26.06.12 13:56 Uhr
 723
 

Creative Commons: GEMA reicht Klage gegen gemeinnützigen Verein "Musikpiraten" ein

Die Rechteverwertungsgesellschaft GEMA hat den gemeinnützigen Verein "Musikpiraten" verklagt, weil dieser eine CD unter der Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht hat.

Ein Song auf dem Album sei nicht GEMA-frei und nun reichte man deswegen Klage ein. Der Verein freut sich auf den Prozess, da nun das Thema rechtlich geklärt werde.

"Die GEMA (...) will von uns jetzt Geld für die Produktion einer CD haben, die ausschließlich CC-Material enthält. Ich gehe davon aus, dass das Gericht diese Forderung der GEMA um die Ohren hauen wird", so der Vorsitzende des Vereins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Verein, GEMA, Creative
Quelle: musik.klarmachen-zum-aendern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 14:44 Uhr von Katerle
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
die gema: macht sich mehr und mehr lächerlich

aber bei denen ist die profitsucht so groß, dass eigene peinlichkeiten schon gar nicht mehr bemerkt werden
Kommentar ansehen
26.06.2012 16:38 Uhr von Vaselinkuh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diese zecken: sind schlimmer als es die mafia je sein könnte
Kommentar ansehen
26.06.2012 21:00 Uhr von R3plic4tor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott! Ein Song ist nicht GEMA Frei! Ruft die Bundespolizei, erschießt sie alle!!11....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?