26.06.12 12:46 Uhr
 51
 

BMW: Neue Hybrid-Kooperation mit Toyota?

Gerade erst Anfang 2012 ging BMW eine Kooperation mit PSA ein, um zusammen mit Peugeot und Citroën an der Hybridtechnik zu forschen. Nun aber scheint das Joint Venture aufgelöst zu werden.

PSA nämlich kooperiert erneut mit General Motors, was BMW nicht so ganz zu passen scheint. Trotzdem haben die Bayern schon einen neuen Hybrid-Partner gefunden, nämlich Toyota.

Noch allerdings ist nichts fix, trotzdem soll angeblich bereits Ende der Woche der neue Deal zwischen BMW und Toyota bestätigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Toyota, Kooperation, Hybrid
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 12:46 Uhr von DP79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mmh, mit Toyota wäre BMW wohl besser aufgestellt. Erstens haben die Japaner in punkto Hybrid wohl mehr Know-how, zweitens arbeitet PSA ja vor allem am Dieselhybrid.
Kommentar ansehen
26.06.2012 13:05 Uhr von m.a.i.s.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es ja schon sehr positiv, dass ein deutscher Autobauer das Thema aufgreift und statt das Rad neu zu erfinden ein Joint Venture mit einer Firma eingeht, die in dieser Richtung sicherlich das größte Know-How mitbringt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?