26.06.12 18:45 Uhr
 317
 

Boxopus: Filesharing mit der Cloud

Boxopus hat ein gewagtes Zusatz-Service für den Cloud-Dienst Dropbox gestartet. Dropbox ist ein Internetdienst, der dabei hilft, Backups zu erstellen und Dateien zwischen mehreren Rechnern zu synchronisieren.

Boxopus verknüpft Dropbox nun mit BitTorrent-Dateien. Als User kann man den Link zu einer solchen File angeben und Boxopus lädt die Daten in den Speicher von Dropbox.

Dadurch soll der Download von Torrent-Dateien vereinfacht werden, denn in der Regel braucht man eine eigene Software, welche einen solchen Download realisiert. Wenn Dateien über den Service Boxopus geladen werden, wird kein extra Programm benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dwien
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Filesharing, Cloud, Torrent, Boxopus
Quelle: www.gutestun.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 18:45 Uhr von dwien
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann mir vorstellen, dass die Content-Industrie versuchen wird den Service abzudrehen. Dropbox wird da sicher helfen. Die wollen mit ihrem Filesharing-Dienst sicher nicht Verruf kommen. Sonst haben sie schlussendlich das gleiche Schicksal wie Megaupload...
Kommentar ansehen
26.06.2012 19:04 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
is forbidden to use the service in any illegal way and transfer copyrighted material using its features.......


Und bei den 2GB Free-Account von Dropbox hat man das Limit mit dem Torrent-Kram doch schnell erreicht.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
26.06.2012 22:43 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haaaahaaaa: tja, so schnell kanns gehen...
http://stadt-bremerhaven.de/...
Kommentar ansehen
11.07.2012 02:28 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was sich Leute alles für einen Rotz einfallen: lassen, nur weil sie zu geizig sind, läppische 99 Cents für einen Songdownload zu spendieren. Uncool!
Sollen die Downloadschmarotzer doch selber Musik machen und Filme drehen - aber dafür reicht´s ja vom Talent zumeist nicht aus...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?