26.06.12 15:43 Uhr
 220
 

Grönlandhai fängt wendigere und schnellere Robben während diese schlafen

Der Grönlandhai gilt als der langsamste, schwimmende Hai der Welt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von circa 1,2 Kilometern pro Stunde. Daher nahm man bisher an, dass der Fisch sich hauptsächlich von Aas ernährt.

Eine Analyse des Mageninhaltes von mehreren Grönlandhaien offenbarte aber nun, dass die langsamen Tiere auch wesentlich schnellere und wendigere Robben jagen.

Man geht davon aus, dass die Grönlandhaie diese wohl fangen, während sie schlafen. Robben können sowohl über als auch unter der Wasseroberfläche schlafen. Dabei ruhen, anders als beim Menschen, beide Gehirnhälften der Robben, was sie ziemlich angreifbar macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jagd, Hai, Grönland, Robbe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?