26.06.12 19:06 Uhr
 211
 

Bocholt: Randalierender Mann demoliert mit Vorschlaghammer 16 Autos

Auf einem Amtgerichtparkplatz hat ein Mann randaliert und mit einem Zwei-Kilo-Hammer planlos auf parkende Fahrzeuge eingeschlagen.

Nach Angaben der Polizei beschädigte der Mann 16 Pkw und verursachte einen Schaden von 50.000 Euro.

Da die Polizeibeamten den aggressiven 33 Jährigen nicht ohne Weiteres verhaften konnten, mussten sie zum Pfefferspray greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Schaden, Bocholt, Vorschlaghammer
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 19:54 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
lol: wenigsten hats die richtigen getroffen
Kommentar ansehen
26.06.2012 20:05 Uhr von NoPq
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@max: Nein, weil es leider nicht der Parkplatz der örtlichen Polizei war ;)
Kommentar ansehen
26.06.2012 20:07 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
jaaaa darüber kann man streiten: also ich finde Richter und Staatsanwälte schlimmer als die Polizei die Polizei drückt manchmal doch ein Auge zu, und hilft schon öfters, und solange man gute Argumente hat zeigt sie sich sogar verständlich.
Kommentar ansehen
26.06.2012 20:24 Uhr von NoPq
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@max: Bevor ich jetzt richtig antworte: ja darüber kann man sich streiten ^^

Ich hatte bisher noch nie Ärger mit der Judikative - ausschließlich mit der Exekutive ;) Von daher meine relativ klare Abneigung gegenüber der Polizei ^^
Kommentar ansehen
27.06.2012 04:28 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MaxDummheit so werde ich dich in Zukunft nennen. Ich bin der Meinung, dass Richter, Staatsanwälte und auch die Polizei Menschen sind, die sich eben diesen Beruf ausgewählt haben. Dass es Fehlentscheidungen und überreaktionelles Handeln bei diesen Leuten gibt, bleibt nicht aus. Du bist ja auch nicht fehlerfrei, das merkt man an jedem Kommentar von dir. Und ich werde niemals die Aussage treffen, dass ich ohne Fehler durchs Leben gleite.

Wer Ärger mit diesen 3 Berufssparten hat, hat auf jeden Fall mal dafür gesorgt, dass er mit ihnen in Berührung kommt. Das war bei mir auch mal der Fall. Statt erlaubten 130 km/h bin ich gestoppte 207 km/h mit meinem Motorrad gefahren. Ich wurde gestoppt, und während ich dann auf die Polizisten zugegangen bin, habe ich schon mal meinen Fehler eingestanden. Wir hatten zusammen einen kleinen unterhaltsamen Plausch und verabschiedeten uns gemeinsam, ohne dass ich böse war. Mein aufgeschlossenes Verhalten hat ganz sicher zu meiner milden Bestrafung beigetragen, denn ich durfte meinen Führerschein behalten. Im Gegenzug habe ich dem Verkehrsamt in Alzey die 3-fache Summe an Strafe angeboten, die aber nur von 150 auf 300€ angehoben wurde.Denn es war doch mein Fehler so schnell zu fahren.
Kommentar ansehen
27.06.2012 07:46 Uhr von NoPq
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Ich habe in der U-Bahn eine Zigarette gedreht und wurde danach 30 Minuten lang am U-Bahnhof durchsucht / kontrolliert.

Ich habe ein Polizeiauto im Vorbeigehen angegrinst und wurde anschließend vor meiner Haustüre durchsucht / kontrolliert.

Ich drehe am Bahnhof (am Gleis) eine Zigarette und werde ebenfalls 15 Minuten kontrolliert.

Also komm´ mir bitte nicht mit "hat auf jeden Fall mal dafür gesorgt, dass er mit ihnen in Berührung kommt"... Ich bin dankbar für jede angespitzte Fahnenstange, in die ein Polizist rennt ( http://www.nordbayern.de/... )
Kommentar ansehen
28.06.2012 03:22 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NoPq Was möchte jemand, der sich in der U-Bahn eine Zigarette dreht? Rauchen! Rauchen ist in der U-Bahn und auch meines Wissens auf Bahnhofgeländen verboten.

Grinsen und Grinsen sind zweierlei. Ich hoffe du verstehst, was ich meine. Diese Polizisten haben, das missverstanden und haben vielleicht überreagiert, wie es jeder von uns auch einmal tut.

Ich würde mir niemals eine Zigarette in Nichtraucherzonen drehen. Wenn du kritisch dir selbst gegenüber bist, solltest du einsehen, dass du der Urheber von dem Handeln der Polizei warst.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?