26.06.12 11:54 Uhr
 2.996
 

Facebook ändert User-Mailadressen eigenmächtig in persönliche Facebook-Adressen

Facebook hat einmal mehr eine Änderung vorgenommen, die die User selbst wieder rückgängig machen müssen, wenn sie nicht damit einverstanden sind.

Alle User-Mailadressen wurden eigenmächtig in eine Facebook-Mailadresse umgewandelt. Das Soziale Netzwerk will so eine Vereinheitlichung erreichen, damit man leichter zu dem jeweilige Profil findet.

Die User sehen diese Änderung jedoch als Einmischung in das eigene Profil, denn die Facebook-Maileingänge können nur über die Seite und nicht über einen Mail-Client gelesen werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, E-Mail, User, Nutzer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 12:26 Uhr von uferdamm
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gut Ist doch gut, dann geht der ganze Facebook Spam nicht mehr in mein privates Postfach :)
Kommentar ansehen
26.06.2012 12:34 Uhr von Jaecko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Scheint wohl auch wieder was länderspezifisches zu sein.
Die FB-Adresse ist bei mir zwar hinzugefügt worden, die originale existiert aber immer noch.
Und als "primäre" kann ich auch nur die von mir selbst eingetragenen auswählen, nicht die von FB.

Liest sich also wie etwas Spiegel-Hetze gegen FB.
Kommentar ansehen
26.06.2012 12:38 Uhr von SN_Spitfire
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich jetzt: etwa überall meine Facebook Mail eintragen?
Eine bessere SPAM Adresse könnt ich nicht anbieten ;P
Kommentar ansehen
26.06.2012 14:39 Uhr von Morcan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir wars bereits geändert, mit der Einstellung, dass sie öffentlich sichtbar ist...während die alte weiterhin als nicht im Profil angezeigt eingestellt war.
Kommentar ansehen
26.06.2012 14:42 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gut! So bekommt man wenigstens keine Spams mehr von Facebook selber ;) Da bleibt mein Postfach schön sauber :)
Kommentar ansehen
26.06.2012 15:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke, facebook: das ist gleichzeitig auch die adresse, die apps auf nachfrage erhalten.
da gibt es künftig dann keine chance auf eine spam-überraschung mehr.
Kommentar ansehen
26.06.2012 15:13 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fail^^: Gut zu wissen^^
Bei mir haben die das übrigens vermasselt, oder mir is noch etwas anderes entgangen.
Bei mir taucht oben in letzter Zeit immer eine gelbe Leiste auf, in der steht, dass ich meine E-Mail-Adresse nachtragen soll, weil ich die mich nich erreichen konnten.
Aber da die meine Adresse wohl verschlampt haben und ich sonst keine E-Mails angucke, haben se jetz halt Pech^^
Kommentar ansehen
26.06.2012 18:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die news vermittelt bullshit

facebook ist praktisch :)

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
26.06.2012 19:30 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Alte Mail-Adresse nach wie vor als Standard definiert, Facebook Adresse wird schon seit Monaten in den Einstellungen angezeigt und der Haken, ob sie public sein soll, war bei mir von vornherein deaktiviert...

Entweder ist die News Bullshit und soll nur wieder ein random Facebook-Bashing sein oder FB braucht länger, um alles umzustellen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?