26.06.12 11:24 Uhr
 538
 

Studie: In Mazedonien kann man billig leben - Schweiz ist teuer

Neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, wo man in Europa billig leben kann und wo das Leben besonders teuer ist.

Das billigste Land ist demnach Mazedonien. Dort liegen die Kosten für die Lebenshaltung 54,8 Prozent unter dem EU-Durchschnitt. Danach folgen Armenien und Bulgarien mit jeweils knapp 49 Prozent.

Das teuerste Land ist die Schweiz, dort liegen die Preise ganze 61,8 Prozent über dem EU-Durchschnitt. In Deutschland zahlt man immerhin noch 3,4 Prozent mehr als der durchschnittliche EU-Bürger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Schweiz, Leben, teuer, Mazedonien
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 11:24 Uhr von ChackZzy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das zeigt mal wieder, dass wir in Deutschland auf ganz hohem Niveau meckern. Natürlich bekommt man in der Schweiz auch mehr Geld in die Lohntüte, trotzdem ist diese ganze "Es ist ja alles so teuer"-Diskussion in Deutschland in den meisten Fällen absoluter Blödsinn.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?