26.06.12 15:47 Uhr
 338
 

Dresden: Griechische Menschenschmugglerin zu geringer Jugendstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Dresden hat in der vergangenen Woche eine 18-jährige Griechin in nichtöffentlicher Sitzung wegen gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern in sechs Fällen zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt.

Sie hatte im Dezember 2011 insgesamt 140 Menschen vor allem aus Afghanistan über die tschechische Grenze nach Deutschland geschmuggelt, in Dresden wurde der marode Reisebus von der Bundespolizei entdeckt (ShortNews berichtete).

24 "Reisenden" diente die Schmuggelfahrt offenbar als Tarnung. Am Landgericht Dresden findet dann ein weiterer Prozess gegen die restlichen Beschuldigten statt. Alle befinden sich wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dresden, Schmuggel, Reisebus, Jugendstrafe
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 15:47 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist nicht zu verstehen, warum so viele Afghanen illegal in die kriselnde Eurozone einreisen wollen, wo es doch mit einem Touristenvisum sicher völlig legal ginge. Dabei betrug die Staatsverschuldung in Afghanistan im Jahr 2011 nur paradiesische 2,7 Mrd. US-$, alle Euro-Staaten wären froh, wenn sie so wenig Schulden hätten.
--> http://www.indexmundi.com/...
Kommentar ansehen
26.06.2012 16:12 Uhr von CrazyWolf1981
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Weil: wir den Ruf haben, dass hier niemand arbeiten muss und jeder einfach vom Staat Geld bekommt und gut leben kann. Und ohne Sprachkenntnisse läuft man nichtmal Gefahr von der Arge zu nem Job vermittelt zu werden. Und Straftaten unter dem Deckmantel der Religion und Kultur werden selten mit schmerzhaften Strafen geahndet. Ein Paradies, da muss sich doch keiner wundern dass sie alle hier her wollen.
Kommentar ansehen
26.06.2012 16:28 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981: Aber haben die dort denn kein Fernsehen, Radio und Zeitungen? Da müssten doch dort auch voll mit Meldungen von der Krise in der Euro-Zone sein, von Überschuldung, Euro-Rettungsschirmen, ESFS, ESM, Fiskalunion, Euro-Bonds, notleidenden Banken, Arbeitslosigkeit usw.
Also, wenn ich Afghane wäre und das sehen oder lesen würde, dann würde ich denken: "Deutschland? Um Gottes (bzw. Allahs) Willen, nie im leben dort hin...!"
Kommentar ansehen
26.06.2012 19:10 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Jugendstrafe von > 2 Jahren ist nicht gering. Die Dame liegt damit zu Recht in den oberen 15% der Jugendstrafen.
Man hätte in der News auch noch erwähnen können dass 4 weitere Männer daran beteiligt waren, unter anderem die beiden Busfahrer.

Die illegalen Einwanderer werden dann wohl Asyl beantragen müssen - in Griechenland...
Kommentar ansehen
01.07.2012 01:24 Uhr von Denima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Weisst du wieviel Afghanen dort Zugriff auf die uns geläufigen Medien (TV, Radio, Zeitungen, Internet, etc) haben ? Der Prozentsatz dürfte in etwa so hoch sein, wie der bei uns, die keinen Zugriff auf solche Medien haben ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?