27.06.12 06:09 Uhr
 12.114
 

Für dieses Foto der Milchstraße wartete der Fotograf zwei Jahre

Einem Astrofotografen ist es jetzt gelungen, ein unglaubliches Bild der Milchstraße von der Erde aus zu schießen.

Laut Angaben des Fotografen wartete er zwei Jahre, um perfekte Lichtverhältnisse zu haben, damit das Foto so spektakulär wie möglich wird.

Das Foto entstand auf einer Insel östlich von Madagaskar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, Licht, Milchstraße, Madagaskar
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2012 07:03 Uhr von teslaNova
 
+57 | -2
 
ANZEIGEN
Unglaublich: wie wunderschön und gewaltig zugleich das Universum ist und wir, ein kleines Völkchen am Rande der Milchstraße, ein Teil davon sind.
Kommentar ansehen
27.06.2012 07:29 Uhr von rubberduck09
 
+36 | -14
 
ANZEIGEN
Titel falsch! Laut der News hat nur das Warten auf den richtigen Moment so lange gedauert, aber nicht das Entwickeln oder aufnehmen selbst.
Kommentar ansehen
27.06.2012 07:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: is aber dann nicht reißerisch genug! niemand liest die news von einem, der 2 jahre auf einen moment wartet ;)
Kommentar ansehen
27.06.2012 07:41 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ist das: in der Quelle das original Bild?
Das Bild ist zwar gut, aber mit 900x600 nicht als Hintergrund oder so geeignet :/
Kommentar ansehen
27.06.2012 07:57 Uhr von hujiko-san
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
@AlphaTierchen: Glaube kaum, dass er die HighRes-Versionen für lau zur Verfügung stellt. ^^
Kommentar ansehen
27.06.2012 09:50 Uhr von announcer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wow: Das Warten hat sich gelohnt!
Kommentar ansehen
27.06.2012 10:25 Uhr von MMM2
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Wo sind die Titten? Eine Crushial-News müsste doch eigentlich lauten: "Die Milchstraße gibt sich unverhüllt"
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:03 Uhr von Blackbird80
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:09 Uhr von Wieselshow
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:35 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Bin etwas irritiert: wo sind da die Titten...
Kommentar ansehen
27.06.2012 11:43 Uhr von PatBu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gitter: Beim genauen Betrachten sieht man ein Gittermuster. Wo kommt das her?
Kommentar ansehen
27.06.2012 12:27 Uhr von gmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
will ich als Hintergrund haben, hat jemand das Original oder wenigstens in hoher Auflösung?
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:20 Uhr von klotzi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Technik nennt sich Image Stacking. Das Bild entsteht aus bis zu 100 oder mehr Einzelaufnahmen, die dann im Compu zusammengerechnet werden. Ist weiß Gott nicht einfach, erfordert eine Menge geduld, und die entsprechende Rahmenbedingungen für die Aufnahme. Und da kann man schon mal recht lange drauf warten, bis sich die Gelegenheit zu einer solchen Aufnahme(serie) bietet.
Kommentar ansehen
27.06.2012 15:16 Uhr von m.a.i.s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gebt: einfach mal "Luc Perrot" in Google ein und schaut dann unter "Bilder". Da sind einige spektakuläre Bilder von dem Fotografen, auch in höherer Auflösung.

Und hier ist der Link zur Homepage von LucPerrot, wo man jede Menge Fotos findet:

http://www.lucperrot.fr/...

[ nachträglich editiert von m.a.i.s. ]
Kommentar ansehen
27.06.2012 16:47 Uhr von don_vito_corleone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieselshow: Seit deinem Kommentar sind 5 Stunden vergangen, wo bleibt dein "Besseres" Bild?
Kommentar ansehen
28.06.2012 01:47 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: ist sie so gebogen?
Kommentar ansehen
28.06.2012 23:54 Uhr von Multiversal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: http://www.twanight.org/...

leider blenden bei diese gelben drecks Straßenlaternen so grell das man nachts in der Stadt kaum noch Sterne sieht. (Lichtverschmutzung) aber auf Öko machen mit Energiewende.
Kommentar ansehen
01.07.2012 18:25 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wieselshow: Da sieht man, wieviel Ahnung du von der Astrofotografie hast...
Um Objekte am Himmel aufzunehmen, braucht man Zeit und bei dieser Langzeitbelichtung sehen die Landschaften unterm Himmel etwas unwirklich aus.
Es ist ja keine Sonne da, die alles erhellt.
Ich hatte letzte Nacht versucht einen Blitz aufzunehmen,
was mir leider nicht gelang, aber das Foto sah fast so aus als wenn ich es am Tage gemacht hätte.
Das aber bei 15 Sekunden Belichtungszeit.

@Alice
Das sieht nur so aus, wenn die Milchstraße im Zenit steht,
ist sie gerade.
Das hat mit der Form unserer Erde zutun.
Der Himmel ist ja keine Fläche sondern dreidimensional.
Beobachte mal den Halbmond bei Sonnenuntergang...
Die angestrahlte Mondseite zeigt nicht direkt auf die Sonne.

Oder vergleiche mal einen Globus mit einer Weltkarte indem du auf beiden die kürzeste Verbindung zwischen Berlin und New York einzeichnest.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?