9 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:27 Uhr von hans_peter003
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
tja, bei mir dauert das noch lange, aber ich achte auch auf jedes kleine Kilowattstunden das ich einsparen kann...

wer zu blöd ist auf sein Stromzähler zu schauen PP, das einzig sinnvolle Kommentar was ich hier gelesen habe war von Ming-Ming

@McVit es ist absolut idiotisch ein falschen Verbrauch anzugeben, weil den Teil den man dann Einspart muss man ein Jahr später logischerweise doch bezahlen, und dann für den höheren Preis ;-)

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:28 Uhr von Fireproof999
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74: Solange du kein Haus- oder Wohnungseigentümer bist, zahlt dein Vermieter das ganze und zwar bis es Ihm auffällt. Anschließend kannste dich auf ne saftige Nachzahlung einstellen. Freu dich schon drauf.. du denkst doch nich wirklich das es mit einem "nicht anmelden" in Deutschland getan ist um strom zu klauen.

In Mietshäusern ist es Standard-vorgehen das während kein Strom in einer Wohnung angemeldet ist, dieser auf den Eigentümer umgewälzt wird. Deshalb wird der Strom auch nicht nach dem Auszug abgeschaltet. Solange du also keinen Strom anmeldest bleibt dieser Zustand bestehen (bis dein Vermieter dir den hintern aufreisst). Ich kann das ganze übrigens belegen, da meinem Vater als Vermieter selbst schon das ganze widerfahren ist.
Daher immer checken ob die Mieter ihren Strom ordentlich angemeldet haben!

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:32 Uhr von lokoskillzZZ
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Jeagg: Das ist die einzige Frage die man sich stellen sollte! Warum hängen diese Versager nicht? Weil das Volk dumm und blind gehalten wird und ein Großteil checkt es nicht, sie POSTEN z.b. lieber wiiiie kacke es ihnen mal wieder geht,wo? kann sich jeder selbst beantworten! Die einzelnen die sich erheben werden schnell erdrückt, siehe ein julian asangne (wikileaks). Es wird sich NIE was ändern solange das Volk nicht auf die Barrikaden geht und hier radikale Revolution betreibt das kann ich euch versprechen! Die nächsten Biatches in der Politik stehn doch schon lange, das Bilderberger Treffen war vor gut nem Monat. Die werden dann genau den Job machen wie schon seit Jahren. LOBBYARBEIT UND DICK ABKASSIEREN FRÜH IN RENTE GEHEN! nur deswegen wird man Politiker...Menschlich kannst du die alle inne Tonne treten! Shit happens! Reich werden und drauf scheissen - Oberliga oder Untergehn, wartet ab!

[ nachträglich editiert von lokoskillzZZ ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:36 Uhr von lokoskillzZZ
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hey magnat66: EIN GLEICHGESINNTER! erklär das mal den medienzombies!
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:41 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
falscher Post: plz delete

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:42 Uhr von General_Strike
 
+6 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:47 Uhr von SpEeDy235
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Die Regierung: muss endlich mal was gegen diese Strompreisexplosionen machen. Jedes Jahr haben die 4 Stromriesen in Deutschland Milliarden Gewinne und der kleine Mann muss zusehen wie er jeden Monat seinen Strom bezahlen kann. Da hilft es auch nicht, wenn man Hilfen zu günstigeren Geräten gibt, die muss man dann nämlich auch erst mal kaufen. Gibt aber noch viele andere Gründe.
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:48 Uhr von Blubbermax
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
@hans_peter003: "...wer zu blöd ist auf sein Stromzähler zu schauen..."

Sag mal, merkst du noch was?

Bsp. Vor 10 Jahren habe ich mit 35€ Abschlagszahlungen angefangen, mittlerweile bin ich bei 55€ bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 2000KW/h. Klingelt´s?

Jahrzehntelang wurde der überschüssige Atomstrom ins Ausland Exportiert und damit Gewinne in Milliardenhöhe erwirtschaftet. Wurde davon etwas an die Verbraucher weitergegeben? Nein, und jetzt wird der Ausfall auf den Verbraucher umgelegt.
Energie gehört zu Grundversorgung und daher bin ich der Meinung, dass mindestens 1000Kw/h für jeden Frei sein sollten. In etwas wie eine Flatrate mit Volumenbegrenzung zum Festpreis wo lediglich die Festkosten enthalten sind wie Zählermiete usw.
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:59 Uhr von lokoskillzZZ
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@General Strike: Du verdienst also knapp unter 400 Franken in der Stunde - der Wecker hat doch schon geklingelt, noch kein Kaffee gehabt?
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:09 Uhr von GulfWars
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Strom darf nicht mehr kosten als 15cent die KWh: alles andere ist Wucher und abzocke!
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:12 Uhr von General_Strike
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@lokoskillzZZ: Der Begriff "etwas" ist dehnbar. Und wieviel davon bei Fixsalär am Ende bei mir ankommt, müsste ich erst auf die Arbeitszeit umrechnen.
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:31 Uhr von maxi91
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
strom sparen: gut und schön, ich habe im vergangenen jahr weniger kwh verbraucht als im jahr vorher, mußte dennoch mehr bezahlen da der strom ja wieder teurer geworden war
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:32 Uhr von Aggronaut
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ming-Ming: und dann steigen die preise weil der absatz sinkt


spart mal alle, als wenn ihr euch damit ein gefallen tut
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:53 Uhr von General_Strike
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:06 Uhr von hellibelli
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wes Brot ich ess: "Um die Kostenprobleme zu lösen, wird gefordert, die ersten 500 Kwh zum günstigsten Preis abzugeben. "

Wie wärs denn, wenn ihr Politiker mal euren Job macht und mit dem Kartellrecht gegen das Oligopol der Stromkonzerne vor geht? Zerschlagt die Riesenkonzerne damit der Wettbewerb wieder funktioniert. Oder droht damit. Das Gelaber mit Steuern, Ökostrom, u.s.w. ist zwar nicht ganz falsch. Die Ursache der Kostenexplosion liegt aber im mangelnden Wettbewerb.

Ach ja Kartellrecht geht ja nicht. Wes Brot ich ess des Lied ich sing. Man kann keine Problemlösung von Leuten erwarten die auf der Gehalts-, Spenden-, Wohlfahrts- oder sonstwas-Backschischliste stehen. Die wissen wen sie Pudern und Hätscheln müssen damit sich nichts ändert.

An die denen man den Strom abdreht, sofern ihr hier mitlest: Wen habt ihr letztes mal gewählt? Das was ihr seit gefühlten 100 Jahren immer wählt. Komme was wolle? Selber schuld. Ihr kriegt was ihr verdient.
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:07 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich frage mich auch: ob denen der Strom abgestellt wurde (was ja ansich schon mal länger und etliche Mahnungen dauert) weil sie nicht zahlen können oder nicht gezahlt haben. Wer seinen monatlichen Abschlag nicht zahlen kann, der muss dann leider besser wirtschaften. So ergeht es doch jedem mit allem. Und wer es nicht schafft, diesen Abschlag monatlich zu zahlen, ja was soll man dem noch sagen. An anderer Stelle sparen. Kein 5tes Handy mit Vertrag. Kein neuer Flachbildschirm usw. usw.

Selbst eine Nachzahlung kostet einen Anruf und man kann bequem übers Jahr abzahlen.

Das die Preise zu hoch sind (wie beim Benzin) ist doch eine ganz andere Sache. Unser Vermieter jammert auch immer wenn Strompreise steigen. Wenn ich dann aber sage, das er doch Mitschuld hat, weil er Aktien hält und jedes Jahr zur gleichen Zeit sich freut das da Geld kommt, spätestens dann ist er wieder ruhig. Auch ein Grund für hohe Preise. Die lieben Aktionäre.
Kommentar ansehen
27.06.2012 13:40 Uhr von bonscott_50
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
soll das nur hinführen- Deutschland ist am Ende und keiner will es wahrhaben. Das Volk wird bewußt für Dumm verkauft , mit der Griechenlandkrise z.B. um von dem eigenen Problem abzuwenden. Nur- das Volk ist dumm wird dumm gehalten und läßt sich alles gefallen.

So können nicht nur die Strompreise immer weiter steigen. Mieten , Benzin , Nahrungsmittel. Das einzige was nicht nicht steigt sind die Preise für Elektroartikel. Aber davon kann man ja nicht leben !!

Jettz zur EM sind schon wieder Änderungen geplant- aber Deutschland ist im EM Fieber. Das ist die beste Zeit Diäten zu erhöhen oder Gesetze zu erlassen. Das bekommt jetzt eh keiner mit !!!
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:09 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Kauft euch nen großen TV, dann braucht ihr kein Licht mehr :)
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:41 Uhr von General_Strike
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Die Lösung heisst nicht Atomkraft sondern Sparen.

Wer nicht sparen will, soll keine Kinder mehr auf die Welt bringen. Dann bleibt für alle mehr übrig.
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:59 Uhr von Blubbermax
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, hätten sich deine Eltern daran gehalten, müssten wir dich hier nicht ertragen. :)
Kommentar ansehen
27.06.2012 17:18 Uhr von symphony84
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@General_Strike: Dir ist schon klar, dass wir in einer Überflussgesellschaft leben? Wenn alle sparen, wer soll dann der Konsum herkommen? Ohne Konsum funzt im Kapitalismus nun mal nichts. Sparen oder nicht is scheiss egal.
Die Großindustrie verballert Strom ohne Ende, diese Stromschlucker nutzen ein Gebührenschlupfloch und zahlen im Verhältnis zum Normalverbraucher einen Witz.

"Wer nicht sparen will, soll keine Kinder mehr auf die Welt bringen. Dann bleibt für alle mehr übrig. "

lol

[ nachträglich editiert von symphony84 ]

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?